Wolfgang Müller



Alles zur Person "Wolfgang Müller"


  • Kinderkarneval der KG Nottuln

    So., 24.02.2019

    Karneval mit vielen Mitmach-Aktionen

    Das Prinzenpaar Marvin I. und Maike I. feierte nicht nur fröhlich mit den Kindern, sondern zeichnete auch die fünf schönsten Kostüme mit einem Preis aus.

    Die „Rakete“ können die Kinder in Nottuln jetzt besonders gut. Denn diese Form des Applauses kam am Samstag beim großen Kinderkarneval ganz oft zum Einsatz.

  • KG Nottuln

    Sa., 16.02.2019

    Zurück zu den närrischen Wurzeln

    Das Prinzenpaar Marvin I. und Maike I. wird am Festwochenende der KG mit den „Hummelbienchen“ und den anderen Garden sowie vielen Künstlern für ausgelassene Stimmung sorgen.

    Auf ihr Gründungsjahr 1957 bezieht sich die KG Nottuln in der aktuellen Session. Diese Rückbesinnung wird auch das närrische Wochenende (23./24. Februar) prägen.

  • Tolle Tage mit Neuerungen

    Di., 05.02.2019

    Karnevalisten geben Vollgas

    Der Rosenmontagszug ist auch im Nottulner Karneval der Höhepunkt der Session. Dicht an dicht stehen jedes Jahr die Karnevalsfreunde im historischen Ortskern.

    Erstmals nach längerer Pause organisiert die Nottulner Karnevalsgesellschaft wieder eine dreitägige Karnevalskirmes. Stattfinden wird im Ortskern außerdem der Sturm der Karnevalisten auf das Rathaus und die Schlüsselübergabe.

  • Rosenmontagszug am 4. März

    Fr., 18.01.2019

    Neue Route erforderlich?

    Das Prinzenpaar Marvin und Maike freut sich auf die kommenden Veranstaltungen. Das diesjährige Sessionsmotto lautet: „Mit Freude, Glück und frischem Mut, geh‘n wir den Schritt back to the roots.“

    Wird die marode Nonnenbachbrücke im Nottulner Ortskern zum unüberwindbaren Hindernis für den Rosenmontagszug? Die Karnevalisten befürchten dies. Eine neue Route für den Umzug könnte erforderlich werden.

  • Karnevalsgesellschaft Nottuln

    Fr., 18.01.2019

    Buntes Programm für alle Narren

    Fröhliche Gesichter sind Trumpf im Karneval.

    Am 23. und 24. Februar (Samstag/Sonntag) lädt die Nottulner Karnevalsgesellschaft zu ihren drei großen Veranstaltungen in die Mehrzweckhalle am Gymnasium ein.

  • Vor 150 Jahren ist der Landschaftsmaler Alexander Michelis aus Münster gestorben

    Fr., 21.12.2018

    Westfalen fürs deutsche Wohnzimmer

    Die Jahreszahl 1849 gibt dieser Stimmung eine Deutung: Im Juni jenen Jahres war die Revolution der Demokraten von 1848 gescheitert. Der empfindsame Landschaftsmaler Alexander Michelis nutzt Elemente seiner münsterländischen Heimat, um Tristesse auszudrücken. Und Trotz: Neben der verdorrten Eiche wuchert ein neuer Busch.

    Unruhige Zeiten. Politische Träume blühen und werden zertreten. Auch in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts herrschte beunruhigende Unübersichtlichkeit für empfindsame Seelen. Und als eine solche muss man sich wohl Alexander Michelis vorstellen. Vielleicht wurde er auch deshalb Künstler. Der Maler wurde am 25. Dezember 1823 (vor 195 Jahren) in Münster geboren und starb vor 150 Jahren, am 23. Januar 1868, als Kunstprofessor in Weimar. Der Münsteraner war dort Nachfolger berühmter Maler wie Arnold Böcklin und Franz von Lenbach.

  • Schwimmen: Vereinsmeisterschaften des SV Epe

    Do., 20.12.2018

    Rätselraten endlich beendet

    Die Aktiven des SV Epe waren zu Gast im Schöppinger Hallenbad.

    Nach sechswöchigem Rätselraten wurde im Rahmen der Weihnachtsfeier das Geheimnis gelüftet: Jil Fischer und Fabian Grätz sind die neuen Gesamt-Vereinsmeister des SV Epe.

  • Volkstrauertag in Senden

    So., 18.11.2018

    „Es lebe der Frieden zwischen Völkern und Staaten“

    Bürgermeister Sebastian Täger forderte beim Gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt für den Frieden einzutreten.

    Während einer kleinen Feierstunde mit Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal gedachten zahlreiche Bürger, Vertreter des VdK-Ortsverbandes und die Kameraden der St. Johanni-Schützenbruderschaft der Toten dreier großer Kriege.

  • Deutsch-polnische Gesellschaft

    Fr., 09.11.2018

    Partnerschaft wichtiger denn je

    Der wiedergewählte DPG-Vorsitzende Hans-Jürgen Pohl und seine Stellvertreterin Grazyna Maria Brandes (r.) begrüßten Alijca Baumgart aus Koronow.

    Konstanz prägt die Deutsch-polnische Gesellschaft, Senden. Denn als Vorsitzender fungiert weiterhin Hans-Jürgen Pohl, ergab die Mitgliederversammlung. Angesichts von Krisen in der EU wurde die Partnerschaft auf unterschiedlichen Ebenen als besonders bedeutsam betrachtet.

  • Gute Zeiten

    Fr., 04.05.2018

    Songwriter-Pop von Wolfgang Müller und Staring Girl

    Wolfgang Müller mag es diesmal opulent.

    Weder platt-peinlich noch oberschlau: Die neuen Deutschpop-Alben von Wolfgang Müller und Staring Girl machen textlich ganz viel richtig. Und schöne, reife Melodien haben sie auch zu bieten.