Alfa Romeo



Alles zum Produkt "Alfa Romeo"


  • Anti-Rassismus-Protest

    Mo., 06.07.2020

    Lewis Hamilton: Niemanden zum Kniefall zwingen

    Nicht nur Lewis Hamilton (M.) setzte in Spielberg ein deutliches Zeichen gegen Rassismus.

    Spielberg (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton hat Verständnis für seine sechs Fahrerkollegen, die beim Formel-1-Saisonauftakt nicht zum gemeinsamen Kniefall als Zeichen gegen Rassismus bereit waren.

  • Großer Preis von Österreich

    Fr., 03.07.2020

    Darüber spricht das Formel-1-Fahrerlager

    Das große Engagement von Lewis Hamilton im Kampf gegen Rassismus und für mehr Diversität hat die Formel 1 in Bewegung gebracht.

    Spielberg (dpa) - Es ist der wohl ungewöhnlichste Saisonstart in der Geschichte der Formel 1. Als Geisterrennen mit Corona-Beschränkungen wird am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) der Große Preis von Österreich das WM-Jahr eröffnen.

  • Aufgefrischtes Design

    Mi., 24.06.2020

    Modellpflege für Alfa-Romeo-Modelle Giulia und Stelvio

    Sportliche Limousine: Mit der Giulia tritt Alfa Romeo gegen Autos wie die Mercedes C-Klasse, den BMW 3er oder den Audi A4 an.

    Alfa Romeo hat die Mittelklasse-Limousine Giulia und das SUV Stelvio überarbeitet. Bemerkbar macht sich das vor allem im Innenraum.

  • Traumauto

    Di., 09.06.2020

    Der King of Cool feiert Geburtstag: 50 Jahre Alfa Montreal

    Die Serienentwicklung des Sportwagens geht auf seine Präsenz auf der Weltausstellung in Montreal 1967 zurück.

    Kaum eine Carrozzeria in Italien hat so viele Traumautos gebaut wie Alfa Romeo aus Mailand. Eines der coolsten und vielleicht ungewöhnlichsten feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag.

  • Formel-1-Star

    Do., 16.04.2020

    Räikkönen liest Gute-Nacht-Geschichte für Spenden-Aktion

    Formel-1-Star Kimi Räikkönen steht bei Alfa Romeo unter Vertrag.

    Zürich (dpa) - Rennfahrer Kimi Räikkönen nutzt die Zwangspause der Formel 1 für Gute-Nacht-Geschichten.

  • Vor Saisonauftakt

    Di., 03.03.2020

    Coronavirus schürt Formel-1-Zweifel

    Der Formel-1-Auftakt soll auch in diesem Jahr in Australien stattfinden.

    Formel-1-Fracht ist längst auf dem Weg nach Australien. In knapp zwei Wochen soll in Melbourne die Saison gestartet werden. Das Coronavirus verunsichert aber auch die Motorsport-Königsklasse. Ein Grand Prix wurde schon verschoben, weitere sind fraglich.

  • Testfahrten

    Do., 20.02.2020

    Vettel wieder im Formel-1-Auto - Mercedes mit Technik-Trick

    Löste seinen Stallrivalen wieder am Steuer des neuen Ferrari ab: Sebastian Vettel dreht in Barcelona Testrunden.

    Barcelona (dpa) - Ferrari-Star Sebastian Vettel ist mit einem Tag Verspätung in die Formel-1-Tests eingestiegen. Nach einer ungeplanten Pause wegen Unwohlseins löste der viermalige Weltmeister seinen Stallrivalen Charles Leclerc am Steuer des SF1000 ab.

  • Motorsport-Routinier

    Mi., 01.01.2020

    Kubica wird Ersatzpilot bei Formel-1-Team Alfa Romeo

    Wird neuer Ersatzpilot bei Alfa Romeo: Robert Kubica.

    Berlin (dpa) - Der polnische Routinier Robert Kubica setzt seine Formel-1-Karriere als Ersatzfahrer beim Team Alfa Romeo fort. Der Rennstall verkündete am Neujahrstag die Verpflichtung des 35-Jährigen, der in der Vorsaison sein Comeback als Stammpilot bei Williams gegeben hatte.

  • Formel 1

    Mo., 18.11.2019

    Alarmstufe Ferrari-rot: Vettel/Leclerc müssen zum Rapport

    In Brasilien krachten die Ferrari-Piloten Sebastian Vettel (r) und Charles Leclerc zusammen.

    Wie soll das weitergehen? Ferrari will die beiden Zoffrivalen Vettel und Leclerc erst nach der Rückkehr nach Maranello zum Rapport bestellen. Bei der angesetzten Medienrunde fehlen beide, nur der Teamchef spricht.

  • Formel 1

    Mo., 04.11.2019

    Alfa Romeo setzt weiter auf Giovinazzi

    Fährt auch 2020 weiter für Alfa Romeo in der Formmel 1: Antonio Giovinazzi.

    Hinwil (dpa) - Formel-1-Pilot Antonio Giovinazzi fährt auch 2020 an der Seite von Routinier Kimi Räikkönen für den Rennstall Alfa Romeo. Der Vertrag mit dem 25 Jahre alten Italiener werde um ein weiteres Jahr verlängert, teilte das Team mit.