iPod



Alles zum Produkt "iPod"


  • Neuer Vorstand gewählt

    Fr., 05.05.2017

    Gymnasium St. Mauritz: Förderverein bittet um Unterstützung

    Gemeinsam fürs Gymnasium (v.l.): Heinz Woltering, Martin Schöneich, Dr. Ingo Deitmer, die erste Vorsitzende Claudia Menke, Doris Keuper, Peggy Gerwinn, Gisela Hille, Schulleiterin Anke Wilkens, Jürgen Beck und Jutta Stadtbäumer

    Beim Förderverein mitmachen ist wichtig, aber nicht sehr populär. Die Unterstützer des Gymnasiums St. Mauritz würden sich über mehr Resonanz freuen.

  • Whitney-Houston-Show in der Halle Münsterland

    Do., 26.01.2017

    Ganz nah am Original

    In der Rolle der Whitney Houston ist die südafrikanische Sängerin Belinda Davis zu sehen und zu hören.

    „The Greatest Love of All – The Whitney Houston Show“ heißt eine große Hommage an Whitney Houston. Die Show kommt am 9. März 2017 in die Halle Münsterland.

  • Revolutionär

    Do., 05.01.2017

    Zehn Jahre iPhone: Das Smartphone, das alles veränderte

    Das ist nun zehn Jahre her: Am 9. Januar 2007 präsentierte Steve Jobs das erste iPhone in San Francisco.

    Vor zehn Jahren stellte Apple das erste iPhone vor. Damals konnte sich kaum jemand vorstellen, dass Marktführer wie Nokia von der Bühne verschwinden würden. Das iPhone fasziniert noch immer die Massen, auch wenn Kritiker inzwischen Innovationen von Apple vermissen.

  • Der Megaseller

    Mo., 02.01.2017

    Zehn Jahre iPhone: Das Smartphone, das alles veränderte

    Der Megaseller : Zehn Jahre iPhone: Das Smartphone, das alles veränderte

    Vor zehn Jahren stellte Apple das erste iPhone vor. Damals konnte sich kaum jemand vorstellen, dass Marktführer wie Nokia von der Bühne verschwinden würden. Das iPhone fasziniert noch immer die Massen, auch wenn Kritiker inzwischen Innovationen von Apple vermissen.

  • Was geschah am ...

    Sa., 22.10.2016

    Kalenderblatt 2016: 23. Oktober

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Oktober 2016:

  • Fünf Jahre ohne Steve Jobs

    Di., 04.10.2016

    Apple baut noch an Fundament der Zukunft

    Fünf Jahre ohne Steve Jobs : Apple baut noch an Fundament der Zukunft

    Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: «Was würde Steve jetzt tun?»: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

  • Schwieriges Erbe für Cook

    Fr., 30.09.2016

    Fünf Jahre ohne Steve Jobs - wohin steuert Apple?

    Der ehemalige Apple-Chef Steve Jobs, aufgenommen 2007 in Berlin bei der Vorstellung des iPhones.

    Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: «Was würde Steve jetzt tun?»: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

  • Telekommunikation

    Do., 08.09.2016

    Neues iPhone 7: Warum Apple die Buchse abschafft

    Apple schafft bei seinen neuen iPhones die traditionelle Klinkenstecker-Buchse für Ohrhörer ab. Beim iPhone 7 wird man sie stattdessen über Apples hauseigenen digitalen «Lightning»-Anschluss einstöpseln oder drahtlos per Bluetooth verbinden.

    Drahtlose Köpfhörer hat das neue iPhone 7 zu bieten. Das schafft mehr Spielraum für den Nutzer und mehr Platz für Technik im Innern. Wer weiterhin Ohrhörer lieber einstöpselt, kann einen Adapter nutzen.

  • Telekommunikation

    Di., 23.08.2016

    Fünf Jahre Apple mit Tim Cook

    Tim Cook ist seit fünf Jahren an der Spitze von Apple.

    Seit fünf Jahren steht Tim Cook an der Spitze von Apple. Vor allem das iPhone fuhr in dieser Zeit sagenhafte Milliarden-Gewinne ein. Doch zuletzt ließ der Schwung nach - und Cook muss noch weiterhin beweisen, dass er die Schuhe des Produktvisionärs ausfüllen kann.

  • Computer

    Mo., 06.06.2016

    Nest-Gründer Fadell verlässt Google-Mutter Alphabet

    Der 47-jährige Fadell war einst bei Apple maßgeblich an der Entwicklung des Musikplayers iPod beteiligt und gilt als einer der Stars des Silicon Valley.

    Die Mitarbeit an Apples Musikplayer iPod gab Tony Fadell im Silicon Valley den Status eines Stars. Jetzt fällt sein Abgang bei Googles Heim-Vernetzer Nest glanzlos aus. Er will sich anderen Branchen widmen.