Deutscher Filmpreis



Alles zum Ereignis "Deutscher Filmpreis"


  • Kinodebüt von Mia Spengler

    So., 27.05.2018

    «Back for Good»: Starke Tragikomödie um trashiges TV-Starlet

    Angie (Kim Riedle) ist ein ehemaliges TV-Starlet. Sie träumt täglich davon, ein Comeback zu feiern.

    Wenn Kim Riedle in dieser quirligen Komödie mit viel Verve über die Leinwand stöckelt, bleibt kein Auge trocken: Das Kinodebüt der jungen deutschen Regisseurin Mia Spengler unterhält und bewegt.

  • Erste Liga

    Mo., 07.05.2018

    Promi-Geburtstag vom 7. Mai 2018: Marie Bäumer

    Tränen der Freude und Rührung: Marie Bäumer mit ihrer Lola-Trophäe.

    Die Schauspielerin kam einst in Detlev Bucks «Männerpension» groß heraus, gerade gewann sie für ihre Rolle als Romy Schneider im gefeierten Biopic «3 Tage in Quiberon» den Deutschen Filmpreis. Heute wird sie 49.

  • Schwedische Kultband

    Sa., 28.04.2018

    Deutsche Promis freuen sich auf neue Abba-Songs

    Frederick Lau ist mit Abba aufgewachsen. Auf das Comback der Band freut sich der deutsche Schauspieler sehr.

    «Dancing Queen», «Mamma Mia» oder «The winner takes it all»: Fast jeder hat bei diesen Titeln sofort Melodien im Kopf. Und bald könnten neue Ohrwürmer dazu kommen - Abba hat zwei neue Songs angekündigt. Auch deutsche Prominente freuen sich darauf.

  • Auszeichnungen

    Sa., 28.04.2018

    Deutscher Filmpreis: «3 Tage in Quiberon» räumt ab

    «3 Tage in Quiberon» - 3 Preisträgerinnen: Birgit Minichmayr (l-r), Emily Atef und Marie Bäumer.

    Verneigung vor Romy Schneider: Das Drama «3 Tage in Quiberon» über das Leben der Filmdiva räumt beim Deutschen Filmpreis ab.

  • Leute

    Sa., 28.04.2018

    Deutsche Promis freuen sich auf neue Abba-Songs

    Berlin (dpa) - Auch deutsche Prominente freuen sich auf neue Songs der schwedischen Kultband Abba. «Ich finde Abba ist halt Abba, das kennt jeder und singt jeder», sagte Schauspieler Sebastian Koch der Deutschen Presse-Agentur bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises in Berlin. Katja Riemann erfuhr erst vom Reporter von der Ankündigung des Studio-Comebacks. «Wie geil - zu viert? Cool!», reagierte sie spontan begeistert. Der erste neue Abba-Song soll im Dezember bei einer gemeinsamen Fernsehproduktion der Sender BBC und NBC zu hören sein.

  • Film

    Sa., 28.04.2018

    «3 Tage in Quiberon» großer Sieger beim Deutschen Filmpreis

    Berlin (dpa) - Mit gleich sieben Preisen ist das Drama «3 Tage in Quiberon» der große Sieger beim Deutschen Filmpreis. Das Schwarz-Weiß-Werk über die am Leben verzweifelnde Romy Schneider gewann nicht nur die Goldene Lola als bester Film. Auch Hauptdarstellerin Marie Bäumer, die beiden Nebendarsteller Birgit Minichmayr und Robert Gwisdek sowie Regisseurin Emily Atef wurden geehrt. Weitere Lolas gab es für die Filmmusik und die Kamera. Die Silber-Lola in der Spielfilm-Kategorie ging an das NSU-Drama «Aus dem Nichts» von Fatih Akin, das bereits den Golden Globe gewonnen hatte.

  • Film

    Fr., 27.04.2018

    Deutscher Filmpreis: Goldene Lola für Romy-Schneider-Drama

    Berlin (dpa) - Das Romy-Schneider-Drama «3 Tage in Quiberon» ist der große Sieger beim 68. Deutschen Filmpreis. Der Film von Emily Atef erhielt die Goldene Lola als bester Film sowie sechs weitere Trophäen. Silber ging an das NSU-Drama «Aus dem Nichts» von Fatih Akin und Bronze an «Western» von Valeska Grisebach. Der Film der deutsch-iranischen Regisseurin Atef handelt vom Leben der legendären Schauspielerin Romy Schneider. Atef erhielt die Lola für die beste Regie. Als beste Schauspielerin wurde Marie Bäumer für ihre Darstellung der Romy Schneider ausgezeichnet.

  • Film

    Fr., 27.04.2018

    Deutscher Filmpreis: Goldene Lola für «3 Tage in Quiberon»

    Berlin (dpa) - Das Romy-Schneider-Drama «3 Tage in Quiberon» von Emily Atef hat die Goldene Lola als bester Spielfilm gewonnen. Das gab die Deutsche Filmakademie am Abend in Berlin bekannt.

  • Film

    Fr., 27.04.2018

    Deutscher Filmpreis: Goldene Lola für «3 Tage in Quiberon»

    Berlin (dpa) - Das Romy-Schneider-Drama «3 Tage in Quiberon» von Emily Atef hat die Goldene Lola als bester Spielfilm gewonnen. Das gab die Deutsche Filmakademie am Freitagabend in Berlin bekannt.

  • Nachwuchspreis

    Fr., 27.04.2018

    New Faces Awards für Lisa Vicari und Jonathan Berlin

    Die Preisträger (l-r): Mia Spengler («Bester Debütfilm»), Jonathan Berlin («Bester Schauspieler») und Lisa Vicari («Beste Schauspielerin»).

    Sie stehen am Anfang einer großen Karriere: Einen Tag vor der Verleihung des Deutschen Filmpreises Lola wurden in Berlin die Nachwuchsstars geehrt.