Expo



Alles zum Ereignis "Expo"


  • Mehr als 250 Meter hoch

    Di., 30.04.2019

    Eröffnung von XXL-Riesenrad in Dubai vor Expo 2020 geplant

    Dubai wird die Weltausstellung Expo 2020 ausrichten. Vorher soll dort das höchste Riesenrad der Welt den Betrieb aufnehmen.

    Luxusläden, Wolkenkratzer, künstliche Inseln - Dubai hat viele extravagante Highlights. Bald ist die Stadt um eines reicher: 2020 wird das höchste Riesenrad der Welt seinen Betrieb aufnehmen.

  • Lebe grün, lebe besser

    Mo., 29.04.2019

    In Peking eröffnet größte Gartenbau-Expo der Welt

    Ein aus Blumen gefertigter Austronaut und der Affenkönig aus dem klassischen chinesischen Roman «Die Reise nach Westen».

    Es geht nicht nur um Blumen: Gartenbau und Stadtentwicklung sind auf der Expo in Peking eng verschränkt. Auch Deutschland ist mit einem Pavillon vertreten.

  • Zwei Pilotprojekte

    Mi., 10.04.2019

    E-Scooter Hive startet in Hamburg und München

    Noch sind die Elektroroller auf öffentlichen Wegen hierzulande nicht erlaubt.

    Der Elektroroller kommt: In Hamburg und München gehen zwei Pilotprojekte für den E-Scooter Hive von MyTaxi an den Start. In Hannover widmet sich die neue Messe «Micromobility Expo» dem kleinen elektrischen Gefährt.

  • Messe Aircraft Interiors Expo

    Mi., 03.04.2019

    Die Zukunft des Fliegens: Bequemlichkeit und Service

    Ein Messebesucher begutachtet bei der Aircraft Interiors Expo in Hamburg am Stand vor Airbus eine Kabine der Marke Airspace.

    Die Flugzeugkabine hat für Airlines an Bedeutung gewonnen. Hier können sie sich von der Konkurrenz abheben. Bei einer Hamburger Fachmesse zu dem Thema sind auch futuristische Einfälle zu sehen.

  • Zukunft der Luftfahrt

    Mi., 03.04.2019

    Familienabteile und reservierter Gepäckraum im Flugzeug

    Neue Kabineneinrichtungen von Airbus. Mehr als 500 Aussteller präsentieren auf der Fachmesse Aircraft Interiors Expo Neuigkeiten und Innovationen für die Flugzeugkabine.

    Die Flugzeugkabine hat für Airlines an Bedeutung gewonnen. Hier können sie sich von der Konkurrenz abheben. Bei einer Hamburger Fachmesse zu dem Thema sind auch futuristische Einfälle zu sehen.

  • Mehr als Nirvana und Regen

    Di., 19.03.2019

    Ein Streifzug durch die Metropole Seattle

    Fischwerfen auf dem Pike Place Market.

    Seattle? Spielte da nicht mal ein Liebesfilm, in dem es immer regnet? Und kommt nicht die Band Nirvana von dort? Ja. Aber die Metropole im Nordwesten der USA ist auch ein kurioser Touristen-Hotspot rund um Kaugummis, Wurzeln in Skandinavien und ein futuristisches Zentrum.

  • In Tel Aviv

    Do., 08.11.2018

    42 Länder beim Eurovision Song Contest 2019

    In Tel Aviv findet nächstes Jahr der ESC statt.

    Die Teilnehmerzahl steht, das Motto des ESC 2019 auch - nun muss sich Tel Aviv für den Ansturm der Gäste wappnen. Die Hotelpreise schießen für die Zeit des Finales bereits in die Höhe. Die Stadt versucht nun, kreativ den Markt zu entspannen.

  • Bambus und Bauhaus

    Sa., 03.11.2018

    Magdeburger zeigen Kubus auf Weltgartenschau in Taiwan

    Der Bambus-Kubus des Magdeburger Vereins Kulturanker vor der Eröffnung der Weltgartenschau. Für den deutschen Beitrag hat die Gruppe aus Sachen-Anhalt einen Pavillon gestaltet, in dessen Zentrum ein begehbarer Kubus aus Bambus entstanden ist, der sich an Bauhaus-Entwürfen orientiert.

    Der kleine Verein Kulturanker aus Sachen-Anhalt hat den Bau in Eigenregie durchgezogen. Die Kombination aus Bambus und Bauhaus soll Deutschland und Taiwan verbinden.

  • WTA Finals

    Fr., 26.10.2018

    Rechnerei: Kerber kämpft um Halbfinal-Einzug gegen Stephens

    Gewinnt Angelique Kerber gegen Sloane Stephens in zwei Sätzen, steht sie auf jeden Fall im Halbfinale.

    Angelique Kerber hat es selbst in der Hand. Gewinnt sie gegen Sloane Stephens in zwei Sätzen, steht sie auf jeden Fall bei den WTA-Finals im Halbfinale. Es kann aber auch eine große Rechnerei geben, um zu ermitteln, wer die Gruppenphase übersteht.

  • Enerprax in die Klima.Expo.NRW aufgenommen

    Di., 18.09.2018

    Gütesiegel für den Forschungsstandort

    Prof. Wetter, Leiter des „EnerPrax“-Forschungsstandorts der FH im Bioenergiepark, Expo-Geschäftsführer Dr. Heinrich Dornbusch und Bürgermeister Wilfried Roos (vordere Reihe, v.r.), dahinter Nils Brücken (Gas- und Wärmeinstitut Essen) sowie die FH-Projektingenieure Simon Nießen und Christian Heinrich (v.l.), vor einer Speichereinheit.

    Würde jemand die dicke Leitung zu den großen Kraftwerken durchhacken, hätte Saerbeck ein Problem: Im Schnitt erzeugt der Bioenergiepark (BEP) bis zu fünf Mal mehr erneuerbaren Strom, als in der NRW-Klimakommune abgenommen wird.