Gründonnerstag



Alles zum Ereignis "Gründonnerstag"


  • Gottesdienste der Katholischen Kirchengemeinde

    Sa., 04.04.2020

    Heilige Messe über „YouTube“ mitfeiern

    Ab

    In Zeiten, in denen persönliche Kontakte nur in einer extrem eingeschränkten Form möglich sind, hat die Katholische Kirchengemeinde St. Magnus/St. Agatha neue Wege gesucht, um eine Kommunikation mit ihren Gemeindemitgliedern dennoch zu ermöglichen. Ab Palmsonntag werden die Feiern der Heiligen Messe ins Internet gestellt, damit alle Gemeindemitglieder zu Hause mitfeiern können.

  • Pfarrgemeinde St. Martin

    Sa., 04.04.2020

    Ostern ist nicht abgesagt

    Pfarrdechant Norbert Caßens segnete am Freitagmorgen Buchsbaumzweige. Sie liegen aus Anlass des Palmsonntags in den Kirchen zur Mitnahme bereit.

    So eine „heilige Woche“ hat die Pfarrgemeinde St. Martin noch nicht erlebt: Keine Gottesdienste, keine Prozessionen, keine Osterfeuer, kein Eiersuchen in großer Runde. Und dennoch gibt es Angebote, den christlichen Glauben zu leben.

  • Pfarrei St. Lambertus Ascheberg

    Do., 02.04.2020

    Aktion der Kirche: Ostern zu Hause feiern

    Die Teilnehmer an der Aktion erhalten an Gründonnerstag Tüten nach Hause gebracht.

    Kein Gottesdienst an Ostern, keine Palmweihe eine Woche vorher, kein gemeinsames Basteln von Osterkerzen. Kein Ostern? Doch, sagt die Pfarrei St. Lambertus und zeigt Aktivitäten auf.

  • Gesundheit

    Di., 17.03.2020

    Im Erzbistum Köln läuten nun jeden Abend die Glocken

    Köln (dpa/lnw) - Gottesdienste sind wegen des Coronavirus vorerst verboten, doch im Erzbistum Köln läuten jetzt zumindest jeden Abend um 19.30 Uhr die Glocken aller Kirchen. Dies geschehe bis Gründonnerstag kurz vor Ostern, erklärte ein Bistumssprecher am Dienstag. Das Läuten sei ein Zeichen dafür, dass die Gebetsgemeinschaft der Gläubigen weiter bestehen bleibe. Es lade die Gläubigen «und alle Menschen guten Willens» zu einem Gebet für die Betroffenen ein, heißt es auf der Website des Erzbistums.

  • Fußball: WN-Interview mit Cüneyt Özkan

    Fr., 13.03.2020

    „Wir sollten es bedingungslos akzeptieren“

    Cüneyt Özkan zeigt vollstes Verst

    Corona hin, Virus her. Bei der SG Gronau war die Not auch schon vor der Entscheidung des FLVW, den Spielbetrieb bis zum Ende der Osterferien vorerst pausieren zu lassen, besonders groß.

  • Beginn der Fastenzeit

    Mi., 26.02.2020

    Für einen neuen Blick auf sich und die Welt

    Den Kopf freibekommen vom Stress des Alltags, um bewusster zu leben: Die Fastenzeit, die am heutigen Aschermittwoch beginnt, bietet sich dafür an.

    „Am Aschermittwoch ist alles vorbei!“ So haben sicher viele beim Rosenmontagszug gesungen. Aber: Es ist nicht alles vorbei, doch vieles anders. Das gilt besonders für Christen, denn mit dem Aschermittwoch beginnt die Vorbereitung auf das Osterfest.

  • Kreuz & Quer: Berthold Lui geht und Birgitt Schulte kommt

    So., 12.01.2020

    La-Ola-Welle und Präsentkorb

    Der neue Vorstand des Chores „Kreuz und Quer“ (links obere Reihe): Bernhard Krieft, Hans Bollmann, Birgitt Schulte, Heiner Zurwieden, Sandra Bernzen, Elke Blienert. Und von links untere Reihe: Sarah Kieskemper, Birgit Freye und Annette Busse.

    Der Chor „Kreuz & Quer“ hat eine neue Vorsitzende. Zum großen Bedauern des gesamten Chores teilte Berthold Lui mit, dass er für die nächste Wahlperiode nicht mehr für die Vorstandsarbeit zur Verfügung steht. Neue Chorvorsitzende ist Birgitt Schulte.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 14.07.2019

    Drensteinfurts Torhüter Tobias Kofoth nimmt den Kampf an

    Drensteinfurts Torhüter Tobias Kofoth (schwarz) spielte eine starke Saison und hatte großen Verdienst am starken Abschneiden seines Teams.

    Auf Tobias Kofoth ist Verlass. Der Torwart war maßgeblich daran beteiligt, dass die Bezirksliga-Fußballer des SV Drensteinfurt die Saison als Tabellendritter abgeschlossen haben. Zur neuen Spielzeit bekommt der 29-Jährige in Steffen Scharbaum einen starken Konkurrenten. Kofoth nimmt den Kampf an.

  • Kriminalität

    So., 14.07.2019

    Senior auf Friedhof erschossen: Warten auf LKA-Gutachten

    Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» ist zu sehen.

    Essen/Bochum (dpa/lnw) - Drei Monate nach dem Tod eines 77-Jährigen auf einem Bochumer Friedhof laufen die Ermittlungen gegen zwei Polizeibeamte weiter. Es habe einige Zeit gedauert, bis man auf dem Gelände das gesuchte Projektil aufgespürt habe, sagte ein Sprecher der Polizei in Essen. Das Landeskriminalamt erarbeite derzeit ein ballistisches Gutachten. Das könne noch bis Ende August dauern. Es werde auch als Grundlage für weitere Zeugenvernehmungen benötigt.

  • Fußball: Amateurligen

    Mo., 08.07.2019

    Preußen-Reserve startet in Hamm, Hiltrup in Vreden und Gievenbeck in Nottuln

    Am 6. Oktober treffen sich Roxels Nico Haverkamp (r.) und Westfalias Jonas Kreutzer zum Derby.

    Die Spielpläne für die Oberliga, die Westfalenliga 1 und die Landesliga 4 liegen vor. Preußen Münster II beginnt nach dem Aufstieg mit einer Partie bei der Hammer SpVg und empfängt dann die SF Siegen. Der TuS Hiltrup und der 1. FC Gievenbeck müssen zuerst auswärts ran.