Volleyball



Alles zum Schlagwort "Volleyball"


  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 07.04.2019

    USC II macht gegen Allbau Essen Rückstände wett

    Der USC II gewann auch das letzte Saisonspiel. 

    Eine beeindruckende Saison krönte der USC Münster II mit einem 3:2 gegen den VC Allbau Essen zu Hause – nach 0:2-Rückstand und einem fast verloren geglaubten Tiebreak. Die Partie dauerte lange, also musste die anschließende Meisterparty mit Verspätung starten.

  • Volleyball: 3. Liga West Frauen

    So., 07.04.2019

    „Fast ein bisschen erschrocken“: BSV Ostbevern gewinnt bei Fortuna Bonn

    Franka van der Veer (Nummer 4) und Carolin Auen (hinten) standen in Bonn in der Startformation des BSV Ostbevern.

    Der Vizemeister und Aufsteiger gewann das letzte Saisonspiel mit 3:0. Nur im ersten Satz musste der BSV Ostbevern bei Fortuna Bonn nachsitzen. Trainer Dominik Münch war fast schon ein bisschen erschrocken.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 07.04.2019

    ASV Senden beim VfL Lintorf: Ein letzter Sieg zum Abschied

    Die ASV-Spielerinnen – hier Doreen Luther (v.l.), Merve Altas (vorne), Lea Venghaus, Pia Schulte-Döinghaus und Leonie Hoffmann – nahmen mit einem Sieg Abschied von der dritten Liga.

    Der ASV Senden machte es beim VfL Lintorf genauso spannend wie im Hinspiel. Am Ende sprang wieder ein Sieg heraus. Das letzte Ziel vor dem Abstieg erreichte der ASV jedoch nicht.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 07.04.2019

    Tecklenburger Land Volleys sichern Rang drei

    Thorsten Loismann und die Tecklenburger Land Volleys gewannen das letzte Saisonspiel gegen den TVA Hürth mit 3:0.

    einen versöhnlichen Saisonabschluss feierten am Sonntag die Drittliga-Volleyballer der Tecklenburger Land Volleys. Mit einem am Ende deutlichen 3:0-Erfolg gegen den TVA Hürth sicherten sie sich den dritten Platz in der Abschlusstabelle.

  • Volleyball

    Sa., 06.04.2019

    Dresdner Volleyballerinnen scheiden im Viertelfinale aus

    Dresden (dpa/sn) - Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben erstmals seit Wiedereinführung der Playoffs das Halbfinale verfehlt. Das Team von Trainer Alexander Waibl verlor das dritte und entscheidende Viertelfinalspiel gegen die Ladies in Black Aachen mit 1:3 (18:25, 24:26, 25:22, 21:25). Zuvor hatten sich beide Mannschaften jeweils auswärts in hauchdünnen Fünf-Satz-Krimis durchgesetzt. Damit schied der Vorrundendritte und fünfmalige deutsche Meister nach einer insgesamt holprigen und am Ende auch enttäuschenden Saison frühzeitig aus dem Meisterschaftskampf aus. Zuvor hatten die Elbestädterinnen bereits in der ersten Runde des DVV-Pokals und auch des europäischen CEV-Cups die Segel streichen müssen.

  • Volleyball: 3. Liga West Frauen

    Fr., 05.04.2019

    Kampf gegen den Spannungsabfall: BSV Ostbevern bei Fortuna Bonn

    Zuspielerin Mari Peters aus der zweiten BSV-Mannschaft kommt in Bonn zum Einsatz.

    Vierter gegen Zweiter, das hört sich prickelnd an. Ist es aber nicht mehr: Für Fortuna Bonn und für den BSV Ostbevern geht es zum Saisonende nur noch um die Ehre. Gegen Bonn zu spielen, sagt BSV-Trainer Dominik Münch, „hat immer Bock gemacht“.

  • Volleyball: 3. Liga

    Fr., 05.04.2019

    TSC klammert sich gegen Meister Lüneburg an die „geringe Chance“

    Für Frank Ludwig (l.) und den TSC kommt es zum Endspiel.

    Der Showdown findet ausnahmsweise am Sonntagnachmittag statt. Der TSC Gievenbeck muss Meister SVG Lüneburg II schlagen und auf einen Ausrutscher des PTSV Aachen bei Absteiger TSV Giesen II hoffen, um noch drinzubleiben. Unmöglich? Trainer Axel Büring glaub dran.

  • Volleyball: Frauen-Regionalliga

    Fr., 05.04.2019

    Union Lüdinghausen gegen TuS Herten: Gelassen in das erste Endspiel

    Konzentriert, aber gelassen wollen die Union-Frauen in die letzten beiden Heimspiele gehen. V.l.: Marieke Schwarz, Hannah Regenbogen, Marleen Beuers, Sina Allzeit, Mareike Nagel und Rieke Kaiser.

    Jetzt kommt es darauf an. An den kommenden beiden Wochenenden wollen die Volleyballerinnen von Union Lüdinghausen den direkten Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Trainerin Danuta Brinkmann ist optimistisch.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    Fr., 05.04.2019

    ASV Senden will letzten Ligasieg in Lintorf – und dann den Bezirkspokal

    Der Einsatz der angeschlagenen Felice-Lyn Lethaus steht noch auf der Kippe.

    Der ASV Senden ist abgestiegen. Doch locker ausklingen lassen will das Team die Saison nicht. Für dieses Wochenende, praktisch ein Doppelspieltag, hat sich die Sechs von Suha Yaglioglu noch zwei klare Ziele gesetzt.

  • Volleyball: Frauen-Landesliga

    Fr., 05.04.2019

    BSV Ostbevern II zittert – Ems Westbevern sagt Tschüss

    Letzte Besprechung in der Landesliga: Die Westbevernerinnen um Trainer Fritz Krause steigen in die Bezirksliga ab.

    Absteiger Ems Westbevern will das letzte Saisonspiel gewinnen. Das Team um Fritz Krause ist zu Gast beim Vorletzten VSG Ibbenbüren. Die zweite Mannschaft des BSV Ostbevern muss zuschauen – und zittern.