Volleyball



Alles zum Schlagwort "Volleyball"


  • Volleyball: Damen-Bezirksklasse

    Mo., 07.10.2019

    TV Hohne: Drei Spiele – drei Siege

    Der TV Hohne, hier mit Teresa Lohmöller beim Lob und Jule Grundwald Nr. 10 hinter dem Netz, grüßen nach zwei Siegen am Wochenende wieder von der Tabellenspitze.

    Drei 3:0-Erfolge gab es am Wochenende für die Bezirksklassen-Volleyballerinnen des TV Hohne. Damit erreichten sie im Pokalwettbewerb die nächste Runde, in der Meisterschaftsrunde setzten sie sich wieder an die Tabellenspitze.

  • Volleyball: Frauen-Regionalliga

    So., 06.10.2019

    Union Lüdinghausen fährt bei GW Paderborn alle drei Punkte ein

    Mareike Nagel (halb verdeckt), Pia Fuchs, Larissa Ruwe und Sina Allzeit (v.l.) siegten ohne Satzverlust.

    Mit dem ersten Punkte-Dreier und dem zweiten Saisonsieg kehrte Union Lüdinghausen von GW Paderborn zurück. Der dritte Satz entwickelte sich zum Krimi.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 06.10.2019

    BW Aasee beim 0:3 gegen Emlichheim nahe an einem Satzgewinn

    Co-Trainerin Maren Annacker hatte am Sonntag an der Seitenlinie für ihren verhinderten Ehemann Kai das Sagen – und verlor mit BW Aasee 0:3 gegen Emlichheim.

    Es soll einfach nicht sein. Auch nach vier Spieltagen wartet BW Aasee weiter auf den ersten Satz- und damit auch auf den ersten Punktgewinn der Drittliga-Saison. Dabei hätten die Blau-Weißen gegen Union Emlichheim II beinahe den Bock umgeschmissen.

  • Volleyball: Frauen-Regionalliga

    So., 06.10.2019

    Großer Kampf gegen Leverkusen 2: Erster Zähler für den ASV Senden

    Lilli Daubert (r.) und ihre Teamkolleginnen behielten den ersten Zähler der Saison in der Neuen Halle an der Bulderner Straße.

    Als klarer Außenseiter ging der ASV Senden gegen den TSV Bayer Leverkusen 2 in die Partie. Doch die junge Gastgeber-Truppe strafte alle Prognosen Lügen – und wurde für spielerische Leistung und Kampf mit dem ersten Punktgewinn der Saison belohnt.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 06.10.2019

    USC II bezwingt den TV Hörde 3:0 und feiert drittem Sieg in Serie

    Streckte sich erfolgreich: Kapitänin Lara Drölle und der USC II besiegten Hörde. 

    Der Vorjahresmeister meldet sich Schritt für Schritt zurück. Mit 3:0 setzte sich der USC Münster II am Samstag gegen den TV Hörde durch und feierte nach dem erfolgreiche Vorwochenende nun den dritten Sieg in Serie.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 06.10.2019

    1:3 gegen Hürth: Der TSC bekommt keine Punkte für einen großen Fight

    Unglückliche Nullnummer: Trainer Axel Büring und der TSC blieben beim hart umkämpften 1:3 gegen den TVA Hürth ohne Punkte.

    Das hatte der TSC Gievenbeck wahrlich nicht verdient. Gegen den TVA Hürth, nun neuer Spitzenreiter, lieferte der Drittligist einen beherzten, qualitativ hochklassigen Fight, der nach knapp zwei Stunden unbelohnt blieb. Den Ausschlag gaben unter dem Strich vier Punkte.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    So., 06.10.2019

    Die USC-Erkenntnis: Gut, aber nicht gut genug für Stuttgart

    Ivana Vanjak spielte stark in der Annahme, im Angriff hat sie noch Luft. Teun Buijs (kl. Foto) sah zu viele kleine Fehler.

    Es war schon erstaunlich, mit welcher Wucht und Genauigkeit der USC Münster im ersten Satz über den Deutschen Meister Allianz MTV Stuttgart hinweggefegt ist. Stark – genau wie die Reaktion des Titelverteidigers der seine ganze Klasse aufbieten musste, um den jungen USC in seine Schranken zu weisen.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Sa., 05.10.2019

    1:3 gegen Meister Stuttgart: Dem USC Münster fehlen nur Kleinigkeiten

    Zwei Neue im USC-Dress: Sarah van Aalen begann beim 1:3 gegen Stuttgart im Zuspiel des USC den Barbara Wezorke (r.) als Kapitänin anführte.

    Wie im vergangenen Jahr beim 1:3 gegen den Dresdner SC ist der USC Münster auch diesmal wieder mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Mit 1:3 (25:13, 17:25, 20:25, 19:25) verloren die Unabhängigen gegen den deutschen Meister aus Stuttgart, überzeugten dabei aber durchaus.

  • Volleyball: 3. Liga

    Fr., 04.10.2019

    Tebu Volleys treffen auf ambitioniertem Neuling

    Fabian Stroot (links) und die Tecklenburger Land Volleys erwarten den Aufsteiger FCJ Köln.

    „Den einen oder anderen nicht ganz unbekannten Kollegen“ erwartet Tebu-Trainer Mathias Rusche am Samstag in der Laggenbecker Halle am Burgweg, wenn ab 20 Uhr der Aufsteiger FCJ Köln beim Volleyball-Drittligisten Tecklenburger Land Volleys gastiert.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Fr., 04.10.2019

    Saisonstart für den USC Münster: Mutig gegen Meister Stuttgart

    Energisch und mutig will der USC um Kapitänin Barbara Wezorke dem Meister aus Stuttgart begegnen.

    Auf geht es in die Bundesliga-Saison 2019/20: Der USC Münster legt mit einem Heimspiel los, kein Geringerer als der Deutsche Meister aus Stuttgart kommt als Premierengast an den Berg Fidel. Die Rollen sind klar verteilt, doch wie schon die LiB Aachen wollen auch die Unabhängigen überraschen.