Damongo



Alles zum Ort "Damongo"


  • Interview mit Oliver Jochmaring über seine Zeit in Damongo

    Fr., 11.05.2018

    Die Menschen sind viel zufriedener

    Würden sich gerne ab Montag in Saerbeck wiedersehen: Oliver Jochmaring, der nach sechs Wochen Arbeit in Ghana zurückkehrt, sowie Aiden Ngmenbon (l.) und Peter Baapele (M.) aus Damongo, die ab Montag St. Georg und das Dorf besuchen. Links ein Blick in einen Raum des Krankenhauses, das Jochmaring besucht hat.

    Für den Saerbecker Oliver Jochmaring gehen gerade sechs Wochen in Damongo in Ghana zu Ende. Der frühere Leiter der Messdiener in St. Georg kommt am Montag zurück nach Saerbeck. Gleichzeitig treffen fünf Gäste aus Ghana ein.

  • St. Georg empfängt am Montag Gäste mit umfangreichem Programm

    Di., 08.05.2018

    Besuch aus der Partnergemeinde in Ghana

    Besuch aus Ghana, aus der Partnergemeinde St. Theresa in Damongo, erwartet St. Georg (von links): Father Charles Dibin, Monica Aburiya, der Saerbecker Oliver Jochmaring (arbeitet zurzeit für sechs Wochen in Damongo mit Kindern), Fatima Seidu, Peter Baapele und Aiden Ngmenbon.

    Besuch aus der Partnergemeinde St. Theresa in Damongo in Ghana erwartet St. Georg: junge und ältere Leute, Frauen und Männer in verschiedenen Lebenslagen und einen Priester.

  • Freundeskreis Ghana feiert 25-jähriges Bestehen

    Mo., 07.05.2018

    Friedensarbeit auf Augenhöhe

    Ein etwas anderer Gottesdienst: In der Pfarrkirche St. Dionysius herrschte bei der Messe am Sonntag ein bisschen afrikanisches Flair. Nicht nur, weil Gäste aus Ghana anwesend waren und andere afrikanische Kleider trugen, sondern auch weil es eine Gabenprozession gab.

    Aus dem Arbeitskreis Ghana ist in den vergangenen 25 Jahren ein echter Freundeskreis geworden. Die Partnerschaft der Kirchengemeinde St. Dionysius und der Pfarrgemeinde St. Anne‘s in Damongo wurde nun gefeiert. Mit dabei waren auch fünf Gäste aus Ghana, die aktuell in Nordwalde zu Besuch sind.

  • Tanz-Performance „Das liegt im Blut“ in St.-Georg-Kirche

    Do., 05.04.2018

    Den Blick auf andere Kulturen öffnen

    Die Organisatoren freuen sich auf die Tanzshow, die Gifty Wiafe am 20. April in der St.-Georg-Kirche aufführen wird. Karten gibt es bereits im Vorverkauf.

    Die Partnerschaft der St.-Georg-Pfarrgemeinde mit St. Theresa in Damongo in Ghana ist noch jung. Viel mehr Erfahrung mit dem afrikanischen Land bringt eine junge Künstlerin mit, die am Freitag, 20. April, nach Saerbeck kommt.

  • Privatquartiere gesucht

    Mo., 05.02.2018

    25 Jahre gelebte Partnerschaft

    Wie vor fünf Jahren wird auch das 25-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen den Gemeinde St. Anne aus Damongo und der Pfarrgemeinde wieder gebührend gefeiert. Für die Gäste aus Ghana werden noch Privatquartiere gesucht.

    Seit über 25 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Pfarrgemeinde St. Dionysius Nordwalde und St. Anne`s in Damongo im Norden Ghanas. Ein guter Grund für ein kleines Gemeinschaftsfest.

  • Sponsorenlauf für Besucher aus Damongo

    Do., 19.10.2017

    Sportliche Firmbewerber

    Pause vor dem Endspurt:  Firmbewerber der St.-Georg-Pfarrgemeinde an der Zwischenstation ihres Sponsorenlaufs mit Pastoralreferent Werner Heckmann (rechts) und Alfons Sundermann.

    Mit Tempo oder als flotter Spaziergang, auf dem Fahrrad oder mit Inlinern absolvierten jetzt Firmbewerber der St.-Georg-Gemeinde einen Sponsorenlauf mit Strecken zwischen sieben und 32 Kilometern.

  • Ungewöhnliche Christmas-Party

    Sa., 23.09.2017

    Freundeskreis ermöglicht Weihnachtsparty in Ghana

    Daniela Lembeck  übersetzt Joanas (l.) Geschichten von der Children-Christmas-Party.

    Joana Wuriya Ewuntomah aus Damongo, Gast des Freundeskreises Ghana, berichtete am Donnerstag im Eine-Welt-Café über die „Children-Christmas-Party“, die ihre Familie jedes Jahr in Ghana organisiert.

  • Besuch aus Ghana

    Do., 31.08.2017

    Kulturschock Schachtelkranz

    Joana Ewuntomah Wuriya (r.) wohnt derzeit bei Ruth Schulte-Sutrum. Sie hat schon einiges gesehen während ihres ersten Deutschlandtrips: Köln, Bonn, Osnabrück – besonders gut gefallen hat der Lehrerin aus Ghana der Unterwassersteg in Münsters Stadthafen. Sie fragt sich aber, warum so wenig Menschen in die großen, schönen Kirchen gehen.

    Unterstützung im Unterricht: Joana Ewuntomah Wuriya, Lehrerin aus Ghana, hospitiert bis Ende Oktober an Nordwalder Schulen. Und freut sich auf einen sehr deutschen Brauch...

  • Hilfe für Damongo in Ghana

    Fr., 28.07.2017

    Pavillon ersetzt offene Feuerstelle

    Mitglieder des Eine-Welt-Kreises und Vertreter der St.-Georg-Pfarrgemeinde mit Father Charles, Priester in der Partnergemeinde St. Theresa in Damongo in Ghana.  

    Saerbecker Spenden machen es möglich: Eine Grund- und Mittelschule in Damongo (Ghana) kann einen Küchen-Pavillon bekommen, wo bisher für 300 Schüler auf einer offenen Feuerstelle unter freiem Himmel die Mahlzeiten zubereitet werden mussten. Ein Dach für die Essensausgabe und ein Gatter für Ziegen und Hühner sitzen auch noch drin.

  • Umfeld wird schöner

    Fr., 21.07.2017

    Bäume für die Kathedrale, Solarlicht für Kid´s Club

    Nach der Regenzeit wurde mit der Baumpflanzaktion in Damongo rund um die Kirche begonnen.

    Rund um die neue Kathedrale von St. Anne`s in Damongo (Nordghana) werden jetzt Bäume gepflanzt, um das Umfeld schöner und angenehmer zu gestalten. Der „Freundeskreis Ghana“ macht dies möglich.