Galicien



Alles zum Ort "Galicien"


  • Wetter

    Mi., 25.12.2013

    Blitz zerstört Pilgerstätte im Nordwesten Spaniens

    La Coruña (dpa) - Ein Blitz hat eine Wallfahrtsstätte im Nordwesten Spaniens in Brand gesetzt und weitgehend zerstört. Die Innenräume der Kirche «A Virxe da Barca» brannten völlig aus. Das Gotteshaus gilt als ein Wahrzeichen der Costa da Morte in der Region Galicien. In der Region Galicien hatte gestern ein Unwetter mit Stürmen und starken Regengüssen getobt. Das Sturmtief breitete sich inzwischen fast über die gesamte Iberische Halbinsel aus. Dabei flauten die Stürme allerdings ab.

  • Wetter

    Mi., 25.12.2013

    Blitz zerstört Pilgerstätte in Spanien

    La Coruña (dpa) - Ein Blitz hat eine Wallfahrtsstätte im Nordwesten Spaniens in Brand gesetzt und weitgehend zerstört. Die Innenräume der Kirche «A Virxe da Barca» (Jungfrau vom Schiff) brannten völlig aus. Das Gotteshaus gilt als ein Wahrzeichen der Costa da Morte (Todesküste) in der Region Galicien.

  • Wetter

    Di., 24.12.2013

    Sturmtief im Nordwesten Spaniens - Zug entgleist

    Madrid (dpa) - Ein Sturmtief hat im Nordwesten Spaniens Bäume umgeknickt und in mehreren Orten die Stromversorgung zusammenbrechen lassen. Bei der Ortschaft Covas in der Region Galicien stürzte ein Baum auf die Gleise einer Schmalspurbahn und brachte einen Zug zum Entgleisen. Wie die Bahngesellschaft mitteilte, waren die zehn Fahrgäste bei dem Unglück unverletzt geblieben. Auf dem Flughafen von Bilbao im Baskenland wurden wegen des Unwetters mehrere Flüge gestrichen.

  • Brände

    Sa., 14.09.2013

    Waldbrand wütet in Naturparadies in Galicien weiter

    Madrid (dpa) - Durch ein Feuer sind in der spanischen Region Galicien schon mehr als 1900 Hektar Wald zerstört worden. Der Brand war am Mittwoch aus noch unbekannter Ursache an einem Berg ausgebrochen und wütet immer noch. Vier weitere größere Brände sind am Vormittag unter Kontrolle gebracht worden. Verletzte gab es bisher nicht, dafür wurden zahlreiche Häuser und Gärten beschädigt.

  • Brände

    Mi., 28.08.2013

    Brandstifter bei Waldbränden in Spanien am Werk

    Santiago de Compostela (dpa) - Die verheerenden Waldbrände im Nordwesten Spaniens sind zu einem Teil vermutlich von Brandstiftern gelegt worden. Ein Feuer südlich der Hafenstadt Vigo, das auch auf Siedlungen überzugreifen drohte, sei beispielsweise an fünf Stellen gleichzeitig ausgebrochen, teilte die Regierung der Region Galicien mit. Das könne kein Zufall sein. Die Feuerwehr konnte den Brand bei Vigo in der Nacht eindämmen. Rund 200 Menschen hatten zeitweise ihre Wohnungen verlassen müssen. Die Flammen vernichteten 1200 Hektar Grünland.

  • Brände

    Di., 27.08.2013

    Waldbrand gefährdet Siedlungen in Spanien - Toter in Portugal

    Lissabon (dpa) - Ein verheerender Waldbrand hat im Nordwesten Spaniens mehrere Siedlungen in Gefahr gebracht. In der Gemeinde Oia südlich der Hafenstadt Vigo mussten Dutzende Menschen wegen des Feuers ihre Wohnungen verlassen. Nach Angaben der Regionalregierung von Galicien war das Feuer gestern Abend ausgebrochen und hat mehr als 1000 Hektar Wald- und Buschland vernichtet. In Portugal erlag ein Feuerwehrmann seinen Verletzungen, die er im Kampf gegen einen Waldbrand im Norden des Landes erlitten hatte.

  • Textil

    Sa., 17.08.2013

    Zara-Mitbegründerin Rosalía Mera in Spanien beerdigt

    Zara-Grü+nderin Rosalía Mera ist beerdigt worden. Foto: Cabalar

    Madrid (dpa) - Die reichste Frau Spaniens und Mitbegründerin der Modekette Zara, Rosalía Mera, ist am Samstag beerdigt worden. An der Beisetzung in Oleiros im Nordwesten des Landes nahmen neben Meras Ex-Ehemann Amancio Ortega und Tochter Sandra auch viele Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur teil.

  • Textil

    Fr., 16.08.2013

    Zara-Mitbegründerin Mera tot

    Rosalía Mera war von einer einfachen Näherin zur Milliardärin aufgestiegen. Foto: Alberto Martín

    Madrid (dpa) - Mit nur elf Jahren tauschte sie die Schulbank gegen die Nähmaschine und begann eine Laufbahn, die sie zur reichsten Frau Spaniens machen sollte. Rosalía Mera, Mitbegründerin der Modekette Zara, starb in der Nacht zum Freitag im Alter von 69 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls.

  • Bahn

    Mi., 31.07.2013

    Bahnunglück in Spanien: Handy-Anruf kam offenbar vom Zugführer

    Ein Hochgeschwindigkeitszug passiert die Unfallstelle mit der entgleisten Lok. Foto: Cabalar

    Santiago de Compostela (dpa) - Der Lokführer hat vor dem verheerenden Bahnunglück in Spanien nach Medienberichten mit dem Zugführer telefoniert.

  • Bahn

    Mi., 31.07.2013

    Lokführer telefonierte beim Zugunfall in Spanien

    Santiago de Compostela (dpa) - Der Lokführer des Unglückszugs in Spanien war zum Unfallzeitpunkt abgelenkt. Der 52-jährige Francisco José Garzón habe telefoniert, teilte ein Gericht in Galicien mit. Wenige Kilometer vor der Einfahrt in den Bahnhof des Pilgerorts Santiago de Compostela sei Garzón mit 192 Kilometern pro Stunde in eine Tempo-80-Zone gefahren. Er habe plötzlich die Unglückskurve gesehen und gebremst, doch der Zug sei mit noch 153 Kilometern pro Stunde aus den Schienen geflogen. 79 Menschen kamen ums Leben.