Japanische Meer



Alles zum Ort "Japanische Meer"


  • Schlaglichter

    So., 19.05.2013

    Bericht: Nordkorea feuert erneut Rakete ins Japanische Meer

    Seoul (dpa) - Nordkoreas Streitkräfte haben nach Medienberichten erneut eine Rakete von kurzer Reichweite von der Ostküste abgefeuert. Die Rakete sei ins Japanische Meer gefallen, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Militärs. Es sei unklar, um welche Art von Rakete es sich gehandelt habe. Erst gestern hatte Nordkorea nach südkoreanischen Angaben drei Lenkraketen von kurzer Reichweite in Richtung Japanisches Meer abgeschossen. Nordkoreas Militär testet regelmäßig Kurzstreckenraketen. Die Lage in der Region gilt als sehr angespannt.

  • Schlaglichter

    Sa., 18.05.2013

    Südkorea: Nordkorea feuert drei Raketen ins Japanische Meer

    Seoul (dpa) - Nach wochenlanger Testpause hat Nordkoreas Militär nach südkoreanischen Angaben wieder Raketen in Richtung Japanisches Meer abgefeuert. Es habe sich vermutlich um drei Lenkraketen von kurzer Reichweite gehandelt, die ins Meer gefallen seien, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul mit. Der Hintergrund für die Starts sei unklar. Die Abschüsse könnten Teil von Militärübungen oder einzelne Tests gewesen sein, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Die Lage in der Region gilt seit dem nordkoreanischen Atomtest im Februar als sehr angespannt.

  • Politik

    Sa., 18.05.2013

    Nordkorea feuert drei Raketen ins Japanische Meer

    Raketentest in Nordkorea. Foto: KCNA/Archiv

    Seoul (dpa) - Nach wochenlanger Testpause hat Nordkoreas Militär nach südkoreanischen Angaben am Samstag wieder Raketen an der Ostküste in Richtung Japanisches Meer abgefeuert.

  • Schlaglichter

    Sa., 18.05.2013

    Bericht: Nordkorea feuert drei Raketen ins Japanische Meer

    Seoul (dpa) - Nordkoreas Militär hat nach Medienberichten drei Raketen von kurzer Reichweite ins Japanische Meer abgefeuert. Bei den Geschossen habe es sich vermutlich um Lenkflugkörper gehandelt. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Seoul. Die Lage in der Region gilt seit dem nordkoreanischen Atomtest im Februar als sehr angespannt.