Oberbergischer Kreis



Alles zum Ort "Oberbergischer Kreis"


  • Banken

    Mi., 13.08.2014

    WestLB-Nachfolgerin muss Kommune 1,3 Millionen zahlen

    Köln (dpa/lnw) - Im Zinsstreit zwischen nordrhein-westfälischen Kommunen und der Nachfolgerin der abgewickelten Landesbank WestLB  hat die Stadt Hückeswagen (Oberbergischer Kreis) einen Erfolg vor Gericht erzielt. Das Oberlandesgericht Köln verurteilte am Mittwoch die Erste Abwicklungsgesellschaft (EAA) in zweiter Instanz dazu, der Kommune 1,3 Millionen Euro zurückzahlen, wie ein Gerichtssprecher berichtete.

  • Kommunen

    Fr., 24.01.2014

    Wettbewerb «Unser Dorf hat Zukunft»: Fünf Gewinner aus NRW

    Berlin (dpa/lnw) - Unter den Preisträgern des Bundeswettbewerbs «Unser Dorf hat Zukunft» sind in diesem Jahr fünf Dörfer aus Nordrhein-Westfalen. Bundesagrarminister Hans-Peter Friedrich (CSU) übergab des Gewinnern am Freitag auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin ihre Medaillen. Eine der Goldmedaillen ging nach Thier im Oberbergischen Kreis. Das Dorf habe mit einigen Problemen zu kämpfen, die rund 1500 Bewohner würden sich aber stark gegen den Verfall ihres Dorfes engagieren, hieß es zur Begründung. Die Dörfer Füchtorf (Kreis Warendorf) sowie Heid und Oberveischede (Kreis Olpe) erhielten eine Silbermedaille, Vossenack im Kreis Düren bekam Bronze.

  • Brände

    Do., 19.09.2013

    Hoher Schaden bei Großbrand in Industriehalle

    Nümbrecht (dpa/lnw) - Eine große Industriehalle in Nümbrecht (Oberbergischer Kreis) ist in der Nacht auf Donnerstag ein Raub der Flammen geworden. «Das Gebäude ist nur noch abbruchreif», sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Nümbrecht. Der Schaden wird nach Angaben der Feuerwehr vermutlich in die Millionen gehen. Die Halle war rund 800 Quadratmeter groß. In dem Gebäude befanden sich mehrere kleinere Unternehmen. Etwa 110 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Löscharbeiten waren am frühen Donnerstagmorgen noch in vollem Gange. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar.

  • Auszeichnungen

    Sa., 14.09.2013

    Goldmedaille: Thier ist Dorf mit Zukunft

    Thier/Düsseldorf (dpa/lnw) - Kein Supermarkt mehr, keine Grundschule und immer weniger Arbeitsplätze - das Dorf Thier im Oberbergischen Kreis hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Dennoch sind die gut 1500 Einwohner von Thier nun für ihr Engagement gegen den drohenden Verfall ihres Dorfes ausgezeichnet worden. Im Bundeswettbewerb «Unser Dorf hat Zukunft» erhielt Thier die Goldmedaille, teilte das Umweltministerium NRW am Samstag mit. Projekte wie der Aufbau eines Dorfladens oder ein Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung gaben den Ausschlag für den Sieg.

  • Feste

    Do., 06.06.2013

    Familienfest ersetzt NRW-Tag in Kleinstadt Hückeswagen

    Hückeswagen (dpa/lnw) - Statt des geplatzten NRW-Tages feiert die Kleinstadt Hückeswagen im Oberbergischen Kreis am Wochenende ein Familienfest mit Bimmelbahn und Blaulichtmeile. Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) eröffnet die Feier am Samstag und bringt Bürgermeister Uwe Ufer einen «NRW-Baum» mit. «Es verdient Anerkennung, dass die Stadt Hückeswagen nach der Absage des NRW-Tages dennoch (...) ein buntes und vielfältiges Programm auf die Beine gestellt hat», sagte die Ministerin am Donnerstag laut Mitteilung. Teil des Festes sind Bastelaktionen, Konzerte, ein Theaterstück, ein Kunstprojekt und Aktionszelte etwa der NRW-Stiftung, der Staatskanzlei und verschiedener Ministerien. Den NRW-Tag musste die Stadt aus Sicherheitsgründen absagen. 2014 ist Bielefeld Gastgeber.

  • NRW

    Mi., 06.03.2013

    Millionenschaden bei Großbrand in Lampenfabrik

    Gummersbach (dpa/lnw) - Ein Großbrand hat in einer Lampenfabrik in Gummersbach (Oberbergischer Kreis) einen Sachschaden von rund einer Million Euro angerichtet. Das Feuer sei unter Kontrolle, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwochmorgen. Mehrere Produktionshallen auf einer Länge von 150 Metern seien bei dem Brand zerstört worden. Ein Übergreifen der Flammen auf ein Verwaltungsgebäude konnten die 260 Feuerwehrleute verhindern. Die Löscharbeiten sollen bis zum Mittag andauern. Das Feuer war am Dienstagabend gegen 17.00 Uhr ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar.

  • NRW

    Mo., 19.11.2012

    Fresenius-Tochter übernimmt Klinik in Wipperfürth

    Bad Homburg/Wipperfürth (dpa/lnw) - Der private Krankenhausbetreiber Helios übernimmt vollständig das katholische St. Josef-Krankenhaus in Wipperfürth (Oberbergischer Kreis). Die Klinik mit 194 Betten soll eng an das nahe, ebenfalls von Helios geführte Klinikum Wuppertal angebunden werden, teilte die Tochter des Medizinkonzerns Fresenius am Montag mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Helios sicherte Investitionen von mehr als acht Millionen Euro in den kommenden fünf Jahren zu. Das St. Josef-Krankenhaus machte im vergangenen Jahr mit rund 500 Beschäftigten einen Umsatz von 20,2 Millionen Euro. Helios ist mit jährlichen Erlösen von zuletzt 2,7 Milliarden Euro der führende private Krankenhauskonzern Deutschlands.

  • NRW

    So., 11.11.2012

    Brennende Leiche im Wald entdeckt

    Köln/Reichshof (dpa/lnw) - In einem Wald in Reichshof (Oberbergischer Kreis) ist am Samstagabend eine brennende Leiche gefunden worden. Der Tote sei ein 42 Jahre alter Mann aus dem Oberbergischen Kreis, teilte die Polizei in Köln mit. Wegen seiner Verletzungen gehen die Ermittler von einem Kapitalverbrechen aus. Weitere Angaben konnten sie noch nicht machen.

  • NRW

    So., 16.09.2012

    Extremwanderer gestartet - Problem Wassersuche

    NRW : Extremwanderer gestartet - Problem Wassersuche

    Wilhelmshaven (dpa/lnw) - Zwei Extremwanderer aus Wermelskirchen (Oberbergischer Kreis) haben sich am Sonntag auf einen Nord-Süd- Fußmarsch durch Deutschland gemacht. Die Startetappe über 52 Kilometer führte Dennis Bettin (22) und Marco Storsberg (24) von Wilhelmshaven nach Oldenburg. Ihr Ziel ist die Zugspitze, wo sie am 2. Oktober nach 895 Kilometern ankommen wollen.

  • NRW

    Do., 12.07.2012

    Kater entlaufen - Dank Wurfsendung wiedergefunden

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Besitzer einer entlaufenen Siamkatze hat in Nordrhein-Westfalen alle Briefkästen in seiner Umgebung mit einer Wurfsendung überschwemmt. Die ungewöhnliche Suchaktion habe sich Ende Juni im Oberbergischen Kreis zugetragen, teilte ein Sprecher der Deutschen Post am Donnerstag in Düsseldorf mit. Die findige Idee zahlte sich aus: Der Kater wurde zwei Tage später von einem Mitbürger gefunden, der die Wurfsendung gelesen hatte und sich sofort beim Herrchen meldete. «Kater Coffey ist mittlerweile wieder beim Besitzer angekommen und hat sich von den Strapazen erholt. Der Katzenfinder freut sich jetzt über einen stattlichen Finderlohn.»