Sassenberg



Alles zum Ort "Sassenberg"


  • Kampfmittelräumdienst musste anrücken

    Mi., 14.10.2020

    Granaten in Garten in Sassenberg gefunden

    Nach einem Fund von zwei Granaten im Garten musste der Klingenhagen in Sassenberg weiträumig abgesperrt werden.

    Weiträumig abgesperrt wurde am Mittwochmittag der Klingenhagen in Sassenberg. Grund hierfür war der Fund zweier großkalibriger Granaten, mutmaßlich Mörsergranaten aus dem Ersten Weltkrieg. Zur genaueren Klassifizierung und vor allem sicheren Entschärfung wurde der Kampfmittelräumdienst in Düsseldorf angefordert.

  • Füchtorfer Landfrauen genießen gemeinsamen Kochabend

    Mi., 14.10.2020

    Urlaubsfeeling auf dem Teller

    Mit viel Spaß und guten Tipps von Geva Hustert bereiteten die Kursteilnehmer gleich zwölf verschiedene Tapas-Varianten zu.

    Mit viel Spaß und guten Tipps von Geva Hustert bereiteten die Füchtorfer Landfrauen gleich zwölf verschiedene Tapas-Varianten im Haus der Familie zu.

  • BVB-Evonik-Fußballakademie zu Gast beim VfL im Brook

    Di., 13.10.2020

    Tipps zu Teamgeist und Torschuss

    Tolle Tipps rund um das Thema Torschuss vermittelte Trainer Maurizio Fenu den jüngsten Teilnehmern.

    Begeistert trainierten 45 Kinder am Montag beim Auftakt der BVB-Evonik-Fußballakademie. Fünf Tage lang wird jetzt gemeinsam gedribbelt und gekickt – im schwarz-gelben Sportdress, versteht sich.

  • Altmaterialsammlung in Sassenberg und Füchtorf

    So., 11.10.2020

    Kleider gegen Kartoffeln

    Früh füllte sich der für die Altkleiderspenden vorgesehene Container der Sassenberger Kolpingsfamilie, der Landjugend und des DRK-Ortsvereins. Im Einsatz waren hier Josef Lackamp, Anton Röhl, Philipp Ruhe, Meike Schwerter, Mattes Ruhe, Paul Twehues, Jutta Zimmermann und Christina Peitz (großes Foto).

    Der Ansturm war größer als gedacht, als in Sassenberg und Füchtorf am Wochenende Altmaterial gesammelt wurde. In Sassenberg, wo Kleidung gegen Kartoffeln eingetauscht werden konnte, brachte ein Spender sogar 160 Kilo Kleidung mit.

  • Trimm-Dich-Pfad findet Anschluss an Sportpark-Trend

    Fr., 09.10.2020

    Trainingsspaß für Groß und Klein

    Entspannt testet Frank Lüffe (oben) die Gerät auf dem Trimm-Dich-Pfad. Wilhelm Kretzer (r.) nutzt sie dagegen ernsthaft für abwechslungsreiches Krafttraining.

    „Also das sind auf jeden Fall keine Bocksprünge mehr“, sagt Frank Lüffe und schaut noch etwas skeptisch auf die blitzenden Edelstahlgeräte. Der Vorsitzende der Leichtathletikabteilung hat sich an diesem Abend zu einem Experiment bereit erklärt. Seit März ist der Trimm-Dich-Pfad am Feldmarksee mit neuen Geräten bestückt, Lüffe wird sie testen.

  • Einer für alle vier städtischen Einrichtungen

    Do., 08.10.2020

    Förderverein will Kitas stärken

    Das Material für eine bunte Pflanzraupe wie hier vor der „Pusteblume“ hat der Förderverein als erstes Projekt allen vier Kitas zur Verfügung gestellt. Die Eltern bedauerten, dass sie wegen Corona selber nicht stärker in den Kitas aktiv werden konnten..

    Vor gut einem Jahr hat sich der gemeinsame Förderverein für alle vier städtischen Kitas in Sassenberg gegründet. Seither sei schon viel geschafft worden, zog die Vorsitzende Yvonne Wilp jetzt bei der Generalversammlung stolz ein erstes Fazit. Von der massiven Corona-Delle will sich der Vorstand nicht ausbremsen lassen.

  • Tag der offenen Tür in den Kitas

    Do., 08.10.2020

    Eltern halten sich etwas zurück

    Theo fühlt sich im „Blauland“ schon wohl, während sich Matthias und Natalia Buddelwerth bei Nadja Sowa informieren.

    Manche Eltern hätten schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass es bei den Kitas einen Tag der offenen Tür geben würde, erzählt die Leiterin der Kindertagesstätte „Pusteblume“ Karin Finke. Doch auch in diesem Jahr gab es für Familien die Möglichkeit, sich persönlich ein Bild der Einrichtungen, von Erzieherinnen und pädagogischen Grundsätzen zu machen. Nur persönliche Informationen zum Thema Tagespflegepersonen gab es aus hygienischen Gründen nicht.

  • Prognose für die städtische Finanzen

    Mi., 07.10.2020

    Loch im Budget wächst weiter

    Die Corona-Pandemie reißt ein Loch ins städtische Budget.

    Die städtischen „Haushälter“ sind in diesem Corona-Jahr nicht zu beneiden. Sowohl auf der Einnahme- als auch auf der Ausgabenseite rüttelte die Pandemie die Planungen gründlich durch. Das geht aus dem jüngsten Bericht zur Finanzlage der Stadt hervor, den Bürgermeister Josef Uphoff am Dienstag dem Haupt- und Finanzausschuss taufrisch präsentierte.

  • Förderrichtlinie vorgestellt

    Mi., 07.10.2020

    Lastenrad statt Familienauto

    Ein Lastenrad kann auch familientaugliches Transportmittel sein. Hier finden hinten zwei Kindersitze Platz, vorne die Wochenendeinkäufe, und die Länge bleibt im Rahmen eines normalen Rads.

    Die Anschaffung eines elektrisch betriebenen Lastenrades soll mit bis zu 800 Euro, eines muskelbetriebenen mit bis zu 500 Euro und eines Lastenanhängers mit bis zu 100 Euro bezuschusst werden. Die entsprechende Förderrichtlinie wurde nun im Haupt- und Finanzausschuss vorgestellt.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    Di., 06.10.2020

    Corona-Fall wohl ohne Folgen für den BSV Ostbevern

    Fußball: Frauen-Westfalenliga: Corona-Fall wohl ohne Folgen für den BSV Ostbevern

    Eine Spielerin des BSV Ostbevern hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Fall verläuft für das Team aus der Westfalenliga aber offenbar glimpflich, weil die betroffene Spielerin zuletzt keinen direkten Kontakt zur Mannschaft hatte. Das Kreispokal-Spiel in Sassenberg war zunächst abgesetzt worden, soll jetzt aber doch stattfinden.