Yorkshire



Alles zum Ort "Yorkshire"


  • TV-Tipp

    So., 16.07.2017

    David Hockney - Die wiedergefundene Zeit

    Der britische Künstler David Hockney (2016).

    Es gibt nicht allzu viele Künstler, die nicht nur ihre Zeit, sondern ganze Generationen von Menschen beeinflusst haben. Der Maler David Hockney gehört zweifellos dazu.

  • Marienbücherei

    Mo., 24.04.2017

    J. L. Carr als Lektüre

    Der Literaturkreis der Marienbücherei liest mit „Ein Monat auf dem Land“ von J.L. Carr einen modernen englischen Klassiker, der jetzt in deutscher Übersetzung vorliegt.

  • Bildertagebuch

    Mi., 08.02.2017

    Hockney-Retrospektive in London

    Gemälde des britischen Künstlers David Hockney in London.

    Kalifornischer Sonnenschein, nordenglische Winter, vieldeutige Porträts und leuchtende Skizzen auf dem iPad - der britische Maler David Hockney verblüfft durch Vielseitigkeit. Das zeigt auch eine große Retrospektive in London.

  • Packende Passagen aus Büchern der Schwestern Brontë

    So., 20.11.2016

    Ergreifende Szenen aus dem Waisenhaus

    Claudia Michelsen las in Münster.

    An der Wand das Bildnis der drei Schwestern, um die es an diesem Abend gehen soll. Davor drei Tische, darauf drei Mikrofone, – und je ein Buch. Hat Schauspielerin Claudia Michelsen für die „Meister des Wortes“-Lesung im Kleinen Haus in Münster etwa Verstärkung mitgebracht? Nein, wohl aber die bekanntesten, Bücher von Anne, Charlotte und Emily Brontë, die so unterschiedlich sind, dass sie drei Leseplätze rechtfertigen.

  • Gegen Nässe und Kälte

    Do., 29.09.2016

    Mäntel sind für kurzhaarige Hunde im Herbst sinnvoll

    Gegen Nässe und Kälte : Mäntel sind für kurzhaarige Hunde im Herbst sinnvoll

    An kalten Tagen freuen sich nicht nur Menschen über warme Bekleidung. Auch einige Hunderassen können einen Wärmeschutz bei Spaziergängen gebrauchen. Insbesondere für Hunde mit kurzem Fell und ohne Unterwolle ist ein Mantel sinnvoll.

  • Tiere

    Mo., 08.08.2016

    Islandponys stammen wahrscheinlich aus England

    Alles nur geklaut? Gangpferde, die ihren Reitern mehr als Schritt, Trab und Galopp bieten, stammen wahrscheinlich weder aus Island noch aus Skandinavien. Vielmehr haben Wikinger die Vorfahren heutiger Islandponys von England nach Island gebracht - das verrät ein Gen.

  • Kriminalität

    Fr., 15.07.2016

    Emotionale Szenen bei Beisetzung der ermordeten Abgeordneten Jo Cox

    London (dpa) - Bei der Beisetzung der ermordeten britischen Labour-Abgeordneten Jo Cox ist es zu bewegenden Szenen gekommen. Hunderte Menschen säumten die Straßen, als der Leichenzug durch ihren Wahlkreis in West Yorkshire fuhr. Viele Menschen warfen Blumen auf die Straße und applaudierten. Der Tod von Cox hatte die Briten schockiert und dazu geführt, dass der Wahlkampf für das EU-Referendum für einige Tage unterbrochen wurde. Cox kämpfte gegen den Brexit. Sie war dann am 16. Juni auf offener Straße von einem Mann angegriffen worden, der Schüsse abgab und mit einem Messer auf sie einstach.

  • Nachrichtenüberblick

    Fr., 17.06.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Auschwitz-Wachmann zu fünf Jahren Haft verurteilt

  • Kriminalität

    Fr., 17.06.2016

    Cameron und Corbyn ehren getötete britische Abgeordnete  

    London (dpa) - Der britische Premierminister David Cameron und Labour-Oppositionschef Jeremy Corbyn haben die ermordete britische Abgeordnete Jo Cox geehrt. Beide legten gemeinsam Blumen in Birstall in Yorkshire nieder, wo die 41-Jährige gestern Vortag überfallen worden war. Corbyn nannte das Verbrechen einen «Anschlag auf die Demokratie», Cameron äußerte sich ähnlich. Am Montag werde das Parlament zu einer Sondersitzung zusammenkommen, um der Toten zu gedenken, sagte Corbyn. 

  • Kriminalität

    Fr., 17.06.2016

    Einsam, unpolitisch oder Rassist: Wer ist der Cox-Mörder?

    Kriminalität : Einsam, unpolitisch oder Rassist: Wer ist der Cox-Mörder?

    War der britische Attentäter psychisch gestört? Hegte er Sympathien für Rassisten und Neonazis? Das Attentat auf die Abgeordnete Jo Cox wirft Fragen auf - und könnte die politische Stimmungslage vor dem Brexit-Votum beeinflussen.