Zentralasien



Alles zum Ort "Zentralasien"


  • Luftverkehr

    Mo., 16.01.2017

    32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

    Bischkek (dpa) - Beim Absturz einer türkischen Frachtmaschine in Zentralasien sind einem Medienbericht zufolge mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen. Das Flugzeug zerstörte etwa 15 Häuser nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek, wie die Nachrichtenagentur Tass meldete. Das kirgisische Gesundheitsministerium sprach von 32 Toten, darunter viele Kinder. Die Zahl der Toten könnte auf bis zu 40 steigen, zitierte Tass das Ministerium. Die Maschine vom Typ Boeing 747-400 gehörte den Angaben zufolge der Fluggesellschaft ACT.

  • Luftverkehr

    Mo., 16.01.2017

    16 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

    Bischkek (dpa) - Beim Absturz einer türkischen Frachtmaschine in Zentralasien sind einem Medienbericht zufolge mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Am Unglücksort in einem besiedelten Gebiet nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek seien die Leichen von neun Erwachsenen und sechs Kindern gefunden worden, meldete die russische Nachrichtenagentur Tass. Außerdem sei einer der beiden Piloten ums Leben gekommen. Fünf Menschen wurden demnach verletzt geborgen, darunter drei Kinder.

  • Luftverkehr

    Mo., 16.01.2017

    Türkischer Fracht-Jumbo in Zentralasien abgestürzt

    Bischkek (dpa) - Beim Absturz einer türkischen Frachtmaschine in Zentralasien sind einem Medienbericht zufolge vier Menschen ums Leben gekommen. Der Jumbo-Jet sei nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek vom Radar verschwunden, meldete die türkische Nachrichtenagentur DHA. Bei den Toten handele es sich um die beiden Piloten und zwei Lademeister. Die Maschine vom Typ Boeing 747-400 habe der Fluggesellschaft ACT gehört. Laut der russischen Nachrichtenagentur Tass befand sich das Flugzeug auf dem Weg von Istanbul nach Bischkek. Es zerschellte demnach in einer besiedelten Gegend.

  • Kriminalität

    So., 13.11.2016

    Russland: Angeblicher Anschlags-Plan wie in Paris

    Moskau (dpa) - Russlands Inlandsgeheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben zehn Männer festgenommen, die in Moskau und St. Petersburg Terroranschläge wie vor einem Jahr in Paris geplant haben sollen. Es gebe Hinweise, dass die mutmaßlichen Angehörigen der Organisation Islamischer Staat mit Sprengsätzen und Maschinengewehren unter anderem zwei Einkaufszentren attackieren wollten, berichtete die russische Regierungszeitung «Rossijskaja Gaseta». Demnach stammen die Festgenommenen aus den islamisch geprägten Ex-Sowjetrepubliken Tadschikistan, Usbekistan und Kirgistan in Zentralasien.

  • Was geschah am...

    Mi., 09.11.2016

    Kalenderblatt 2016: 10. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. November 2016:

  • Drei Raumfahrer gelandet

    So., 30.10.2016

    Astronautin entschlüsselte Erbgut im All

    Die US-Astronautin Kate Rubins zeigt sich nach ihrer sicheren Rückkehr von der ISS gut gelaunt.

    Steppenstaub wirbelt auf bei der Landung, dann helfen Rettungskräfte den drei Raumfahrern aus der engen Kapsel. Bald soll ein Franzose mit russischer Hilfe ins All - trotz eines Streits um gesperrte Konten.

  • Im Bestand gefährdet

    Fr., 21.10.2016

    Naturschützer fordern besseren Schutz von Schneeleoparden

    Schneeleopard im Gehege des Wildkatzenzentrums Felidae des Tierarztes Renato Rafael in Sydower Fließ nahe Tempelfelde (Brandenburg).

    Immer mehr Schneeleoparden in den Hochgebirgsregionen Asiens werden von Bauern getötet, die ihr Vieh verteidigen wollen. Der WWF fordert mehr Hilfen für sie, damit die seltenen Großkatzen nicht aussterben.

  • Raumfahrt

    Mi., 07.09.2016

    Rekord-Astronaut Williams mit Kollegen zurückgekehrt

    Die Crew-Mitglieder: NASA-Astronaut Jeffrey Williams und die Kosmonauten Alexei Ovchinin and Oleg Skripochka sind gerade in der Wüste von Kasachstan gelandet.

    Steppenstaub wirbelt auf bei der Landung der Kapsel, dann helfen Rettungskräfte den drei Raumfahrern aus der engen Sojus. Unter ihnen ist ein neuer Rekordhalter - zur Begrüßung gibt es eine Melone.

  • Regierung

    So., 04.09.2016

    Usbekistan: Karimow beigesetzt - Nachfolgerfrage offen

    Russlands Regierungschef Medwedew während der Trauerfeier für Karimow. 

    An einem historischen Ort findet der usbekische Dauerherrscher Karimow seine letzte Ruhestätte. Am Rande der Beisetzung kommt es zu ersten politischen Sondierungsgesprächen. Besonders Russland ist an Stabilität in der Region interessiert.

  • Brände

    Sa., 27.08.2016

    Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

    Brände : Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

    Moskau ist für viele Menschen vom armen Rand der Ex-Sowjetunion der Ort, um Geld zu verdienen. Ein Brand in einer Druckerei bringt vielen Arbeitsmigrantinnen den Tod.