Al-Shabaab



Alles zur Organisation "Al-Shabaab"


  • Konflikte

    Mo., 04.02.2019

    Anschlag in Mogadischu: Mindestens 14 Tote

    Mogadischu (dpa) - Bei der Explosion einer Autobombe vor einem Einkaufszentrum in Somalia sind nach Polizeiangaben mindestens 14 Menschen getötet worden. Bei dem Anschlag in der Hauptstadt Mogadischu wurden außerdedem mindestens 15 Menschen verletzt. Über dem Stadtviertel stieg nach der Explosion weithin sichtbarer Rauch auf. Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag, wie eine den Extremisten nahestehende Webseite berichtete.

  • Konflikte

    Mo., 04.02.2019

    Anschlag in Mogadischu: Mindestens elf Tote

    Mogadischu (dpa) - Bei der Explosion einer Autobombe vor einem Einkaufszentrum in Somalia sind mindestens elf Menschen getötet worden. Bei dem Anschlag in der Hauptstadt Mogadischu wurden außerdem mindestens 15 weitere Menschen verletzt. Über dem Stadtviertel stieg nach der Explosion Rauch auf. Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag. Ziel sei ein Treffen von leitenden Beamten in einem Restaurant neben dem Einkaufszentrum gewesen. Al-Shabaab kämpft in Somalia gegen die Regierung.

  • Konflikte

    Mo., 04.02.2019

    Große Explosion bei Einkaufszentrum in Mogadischu

    Mogadischu (dpa) - Bei einem Einkaufszentrum in Somalias Hauptstadt Mogadischu ist es zu einer großen Explosion gekommen. Man geht von einer Autobombe aus. Über die Zahl der Opfer gib es bisher keine Angaben. Es ist auch noch unklar, wer hinter der Explosion steckt. Die Terrormiliz Al-Shabaab verübt immer wieder Anschläge in Mogadischu und anderen Orten in Somalia.

  • Konflikte

    Sa., 19.01.2019

    US-Luftangriff in Somalia tötet mehr als 50 Islamisten

    Mogadischu (dpa) - Bei einem Luftangriff der US-Streitkräfte im Süden Somalias sind nach Militärangaben mindestens 52 Kämpfer der islamistischen Terrormiliz Al-Shabaab getötet worden. Das amerikanische Militär kam demnach somalischen Truppen zur Hilfe, deren Stützpunkt am Morgen angegriffen wurde. Al-Shabaab kämpft um die Vorherrschaft in dem verarmten Land am Horn von Afrika und kontrolliert vor allem im Süden des Staates weite Gebiete. Das US-Militär unterstützt die somalische Armee und die internationale Friedenstruppe der Afrikanischen Union im Kampf gegen Al-Shabaab.

  • Angriff auf Luxushotel

    Mi., 16.01.2019

    Terror in Nairobi: Zahl der Opfer steigt auf 21

    Angehörige nehmen in Nairobi an der Beerdigung zweier Opfer des von Islamistenm verübten Terroranschlages teil.

    Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Terror kehrt nach Nairobi zurück: Mindestens 14 Anschlagstote

    Nairobi (dpa) - Die Angreifer zündeten Bomben vor einem Luxushotel, stürmten die Anlage und lieferten sich dann bis zum Morgen Schusswechsel mit der Polizei: Bei einer Attacke islamistischer Terroristen in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind mindestens 14 Menschen getötet worden - darunter nach offiziellen Angaben ein US-Amerikaner und ein Brite. Zudem wurden mindestens 30 Menschen verletzt, wie das Rote Kreuz mitteilte. Die mit Al-Kaida verbundene somalische Terrorgruppe Al-Shabaab beanspruchte den Anschlag für sich.

  • Angriff auf Luxushotel

    Mi., 16.01.2019

    Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

    Angriff auf Luxushotel: Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

    Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Terroranschlag in Nairobi beendet - Zahlreiche Tote

    Nairobi (dpa) - Islamistische Angreifer haben bei dem Terroranschlag auf ein Hotel in Kenias Hauptstadt Nairobi 14 Menschen getötet. Der Einsatz bei dem Komplex rund um das Hotel sei nun vorbei. «Alle Terroristen sind eliminiert» worden, sagte Präsident Uhuru Kenyatta. Die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab hatte den Angriff für sich beansprucht. Das Hotel befindet sich nahe des Einkaufzentrums Westgate, wo im Jahr 2013 bei einem Terroranschlag mindestens 67 Menschen umgekommen waren. Über 700 Menschen seien während des Einsatzes in Sicherheit gebracht worden, sagte Kenyatta.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Polizei: Nairobi-Attentäter wollten US-Konferenz angreifen

    Nairobi (dpa) - Ziel des Anschlags in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sollte nach Polizeiangaben eine von US-Amerikanern organisierte Konferenz sein. Die Veranstaltung sollte ursprünglich in dem gestern von Terroristen angegriffenen Luxushotel stattfinden. Der Veranstaltungsort wurde aber in letzter Minute geändert. Offizielle Angaben zur Zahl der Verletzten oder Toten gibt es bisher nicht. Lokale Medien berichten von ein bis sechs Toten und 30 Verletzten. Zu dem Anschlag bekannte sich die Terrorgruppe Al-Shabaab.

  • Terrorismus

    Mi., 16.01.2019

    Augenzeuge: Weiter Schüsse und Explosionen in Nairobi

    Nairobi (dpa) - Die kenianische Hauptstadt Nairobi kommt nach dem Terroranschlag auf ein Luxushotel nicht zur Ruhe. Zwar meldete das kenianische Innenministerium, es bestehe keine Gefahr mehr, alle Gebäude und die Gegend rund um das Hotel seien gesichert. Ein dpa-Reporter hörte jedoch zur selben Zeit Schüsse und zwei laute Explosionen im Umfeld des Hotels. Viele Menschen seien aus dem Hotel eskortiert worden, neun Krankenwagen seien weggefahren. Bei dem Anschlag, den die Terrorgruppe Al-Shabaab für sich beansprucht, wurden laut Medien mehrere Menschen verletzt und getötet.