Aschendorff Verlag



Alles zur Organisation "Aschendorff Verlag"


  • Neuer Architektur-Führer

    Do., 15.12.2016

    Münsters schönste Bauwerke

    Autor Alfred Pohlmann (l.) und Dr. Dirk Paßmann, Leiter des Aschendorff Verlages, präsentieren den neuen Architektur-Führer.

    Erstmalig gibt es einen architektonischen Stadtführer, mit dem man Münster auf ausgewählten Rundgängen erkunden kann. Geschrieben hat das Buch der Architektur-Kenner Alfred Pohlmann.

  • Neues regionales Kochmagazin auf dem Markt

    Sa., 29.10.2016

    Es ist angerichtet

    Auf die erste Ausgabe von „Mit Schmackes“ freuen sich Jochen Gerling (l.) und Sebastian Rohling.

    Das Münsterland hat sein erstes eigenes Kochmagazin. „Mit Schmackes - So kochen wir im Münsterland“, herausgegeben und produziert im Aschendorff Verlag in Kooperation mit den Westfälische Nachrichten. 

  • Thomas Starkmann legt Ems-Bildband vor

    Di., 16.12.2014

    Vom Kosmos eines Flusses

    Einen lesenswerten Bildband über die Emsauen hat jetzt Thomas Starkmann vorgelegt. Besonders interessant: Die vielen Fotos von Flora und Sauna.

  • Thomas Starkmann legt Ems-Bildband vor

    Di., 09.12.2014

    Vom Kosmos eines Flusses

    Einen lesenswerten Bildband über die Emsauen hat jetzt Thomas Starkmann vorgelegt. Besonders interessant: Die vielen Fotos von Flora und Sauna.

  • Ausstellung im Stadtmuseum: „Das untergegangene Münster“

    Fr., 24.10.2014

    Bilder nach dem Bombenhagel

    Das Foto zeigt die Kreuzung von Aegidiistraße und Rothenburg. Zahlreiche Häuser waren am 10. Oktober 1943 dem Erdboden gleichgemacht. 

    Im letzten Kriegsjahr 1945 glich Münster eher einer antiken Ruine als einer mitteleuropäischen Stadt des 20. Jahrhunderts. Die Provinzhauptstadt war ein strategisch wichtiges Ziel des Flächenbombardements. Die neue Ausstellung „Das untergegangene Münster - Fotos von 1940 bis 1945“ im Stadtmuseum führt das Ausmaß der Vernichtung und das Bild der im Bombenhagel untergegangenen Stadt noch einmal vor Augen.

  • Redaktionsbesuch

    Fr., 03.10.2014

    „So wird die Zeitung gemacht“

    Die Jugendlichen versammelten sich hinter dem Redaktionsleiter Ulrich Reske, der ihnen einen Einblick in die Arbeit vor Ort verschaffte.

    13 Jugendliche bekamen am Montag einen Einblick in die verschiedenen Berufsfelder bei den Westfälischen Nachrichten, die vom Aschendorff Verlag herausgegeben werden.

  • Buch über „Münsteraner Juraprofessoren“

    Mo., 02.06.2014

    250 Jahre Rechtswissenschaften

    Stellten das Buch „Münsteraner Juraprofessoren“ vor (v.l.): Silke Haunfelder (Aschendorff Verlag), die Professoren Dieter Birk, Fabian Wittreck, Matthias Casper, Ingo Saenger, Thomas Hoeren und Bernd Hartmann sowie Dr. Dirk Paßmann (Aschendorff Verlag).

    Prof. Dr. Thomas Hoeren hat ein Buch über „Münsteraner Juraprofessoren“ geschrieben. Es sei ein Versuch, „am Beispiel bedeutender Wissenschaftler die Tradition der Fakultät aufzuarbeiten“, sagt der Autor.

  • In der WN-Geschäftsstelle

    Mi., 05.03.2014

    Signierstunde mit Steffi Stephan

    Steffi Stephan stand auch schon mit Peter Maffay (l.) gemeinsam auf der Bühne.

    In der Geschäftsstelle der Westfälischen Nachrichten am Prinzipalmarkt 13-14 findet am Samstag (8. März) von 12 bis 13 Uhr eine Signierstunde mit Steffi Stephan und Wilhelm Karkoska , dem Autor der kürzlich im Aschendorff Verlag erschienenen Biografie „Steffi Stephan“, statt.

  • Fotofreunde Mettingen und Verlag Aschendorff präsentieren Bildband Tecklenburger Land

    Do., 12.12.2013

    „Es ist wunderbar geworden“

    Die Fotofreunde Mettingen freuen sich über den in Zusammenarbeit mit dem Verlag Aschendorff herausgegebenen Bildband Tecklenburger Land und erläutern Lektor Dr. Bernward Kröger (3. von rechts) einzelne Bilder.

    Die Anspannung, unter der alle Beteiligten gestanden haben, ist von ihnen abgefallen. Jetzt, wo das Ergebnis der gemeinsamen Bemühungen vor ihnen liegt: Der erste Bildband über das Tecklenburger Land.

  • Fotofreunde Mettingen und Verlag Aschendorff präsentieren Bildband Tecklenburger Land

    Do., 12.12.2013

    „Es ist wunderbar geworden“

    Die Anspannung, unter der alle Beteiligten gestanden haben, ist von ihnen abgefallen. Jetzt, wo das Ergebnis der gemeinsamen Bemühungen vor ihnen liegt: Der erste Bildband über das Tecklenburger Land.