Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht



Alles zur Organisation "Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht"


  • Mehr Durchblick

    Mi., 31.10.2018

    Banken müssen jährlich über Konto-Gesamtkosten informieren

    Lohnt sich ein Kontowechsel? Verbraucher sollten bei dieser Frage mehrere Kostenpunkte berücksichtigen, darunter Gebühren zum Geld abheben und Überweisen sowie Zinsen für Dispokredite.

    Wenn für das Girokonto hohe Gebühren anfallen, lohnt sich oft ein Kontowechsel. Wichtig ist aber, dass Verbraucher sich vorher ihre Bedürfnisse klar machen. Eine Neuregelung soll den Vergleich der Gebühren nun vereinfachen. Worauf müssen Kontoinhaber achten?

  • Kritik an Bafin

    Mi., 17.10.2018

    P&R-Gläubiger brauchen nach Milliardenbetrug Geduld

    Das Logo der Containerinvestmentfirma P&R Container Vertriebs und Verwaltungs-GmbH ist vor dem Gebäude des Unternehmens zu sehen.

    Die Containerfirma P&R betrog mutmaßlich Zehntausende Anleger - einer der größten Fälle von Wirtschaftskriminalität in der Bundesrepublik überhaupt. Der Fall zeigt die Gefahren des grauen Kapitalmarkts.

  • Ungewöhnliche Rendite

    Do., 04.10.2018

    Wie Anleger unseriöse Anbieter erkennen

    Bei ungewöhnlich hohem Renditeversprechen sollten Verbraucher einen Vertragsabschluss noch einmal überdenken.

    Wer sein Geld anlegen will, findet dazu im Internet viele Möglichkeiten. Doch nicht alle Angebote sind seriös. Wie Anleger schwarze Scharfe entlarven.

  • Einmaliger Vorgang

    Mo., 24.09.2018

    Gegen Geldwäsche: Deutsche Bank bekommt Bafin-Aufpasser

    Einmaliger Vorgang: Gegen Geldwäsche: Deutsche Bank bekommt Bafin-Aufpasser

    Die Deutsche Bank bekommt von der Finanzaufsicht einen Sonderaufpasser verordnet. Er soll darüber wachen, dass Deutschlands größtes Geldhaus Geldwäsche ausreichend bekämpft.

  • Regeländerung

    Sa., 04.08.2018

    Lebensversicherungskunden können auf höhere Zinsen hoffen

    Das Bundesfinanzministerium will die Berechnungsmethode zum Aufbau der sogenannten Zinszusatzreserve verändern.

    Um die hohen Versprechen der Vergangenheit inmitten der Niedrigzinsen abzusichern, müssen Lebensversicherer einen Kapitalpuffer aufbauen. Das nagt an der Verzinsung des Altersvorsorgeklassikers. Für Entlastung könnte nun eine geplante Änderung sorgen.

  • Politisch hochbrisante Fracht

    Mo., 09.07.2018

    300-Millionen-Flug in den Iran: Regierung in heikler Lage

    Hassan Ruhani, Präsident des Iran: Der Iran will 300 Millionen Euro in bar von Deutschland nach Teheran ausfliegen.

    Höchste Regierungskreise sind involviert. «Politisch heikel», sei die ganze Sache: Der Iran will 300 Millionen Euro in Deutschland loseisen und per Flieger heimholen. Die USA und Israel sind nicht erfreut.

  • Zinsflaute

    Fr., 06.07.2018

    Generali will sich von teuren Lebensversicherungen trennen

    Der Versicherungskonzern Generali will hoch verzinste Lebensversicherungsverträge loswerden. Die Verpflichtungen gegenüber den Kunden sollen nach einem Verkauf aber unverändert bleiben.

    Das Zinstief setzt Lebensversicherungen unter Druck. Manche Unternehmen wollen bestehende Verträge, die noch hoch verzinst sind, daher loswerden. Jetzt zieht der Versicherungsriese Generali die Reißleine.

  • Kunden bangen

    Do., 05.07.2018

    Generali will Millionen Lebensversicherungsverträge abstoßen

    Generali Leben mit seinen rund vier Millionen Versicherungsverträgen wird bei der Transaktion mit bis zu einer Milliarde Euro bewertet.

    Das Zinstief setzt Lebensversicherungen unter Druck. Manche Unternehmen wollen bestehende Verträge, die noch hoch verzinst sind, daher loswerden. Jetzt zieht der Versicherungsriese Generali die Reißleine.

  • BGH-Urteil

    Mi., 27.06.2018

    Lebensversicherungen dürfen Kunden weniger Geld auszahlen

    Beim BGH geht es bei der Klage um die Beteiligung an den sogenannten Bewertungsreserven.

    Viele Kunden von Lebensversicherungen bekommen weniger raus als zunächst erhofft. Dazu tragen auch gesetzlich verordnete Einschnitte bei - die nun vor Gericht Bestand haben. Hoffnung gibt es für Verbraucher aber bei den Kosten.

  • Druck machen

    Mi., 16.05.2018

    Wie und wann sich Verbraucher bei der Bafin beschweren

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) beaufsichtigt nicht nur Finanzunternehmen. Sie kümmert sich auch um Beschwerden von Kunden.

    Ärger mit der Bank? Streit mit der Versicherung? Nicht immer muss so ein Fall zwangsläufig vor Gericht enden. Neben Schlichtungsstellen können sich Verbraucher auch direkt an die Finanzdienstleistungsaufsicht wenden. Was dabei zu beachten ist.