Bundesregierung



Alles zur Organisation "Bundesregierung"


  • Bundestag

    Do., 14.01.2021

    Stamp begrüßt mehr Kinderkrankentage: Nachbesserungsbedarf

    Joachim Stamp (FDP, Kinder- und Familienminister, gestikuliert.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Familienminister Joachim Stamp (FDP) hat die vom Bundestag beschlossene Verdoppelung der Kinderkrankentage für Eltern begrüßt, sieht aber bereits Nachbesserungsbedarf. Die Regelung müsse auch für die Kindertagespflege gelten, sagte Stamp am Donnerstag. Dies habe Bundesministerin Franziska Giffey (SPD) ausdrücklich zugesagt.

  • Aktuelle Stunde im Bundestag

    Do., 14.01.2021

    Maas attackiert Trump wegen Sturm auf das Kapitol

    Sicherheitskräfte setzen Tränengas ein, nachdem Unterstützer von US-Präsident Trump das Kapitolgebäude gestürmt haben.

    Die Bundesregierung hat US-Präsident Trump mitverantwortlich für den Sturm auf das Kapitol gemacht. Jetzt fordert Außenminister Maas Konsequenzen nicht nur für die Randalierer, sondern auch für die Anstifter.

  • Schwere Rezession

    Do., 14.01.2021

    «Katastrophenjahr 2020» - Corona trifft Wirtschaft mit Wucht

    Geschlossenes Geschäft in Stuttgart. Die Corona-Pandemie hinterlässt massive Spuren in Europas größter Volkswirtschaft.

    Konjunkturabsturz und Haushaltsdefizit: Die Corona-Pandemie hinterlässt 2020 tiefe Spuren in Europas größter Volkswirtschaft. Trotz des aktuellen Lockdowns rechnet die Bundesregierung in diesem Jahr mit einem kräftigen Aufschwung.

  • Bundestag

    Mi., 13.01.2021

    Impfstart: Gereizte Opposition fordert Antworten

    Jens Spahn geht zum Rednerpult für eine Regierungserklärung zu Corona-Impfungen. «Ich habe im Bundestag mein Wort gegeben: In dieser Pandemie wird es keine Impfpflicht geben», sagte er zuvor.

    Von der Einigkeit der ersten Wochen ist im Bundestag nichts mehr zu spüren. Für ihre Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss die Bundesregierung hier jetzt viel Kritik einstecken. Auch weil es mit den Impfungen so langsam vorangeht.

  • Corona-Krise

    Mi., 13.01.2021

    Wirtschaft frustriert über «leere Versprechen» der Regierung

    Weite Teile des Handels sowie Kneipen und Restaurants bleiben weiterhin dicht. Bei vielen Unternehmen wächst daher die Unsicherheit.

    Wie geht es weiter in der Corona-Krise? Bei vielen Firmen ist die Unsicherheit groß. Nerven liegen blank, auch weil Bedingungen für Hilfen geändert wurden.

  • Ostsee-Pipeline

    Mi., 13.01.2021

    Baerbock fordert Stopp von Stiftung für Nord Stream 2

    Rohre für die Erdgaspipeline Nord Stream 2 werden im Hafen Mukran auf der Insel Rügen gelagert.

    Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat den Stopp einer Stiftung in Mecklenburg-Vorpommern gefordert. Der Satzungsentwurf für die Stiftung gibt Einblick in das geplante Konstrukt.

  • Corona-Krise

    Mi., 13.01.2021

    Grüne machen bei Homeoffice Druck auf Firmen

    Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, spricht im Bundestag.

    Die Diskussion um einen größeren Beitrag der Wirtschaft beim Homeoffice reißt nicht ab. Gewerkschaften werfen den Arbeitgebern ein überholtes Kontrollverhalten vor. Auch die Grünen machen mit einem konkreten Vorschlag Druck.

  • «Politikversagen»

    Mi., 13.01.2021

    Ökonomen plädieren für Lieferkettengesetz

    Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) zählt zu den Befürwortern eines Lieferkettengesetzes.

    Kinderarbeit und Hungerlohn - es ist seit langem ein Streitpunkt: Wie lassen sich mehr ökologische Sorgfalt und Menschenrechte in den weltweiten Lieferketten sicherstellen? 70 Wirtschaftsexperten haben dazu eine klare Meinung.

  • Musik

    Mi., 13.01.2021

    Bewerbungsende für «Stipendienprogramm Klassik» am Sonntag

    Bonn (dpa) - Hilfe in der Corona-Krise: Freischaffende klassische Musiker können sich noch bis Sonntag (17. Januar) beim Deutschen Musikrat für ein Stipendium bewerben. Im Rahmen des «Stipendienprogramms Klassik» werden 1600 Stipendien in Höhe von je 6000 Euro an soloselbstständige Musiker von der Alten Musik bis zur frühen Avantgarde vergeben. Das von der Bundesregierung aufgelegte Programm werde vielen Kreativen «durch diese schwere Zeit helfen», teilte der Präsident des Deutschen Musikrates, Martin Maria Krüger, am Mittwoch mit.

  • ADFC lädt zur Teilnahme an bundesweitem Projekt ein

    Mi., 13.01.2021

    Ein Wunsch-Radwegenetz

    Ein Hinweisschild, das an vielen Stellen in der Region zu finden ist, aber bestimmt nicht in ein Konzept für das Wunsch-Radwegenetz einer Kommune gehört.  Foto: di

    Auf das Klimapaket der Bundesregierung baut der ADFC ein bundesweites Projekte auf: Kommunen sollen ihr Wunsch-Radwegenetz entwickeln. Der ADFC will dieses in mindestens 1000 Städten und Kommunen schaffen – auch in Warendorf.