Bundesverband der Deutschen Industrie



Alles zur Organisation "Bundesverband der Deutschen Industrie"


  • Unternehmen

    Sa., 09.04.2016

    Deutsche Konzerne investieren verstärkt in Start-ups

    Gerlingen (dpa) - Deutsche Konzerne setzen auf der Suche nach Innovationen stärker auf Start-ups. Firmen wie Bosch weiten ihre Aktivitäten aus, die Mittel für Risikobeteiligungen wurden um 150 Millionen auf knapp 420 Millionen Euro aufgestockt. Konzerne wie SAP und die Telekom sind mit milliardenschweren Fonds schon seit längerem dabei. Der Bundesverband der Deutschen Industrie nennt den Trend hin zu Start-up-Investitionen «wichtig, um auch künftig im Wettbewerb zu bestehen». Gesamtzahlen gibt es nicht. Klar ist aber: Die Ausgaben nehmen zu.

  • Auto

    So., 03.04.2016

    Industrie fordert Gesamtpaket für mehr Elektroautos

    Berlin (dpa) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie hat ein Gesamtpaket für mehr Elektroautos auf deutschen Straßen gefordert. Deutschland müsse ein vernünftiges Ladenetz aufbauen und öffentliche Fuhrparks stärker auf E-Autos umrüsten. Das sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo der dpa und der französischen Zeitung «Les Echos». Steuerabschreibungsmöglichkeiten für Firmen seien ein gutes Instrument. Forschung und Entwicklung für die Zell- und Batterietechnologie müssten intensiviert werden, sagte Grillo. Ein staatlicher Zuschuss für Autokäufer sei nur eines von vielen Themen.

  • Rente

    Sa., 02.04.2016

    SPD besteht auf umstrittener Lebensleistungsrente

    «Wer 40 Jahre gearbeitet hat, sollte nicht auf Grundsicherung angewiesen sein», sagte SPD-Vize Ralf Stegner.

    Die Mindestrente für Niedrigverdiener entwickelt sich zum Reizthema in der schwarz-roten Koalition. Die Befürworter wollen nicht wackeln.

  • Unternehmen

    So., 23.08.2015

    Frauenquote: BDI warnt vor hohen Erwartungen und neuem Druck

    Nach Angaben des BDI ist bei den Dax-Unternehmen inzwischen etwa jeder vierte Aufsichtsratsposten mit einer Frau besetzt.

    Die deutschen Wirtschaftsverbände haben die Frauenquote für Führungspositionen so heftig bekämpft wie kaum ein anderes Gesetz der großen Koalition. Jetzt, wo das Gesetz beschlossen ist, warnen sie vor überzogenen Erwartungen.

  • Tarife

    Di., 21.04.2015

    Industrie erwartet Produktionsausfälle durch Bahn-Streik

    Berlin (dpa) - Heute Nachmittag um 15.00 Uhr beginnt der Streik der Gewerkschaft GDL zunächst im Güterverkehr der Bahn. Er wird nach Brancheneinschätzung zu deutlichen Produktionsausfällen in der Industrie führen. «Streikbedingte Schäden können von einstelligen Millionenbeträgen schnell auf bis zu 100 Millionen Euro Schaden pro Tag anwachsen», erklärte der Bundesverband der Deutschen Industrie. Auch der Außenhandelsverband BGA erwartet erhebliche Einbußen. In der kommenden Nacht um 2.00 Uhr weitet die GDL den Streik dann auch auf den Personenverkehr aus.

  • Demonstrationen

    Sa., 18.04.2015

    Weltweiter Aktionstag gegen Freihandelsabkommen

    «TTIP ist ein Bauernvernichter»: Konsumenten wie Produzenten befürchten negative Effekte der Abkommen.

    Berlin/Frankfurt (dpa) - Zehntausende Gegner des geplanten Freihandelsabkommens TTIP haben bei einem internationalen Aktionstag auch in Deutschland ihren Protest auf die Straße getragen.

  • Demonstrationen

    Sa., 18.04.2015

    Zehntausende protestieren gegen Freihandelsabkommen

    In den nächsten Tagen verhandeln EU und USA weiter über das transatlantische Handelsabkommen TTIP. Zuvor melden sich die Kritiker mit einem internationalen Aktionstag zu Wort.

  • Industrie

    Mo., 13.04.2015

    BDI hebt Konjunkturprognose deutlich an

    Auch die guten Lohnabschlüsse sorgten für eine ordentliche Kaufkraft, sagt der BDI.

    Hannover (dpa) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat seine Konjunkturprognose deutlich angehoben und rechnet im laufenden Jahr nun mit einem Wirtschaftswachstum von zwei Prozent.

  • Energie

    Do., 26.02.2015

    BDI: Steuerbonus-Stopp schwerer Rückschlag

    Vorher, nachher: Blick auf einen Plattenbau in Aschersleben.

    Berlin (dpa) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie hat den Stopp des eigentlich schon beschlossenen Steuerbonus für die Dämmung von Gebäuden als schweren Rückschlag kritisiert.

  • Handel

    So., 22.02.2015

    Wirtschaft und SPD wollen Handelsabkommen TTIP retten

    Europa und die USA wollen gemeinsam mit Hilfe des Handelsabkommens TTIP zur weltgrößten Wirtschaftsmacht aufsteigen, um China Paroli zu bieten.

    Europa und die USA wollen gemeinsam zur weltgrößten Wirtschaftsmacht aufsteigen, um China Paroli zu bieten. Viele Bürger haben Angst, dass ihre Interessen dabei unter die Räder kommen. Wirtschaft und SPD-Spitze gehen jetzt in die Offensive.