Museum Küppersmühle



Alles zur Organisation "Museum Küppersmühle"


  • Ausstellungen

    Do., 23.10.2014

    Porträts von Klemm und Moses in Duisburg

    Barbara Klemm zeigt ihr Andy-Warhol-Porträt. Foto: Rolf Vennenbernd

    Duisburg (dpa) - Ihre Kamera hat Barbara Klemm immer in Reichweite. Auch bei der Präsentation einer Porträtausstellung in Duisburg steht die kleine Leica zu ihren Füßen. «Wenn ich etwas sehe, drücke ich drauf», sagt die stille Frau.

  • Ausstellungen

    Do., 23.10.2014

    Reise durch das Zeitgeschehen: Fotoporträts von Klemm und Moses

    Barbara Klemm im Museum Küppersmühle für Moderne Kunst. Foto: Rolf Vennenbernd

    Duisburg (dpa/lnw) - Zwei außergewöhnlichen Porträtfotografen widmet sich das Museum Küppersmühle in einer Doppelausstellung: Zu sehen sind seit Donnerstag rund 200 Arbeiten von Barbara Klemm, die lange für die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» tätig war, und von Stefan Moses. Beide haben auf ihre eigene Art das Zeitgeschehen seit Mitte des 20. Jahrhunderts festgehalten. Schwarz-Weiß-Porträts stehen dabei im Mittelpunkt der Schau, die bis zum 18. Januar 2015 zu sehen ist.

  • Ausstellungen

    Fr., 05.09.2014

    NRW-Forum beteiligt sich an großer China-Ausstellungsschau 2015

    Das Forum beteiligt sich am Projekt «China8». Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

    Düsseldorf (dpa) - An dem groß angelegten China-Ausstellungsprojekt 2015, das zunächst nur in sieben Ruhrgebietstädten geplant war, will sich nun auch die Stadt Düsseldorf beteiligen. Wie die Veranstalter am Freitag berichteten, wird das Projekt «China8» nun auch im NRW-Forum stattfinden. In den nun acht Häusern werden vom 15. Mai bis zum 13. September verschiedene Gattungen chinesischer Gegenwartskunst gezeigt. Zum Inhalt der Schau im NRW-Forum gibt es noch keine Informationen. Das Essener Museum Folkwang wird einen Schwerpunkt auf Fotografie legen, das Lehmbruck Museum in Duisburg auf Skulpturen. Das Museum Küppersmühle zeigt moderne Malerei, ebenso die Kunsthalle Recklinghausen. In Gelsenkirchen, Hagen und Marl werden Arbeiten aus den Sparten Kalligraphie, Angewandter Kunst, Film und Video zu sehen sein.

  • Ausstellungen

    Do., 03.07.2014

    Duisburger Museum Küppersmühle würdigt Willi Baumeister

    Rund 1000 Werke sind bis Anfang Oktober zu sehen. Foto: Bernd Thissen/Archiv

    Duisburg (dpa/lnw) - Mit Willi Baumeister (1889-1955) würdigt das Museum Küppersmühle in Duisburg einen der bedeutendsten Vertreter der abstrakten Malerei in Deutschland. Die Retrospektive «Willi Baumeister International» gibt mit rund 100 Werken des Malers Einblick in das umfangreiche Gesamtwerk und präsentiert seinen Werdegang vom Stuttgarter Kunststudenten bis zum internationalen Avantgardekünstler, wie das Museum am Donnerstag mitteilte. Rund 100 Werke sind von Freitag bis zum 5. Oktober zu sehen. Dabei lege die Ausstellung einen besonderen Schwerpunkt auf Werkgruppen, die im Ausland auf besonderes Interesse stießen.

  • Ausstellungen

    Do., 20.03.2014

    Ausstellungen ehren Maler K.O. Götz zum 100. Geburtstag

    Karl Otto Goetz vor einem seiner Gemälde. Foto: Oliver Berg/Archiv

    Duisburg (dpa/lnw) - Zum 100. Geburtstag des Informel-Malers Karl Otto Götz bieten zwei Ausstellungen in Duisburg und Düsseldorf einen Überblick über das Werk des Abstraktions-Meisters. Im Duisburger Museum Küppersmühle macht die große Retrospektive mit rund 80 Arbeiten aus fast 70 Schaffensjahren Station, die zuvor in veränderter Form in der Berliner Neuen Nationalgalerie zu sehen war. Bis Mitte Juni sind die zumeist großformatigen Werke mit den für Götz charakteristischen Wirbeln und Schlieren in Duisburg zu sehen, dann wandert die Schau nach Wiesbaden. In Düsseldorf wird flankierend eine Werkauswahl mit rund 40 Arbeiten aus dem Bestand der Sammlung Kemp gezeigt (bis 17. August). K.O. Götz ist am 22. Februar 100 Jahre alt geworden.

  • Museen

    Mi., 19.02.2014

    Pfusch am Museumsbau: Stahlskelett wird abgerissen

    Die Ruine des spektakulären Erweiterungsbaus für das Museum Küppersmühle in Duisburg (hier als Modell) wird verschrottet. Foto: David Ebener

    Duisburg (dpa) - Fast drei Jahre nach dem Baustopp wird die Ruine eines spektakulären Erweiterungsbaus für das Museum Küppersmühle in Duisburg verschrottet.

  • Museen

    Mi., 19.02.2014

    Erweiterungsruine am Museum Küppersmühle wird abgerissen

    Die Ruine des Museums wartet auf den Abriss. Foto: Roland Weihrauch

    Duisburg (dpa/lnw) - Fast drei Jahre nach dem Baustopp wird die Ruine des spektakulären Erweiterungsbaus für das Museum Küppersmühle in Duisburg verschrottet. Das riesige Stahlskelett solle ab Anfang März zerlegt werden, sagte Utz Brömmekamp, Chef der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gebag, am Dienstag. Er bestätigte damit einen Bericht der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung». Die Gebag war die bisherigen Bauherrin des Millionen-Projekts, das 2011 nach Pfusch bei Schweißarbeiten gestoppt werden musste.

  • Kunst

    Di., 18.02.2014

    Der Meister des Abstrakten: K.O. Götz wird 100

    Karl Otto Götz, Maler des Informel, wird 100. Foto: Oliver Berg

    Niederbreitbach (dpa) - Karl Otto Götz ist ein Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit. Seine Bilder hängen in Museen und in Machtzentren der deutschen Politik. Heute wird er 100 Jahre alt.

  • Kunst

    Do., 11.07.2013

    Eberhard Havekost: Kunststar in Duisburger Küppersmühle

    Austellung Eberhard Havekost in Duisburg. Foto: Bernd Thissen

    Duisburg (dpa/lnw) - An der Düsseldorfer Kunstakademie wurde Eberhard Havekost einst abgewiesen. Heute ist er ein gefeierter Maler und Kunstprofessor in der Landeshauptstadt. Mit einer umfassenden Werkschau aus rund 100 Arbeiten würdigt das Duisburger Museum Küppersmühle (MKM) den 1967 geborenen Dresdner Künstler, dessen meisterhaft gemalte und schwer zu entschlüsselnde Bilder bereits in großen Sammlungen in New York oder London vertreten sind. Der Schwerpunkt der Ausstellung «Titel» (bis 20.10.) liegt auf aktuellen Gemälden von 2008 bis 2013. Vorlagen für Havekost sind Fotografien alltäglicher Dinge, die er digital verzerrt, ausschneidet, vergrößert oder verkleinert. Mit Pinsel und Ölfarbe überträgt er die Motive auf die Leinwand - es entstehen abstrakte Gemälde.

  • Kunst

    Do., 11.07.2013

    Gefeierter Maler Eberhard Havekost in Duisburg

    Der Maler Eberhard Havekost wird in Düsseldorf mit einer Ausstellung gewürdigt. Foto: Matthias Hiekel/Archiv

    Duisburg (dpa) - Der gefeierte Dresdner Maler Eberhard Havekost schafft einen neuen Blick auf die Realität. Verstörend und wunderschön sind seine abstrakten Gemälde. Manche vergleichen Havekost mit dem jungen Gerhard Richter.