Jacob Zuma



Alles zur Person "Jacob Zuma"


  • Botschaften warnen

    Mi., 15.11.2017

    Militärputsch in Simbabwe - Mugabe unter Hausarrest

    Das Standbild eines Videos zeigt Simbabwes Generalmajor Sibusiso Moyo in einer Ansprache im staatlichen Fernsehen.

    Die Ära Mugabe scheint zu Ende. Nach fast vier Jahrzehnten an der Macht hat ein Militärputsch den Präsidenten kaltgestellt. Beobachter sehen «Krokodil» Mnangagwa als möglichen Nachfolger Mugabes. In der Hauptstadt übernahmen indes Soldaten die Kontrolle.

  • Politik

    Mi., 15.11.2017

    Präsident Zuma: Simbabwes Staatschef Mugabe unter Hausarrest

    Johannesburg (dpa) - Simbabwes Langzeitpräsident Robert Mugabe steht in Folge der Machtübernahme des Militärs unter Hausarrest. Das erklärte Südafrikas Präsident Jacob Zuma nach einem Telefonat mit Mugabe. Der 93-Jährige sei wohlauf, hieß es weiter. Um bei der friedlichen Beilegung der Krise zu helfen, würden die südafrikanische Verteidigungsministerin und der Sicherheitsminister nach Simbabwe reisen. Simbabwes Streitkräfte hatten am Morgen die Macht übernommen. Es handle sich jedoch nicht um einen Putsch, sondern nur um eine zeitweise Maßnahme, hieß es.

  • Politik

    Mi., 15.11.2017

    Präsident Zuma: Simbabwes Staatschef Mugabe unter Hausarrest

    Johannesburg (dpa) - Simbabwes Langzeitpräsident Robert Mugabe steht in Folge der Machtübernahme des Militärs unter Hausarrest. Das erklärte Südafrikas Präsident Jacob Zuma nach einem Telefonat mit Mugabe.

  • Politik

    Mi., 15.11.2017

    Präsident Zuma: Simbabwes Staatschef Mugabe unter Hausarrest

    Johannesburg (dpa) - Simbabwes Langzeitpräsident Robert Mugabe steht in Folge der Machtübernahme des Militärs unter Hausarrest. Das erklärte Südafrikas Präsident Jacob Zuma am Mittwoch nach einem Telefonat mit Mugabe.

  • Treffen der Schwellenländer

    Di., 05.09.2017

    Brics-Gipfel endet mit indirekter Kritik an den USA

    Chinas Präsident Xi Jinping während des Brics-Gipfels in Xiamen.

    Die Schwellenländer wollen mehr Mitsprache in der Welt. Auf ihrem Brics-Gipfel forderten sie auch eine offene Weltwirtschaft. Aber es kommt nicht alles so voran, wie sie es sich wünschen.

  • Landesweite Proteste

    Mi., 09.08.2017

    Südafrikas Präsident Zuma übersteht Misstrauensvotum

    Demonstranten protestieren in Kapstadt gegen den südafrikanischen Präsidenten Zuma. Dem 75-Jährigen werden unter anderem Korruption und Machtmissbrauch vorgehalten - den Misstrauensantrag der Opposition hat er überstanden - wenn auch knapp.

    Südafrikas Politik geht ungewissen Zeiten entgegen. Der Präsident hat zwar ein Misstrauensvotum überstanden, gilt aber als angeschlagen. Ihm werden immer lauter Korruption und Machtmissbrauch vorgeworfen.

  • Parlament

    Mi., 09.08.2017

    Unbeliebter Südafrika-Präsident übersteht Misstrauensvotum

    Kapstadt (dpa) - Nach einem gescheiterten Misstrauensantrag gegen die Regierung des unpopulären Präsidenten Jacob Zuma hat am Kap das Rätselraten um dessen weitere Zukunft begonnen. In der geheimen Abstimmung über den Antrag hatte die Opposition die notwendigen 201 Stimmen verpasst. Nur 177 Abgeordnete stimmten dafür. Zumas Zukunft gilt trotz des gewonnenen Misstrauensvotums nicht als gesichert. Er gilt als politisch angeschlagen. Als wahrscheinlich gilt daher Zumas Rücktritt bis Ende des Jahres.

  • Parlament

    Di., 08.08.2017

    Südafrikas Präsident Zuma übersteht Misstrauensvotum

    Kapstadt (dpa) - Im südafrikanischen Parlament ist ein Misstrauensantrag der Opposition gegen Präsident Jacob Zuma gescheitert. Obwohl in der geheimen Wahl offensichtlich auch Abgeordnete der Regierungspartei ANC gegen Zuma stimmten, verfehlte die Opposition die notwendigen 201 Stimmen. Dem 75 Jahre alten Zuma werden unter anderem Korruption und Machtmissbrauch vorgehalten. Die Abstimmung im streng abgesicherten Parlament in Kapstadt wurde begleitet von landesweiten Protestkundgebungen.

  • Unfälle

    Fr., 21.04.2017

    20 Schulkinder bei Busunglück getötet

    Johannesburg (dpa) – Bei einem Busunglück in Südafrika sind 20 Schulkinder ums Leben gekommen. Ein Kleinbus war Regierungsangaben zufolge nahe der Stadt Bronkhorstpruit frontal mit einem Lastwagen zusammengeprallt. Daraufhin habe das Fahrzeug Feuer gefangen, hieß es aus dem Büro von Präsident Jacob Zuma. Insgesamt befanden sich rund 25 Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren in dem Bus, wie ein Sprecher des Notfallkommandos sagte. Der Busfahrer starb demnach ebenfalls, der Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt. Der Präsident sprach Angehörigen der Opfer sein Beileid aus.

  • Politik

    Fr., 10.02.2017

    Südafrika: Fäuste und Proteste vor Präsidenten-Rede

    Kapstadt (dpa) - Im südafrikanischen Parlament ist es vor der jährlichen Rede zur Lage der Nation des Präsidenten zu einem schweren Eklat gekommen: Fäuste flogen und Abgeordnete der Opposition wurden von Sicherheitskräften aus dem Plenum gezerrt. Die Parlamentspräsidentin verwies die Abgeordneten der linksgerichteten Ökonomischen Freiheitskämpfer nach anhaltenden Protesten gegen Präsident Jacob Zuma des Saals. Sie wurden mit Gewalt aus dem Plenum geschleppt. Staatschef Zuma konnte seine Rede vor dem Parlament in Kapstadt erst mit rund eineinhalb Stunden Verzögerung halten.