Ole Kruse



Alles zur Person "Ole Kruse"


  • Rudern: WM-Vorbereitungen

    Mi., 05.04.2017

    RVM-Talente treffen sich zur Kurvendiskussion am Kanal

    Schule mal anders: Sportwissenschaftler Christian Ifland (v.l.), Praktikantin Amber Wittscheidt, Trainer Thorsten Kortmann, Mika Kohout, Ole Kruse, Yannick Sacherer und John Heithoff beim Lokaltermin am Bootshaus.

    Es gibt unangenehmere Lokaltermine als diesen am frühen Dienstagmorgen bei strahlend blauem Himmel am Kanalufer. Auch die vier Nationalmannschaftsruderer des RV Münster fühlen sich hier pudelwohl – ist ja auch ein Heimspiel. Allerdings nimmt heute ein Profi Maß.

  • Kurvendiskussion am Kanal

    Mi., 05.04.2017

    Rudern: Biomechaniker des Olympiastützpunktes nimmt Maß bei Kadertathleten

    Schule mal anders: Sportwissenschaftler Christian Ifland (v.l.), Praktikantin Amber Wittscheidt, Trainer Thorsten Kortmann, Mika Kohout, Ole Kruse, Yannick Sacherer und John Heithoff beim Lokaltermin am Bootshaus.

    Dienstagmorgen 9 Uhr: Die Sonne strahlt vom blauen Himmel und wärmt nicht nur die Gedanken. Am Dortmund-Ems-Kanal herrscht die Ruhe vor dem Sturm. Der Vorabend hat seine Spuren hinterlassen, diverse leere Flaschen im Kanal zeugen von einem hochprozentigem Gelage. Und schon sind die ersten neuen Gäste im Anmarsch. Natürlich Schüler, die naturgemäß lieber am Wasser als in der Schule sind. Doch Mika Kohout (17 Jahre/Friedensschule), Ole Kruse (18/Freiherr-vom-Stein-Gymnasium), Yannick Sacherer (17/Pascal-Gymnasium) und John Heithoff (17) von der Hans-Böckler-Berufsschule sind entschuldigt – sie haben sich eigens einen Lehrer dazubestellt. Und wenn Thorsten Kortmann (Lehrer am Annette-Gymnasium und für die Ruderförderung an den münsterischen Schulen verantwortlich) in der Nähe ist, dann steht eines sicher nicht auf dem Lehrplan: faul in der Sonne liegen.

  • Rudern: U-19-EM

    So., 10.07.2016

    RVM-Youngster Henry Schwinde sichert sich EM-Titel

    Henry Schwinde (l.) war bei den kontinentalen Titelkämpfen im Doppelzweier nicht zu bezwingen. Jetzt nimmt der Münsteraner die Junioren-Weltmeisterschaften ins Visier

    Die Nachwuchsschmiede des RV Münster hat das nächste Top-Talent auf den Weg geschickt: Henry Schwinde, im Einer bereits national hoch dekoriert, sicherte sich jetzt im Doppelzweier gemeinsam mit Konstantin Nowitzki den Europameisterschafts-Titel der U-19-Junioren in Ungarn.

  • Rudern: Kleinboottest und Junioren-Regatta

    Di., 24.05.2016

    WM rückt für RVM-Athleten Brummel und Schwinde näher

    Yannik Sacherer und Ole Kruse (r.) belegten im A-Finale des U19-Zweiers Platz drei.

    Im Herbst feiert die Ruderfamilie des RV Münster gerne und regelmäßig ihre WM-Heimkehrer. Auch in diesem Jahr dürfte eine Ehrung nebst Party fällig werden – im großen Stil. Denn die jungen RV-Recken sind auf dem besten Weg, sich international am Riemen reißen zu dürfen.

  • Rudern: Leistungstest

    Mo., 14.03.2016

    Junioren des RV Münster bestehen Prüfungen mit Bravour

    Starker Auftritt: Einen fünften Platz auf der sechs Kilometer langen Strecke erkämpften sich die RVM-Junioren Sönke Kruse (l.) und Ben Schippers.

    Die Talente des Rudervereins Münster haben im Winter offenbar gut gearbeitet. Bei einem Leistungstest in Oberhausen präsentierten sie sich in guter Form. Mehrere Boote setzten Ausrufezeichen.

  • Rudern: NRW-Meisterschaften

    Mo., 05.10.2015

    RVM-Nachwuchs veredelt in Krefeld die Jahresbilanz

    Nach dem Rennen knieten sich der RVM-Recken noch ein letztes Mal richtig rein: Die zweifachen Landesmeister Yannik Sacherer, Ole Kruse, Mika Kohout, John Heithoff und Steuermann Justus Maiwald (v.l.n.r. knieend) bei der Siegerehrung.

    Reichlich Edelmetall brachten die Nachwuchsruderer des RV Münster von den NRW-Meisterschaften in Krefeld mit. Die U-17-Junioren Yannik Sacherer, Ole Kruse, Mika Kohout und John Heithoff triumphierten im Vierer und im Doppelvierer.

  • Rudern: Junioren-Regatta

    Di., 12.05.2015

    RVM-Sextett überzeugt in München

    Der Nachwuchs der RV Münster überzeugte auf der Olympia-Bahn in München. Im Vierer ohne Steuermann lagen Yannik Sacherer, Ole Kruse, Mika Kohout und John Heithoff am Ende vorne.