R. Kelly



Alles zur Person "R. Kelly"


  • Leute

    So., 10.03.2019

    R. Kelly wieder auf freiem Fuß - Unterhalt nachgezahlt

    Chicago (dpa) - Der unter Missbrauchsanklage stehende US-Sänger R. Kelly ist nach einem dreitägigen Aufenthalt hinter Gittern wegen unbezahlten Unterhalts wieder auf freiem Fuß. Der seiner Ex-Frau zustehende Unterhalt in Höhe von 161 000 Dollar sei inzwischen nachgezahlt worden, hieß es vom zuständigen Sheriff in Chicago. Kelly muss sich wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen verantworten. Einige der mutmaßlichen Opfer sollen minderjährig gewesen sein. Der Musiker war nach Zahlung einer Kaution aus dem Gewahrsam entlassen worden.

  • Der Fall Michael Jackson

    Do., 07.03.2019

    Kann man Werk und Künstler trennen?

    Michael Jackson (1995).

    Die gefühlte Nähe zu Michael Jackson sucht im US-Entertainment bis heute ihresgleichen. Die neue Doku zu Missbrauchsvorwürfen zwingt Fans, seine Musik anders zu hören. Auch beim «King of Pop» könnte nun gelten: Großartige Kunst bedeutet nicht zwingend großartige Menschen.

  • US-Star

    Do., 07.03.2019

    R. Kelly wieder in Polizeigewahrsam

    Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly ist am Mittwoch erneut in Gewahrsam genommen worden.

    Der R&B-Sänger war am 22. Februar wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt worden. Jetzt ist er erneut in Gewahrsam genommen worden. Diesmal wegen angeblich versäumter Unterhaltszahlungen.

  • Leute

    Do., 07.03.2019

    Versäumte Unterhaltszahlungen: R. Kelly in Polizeigewahrsam

    Chicago (dpa) - Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly ist erneut in Gewahrsam genommen worden. Die Festnahme in Chicago erfolgte wegen angeblich versäumter Unterhaltszahlungen, wie der Sender NBC berichtet. Demnach schuldet der dreifache Vater seiner Ex-Frau mehr als 161 000 Dollar. Nach Zahlung der Summe könne er auf freien Fuß kommen, teilte die Polizei mit. Kelly war wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt worden. Nach Zahlung einer Kaution kam er frei. In seinem ersten Fernsehinterview seit der Anklage hat der Sänger seine Unschuld beteuert.

  • Missbrauchsvorwürfe

    Mi., 06.03.2019

    R. Kelly verteidigt sich in TV-Interview

    R&B-Sänger R. Kelly verteidigt sich.

    R. Kelly ist in den USA wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt worden. In seinem ersten Interview streitet er die Vorwürfe gegen ihn ab.

  • Leute

    Mi., 06.03.2019

    R. Kelly verteidigt sich in erstem Interview seit Anklage

    Berlin (dpa) - In seinem ersten TV-Interview seit der Anklage wegen sexuellen Missbrauchs hat US-Sänger R. Kelly seine Unschuld beteuert. In einem vorab veröffentlichten Ausschnitt des Gesprächs für den Sender CBS nannte R. Kelly die Vorwürfe, minderjährige Mädchen missbraucht zu haben, «nicht wahr». Auf die Frage, ob er Mädchen gegen ihren Willen festgehalten habe, erklärte er unter Tränen: «Das bin nicht ich! Ich kämpfe um mein verdammtes Leben!» R. Kelly war am 22. Februar wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt worden.

  • Leute

    Mi., 27.02.2019

    John Legend: Bei R. Kelly zu lange weggesehen

    New York (dpa) - Nach der Anklage gegen R. Kelly wegen sexuellen Missbrauchs hat Sänger John Legend die Musikindustrie für ihr Schweigen kritisiert. «Wir haben zu lange weggeschaut», sagte Legend in der NBC-Show «Today». Viele Leute seien über Jahrzehnte hinweg verletzt worden. Mit der Doku-Serie «Surviving R. Kelly» hatten teils lange bekannte Missbrauchsvorwürfe gegen den Sänger an Schlagkraft gewonnen. John Legend hat in der Vergangenheit immer wieder öffentlich gegen R. Kelly Stellung bezogen.

  • Missbrauchsvorwürfe

    Mi., 27.02.2019

    John Legend beklagt Schweigen der Musikbranche

    US-Sänger John Legend spart nicht mit Kritik.

    R. Kelly ist in den USA wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt worden. Er selbst plädiert für nicht schuldig. Musikerkollege John Legend hat nun das Schweigen der Musikbranche kritisiert.

  • Missbrauchsvorwürfe

    Di., 26.02.2019

    R. Kelly gegen Kaution aus Gefängnis entlassen

    Sänger R. Kelly (M) verlässt mit seinem Verteidiger Steve Greenberg (l) das Cook County Gefängnis.

    Mit seinem R&B-Gesang füllte R. Kelly jahrelang Konzerthallen. Für den Auftritt in Süddeutschland hielten Veranstalter erst zu ihm - aber jetzt kommt auch aus Bayern ein Rückzieher. Berichten zufolge hätte der angeklagte Musiker die Einnahmen dringend nötig.

  • Missbrauchsprozess

    Mo., 25.02.2019

    R. Kelly plädiert auf nicht schuldig

    Der R&B-Sänger R. Kelly ist wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt worden.

    Der US-Sänger steht vor Gericht. Er war am Freitag festgenommen worden und verbrachte das Wochenende in einem Gefängnis in Chicago.