Ralf Cordes



Alles zur Person "Ralf Cordes"


  • A-Ligist SG Gronau sucht einen neuen Trainer

    Mo., 06.02.2012

    SG legt Cordes keine Steine in den Weg

    A-Ligist SG Gronau sucht einen neuen Trainer : SG legt Cordes keine Steine in den Weg

    Eigentlich sollte die Zusammenarbeit auch in der Spielzeit 2012/13 fortgesetzt werden. Doch im Sommer trennen sich die SG Gronau und Trainer Ralf Cordes schon wieder. Grund hierfür ist das Insolvenzverfahren von Oberligist Eintracht Nordhorn, das am Mittwoch eröffnet wurde. Für die Mannschaft vom Heideweg soll es 2012/13 in der Landesliga weitergehen – mit Ralf Cordes als Übungsleiter.

  • A-Ligist SG Gronau sucht einen neuen Trainer

    So., 05.02.2012

    SG legt Cordes keine Steine in den Weg

    A-Ligist SG Gronau sucht einen neuen Trainer : SG legt Cordes keine Steine in den Weg

    Eigentlich sollte die Zusammenarbeit auch in der Spielzeit 2012/13 fortgesetzt werden. Doch im Sommer trennen sich die SG Gronau und Trainer Ralf Cordes schon wieder. Grund hierfür ist das Insolvenzverfahren von Oberligist Eintracht Nordhorn, das am Mittwoch eröffnet wurde. Für die Mannschaft vom Heideweg soll es 2012/13 in der Landesliga weitergehen – mit Ralf Cordes als Übungsleiter.

  • Turniersieg knapp verpasst

    Mi., 11.01.2012

    SG Gronau unterliegt im Finale in Wietmarschen erst im Penaltyschießen

    Turniersieg knapp verpasst : SG Gronau unterliegt im Finale in Wietmarschen erst im Penaltyschießen

    Beinahe hätte es für die SG Gronau gereicht. So aber konnte sich Fußball-Landesligist Union Lohne am Sonntag nach über 20 Jahren wieder in die Siegerliste des Wietmarscher Hallenfußballturniers eintragen. Die Mannschaft von Trainer Hardy Stricker gewann das Finale gegen die von Ralf Cordes gecoachte Mannschaft der SG mit 5:4 (2:2) nach Penaltyschießen und heimste die Siegprämie in Höhe von 150 Euro ein. Dritter wurde DOS Denekamp durch einen souveränen 6:2-Erfolg gegen Gastgeber SV Wietmarschen.

  • SG überwintert als Tabellenletzter

    So., 11.12.2011

    Absoluter Tiefpunkt erreicht / Cordes: „Alle sind froh, dass 2011 beendet ist“

    „Ich glaube, ich spreche im Namen des ganzen Vereins: Alle sind froh, dass dieses Jahr 2011 endlich beendet ist.“ Ralf Cordes stand das Unglück ins Gesicht geschrieben. Gerade eben hatte seine Mannschaft bei der Reserve der Spielvereinigung aus Vreden verloren. Wieder wurden die Schwarz-Weißen alles andere als von Fortuna unterstützt. „Der Mannschaft kann ich da gar keinen Vorwurf machen“, meinte der Trainer später. „Sie hat alles versucht. Aber es gelingt momentan eben wenig.“

  • VfB schneller als die Bezirksligisten

    Do., 08.12.2011

    Trainerfrage: Vorwärts Epe und Fortuna Gronau haben sich noch nicht entschieden / ASC auf der Suche

    In einem Punkt war der VfB Alstätte selbst den Fußball-Bezirksligisten unseres Verbreitungsgebietes in diesem Jahr einen Treffer voraus: Während weder Vorwärts Epe noch Fortuna Gronau aktuell Vollzug in der Trainerfrage melden können, machte der A-Ligist bereits Ende Oktober Nägel mit Köpfen. Per Handschlag einigten sich der VfB-Vorsitzende Stefan Eing und Spielertrainer Vito Taurino auf eine Zusammenarbeit auch in der kommenden Saison. Da brauchten beide Parteien nicht lange zu überlegen. Wie aber lautet der Status quo in den übrigen sieben Fußball-Abteilungen?

  • SG bringt den TuS in Bedrängnis

    Fr., 25.11.2011

    Als das 3:3 in Reichweite ist, schlägt Gronau sich selbst und Wüllen zurück

    „Das war ein Spiel nur noch auf das Wüllener Tor“, ärgerte sich Ralf Cordes nach dem Schlusspfiff. Die SG Gronau hatte sich trotz eines sehr schnellen wie deutlichen 0:3-Rückstandes nach gerade einmal 20 Minuten sehenswert und im wahrsten Sinne des Wortes ins Match zurückgekämpft. Aber ein berechtigter wie aus SG-Sicht völlig überflüssiger Strafstoß brachte den TuS im Specht­holtshook dann doch endgültig auf die Siegerstraße. Am Ende gewann der Favorit und Tabellenzweite der Kreisliga A sicher mit 6:3 (3:1).

  • Kurzes Gespräch, verlängerter Vertrag

    Do., 17.11.2011

    Kurzes Gespräch, verlängerter Vertrag

  • Gronau

    Sa., 12.11.2011

    In den Bülten soll wieder gefeiert werden

  • In den Bülten soll wieder gefeiert werden

    Fr., 11.11.2011

    FC Epe mit besserer Heimbilanz als der Spitzenreiter / SG hat große Sorgen / VfB will oben dranbleiben

    Wenn eine Mannschaft ohnehin schon mit dem Rücken zur Wand steht, dann kommt eine Reise zum Spitzenreiter gar nicht so ungelegen. Was hat man dort schon zu verlieren? Doch ganz so einfach macht sich Ralf Cordes die Sache vor dem 13. Spieltag in der Kreisliga A morgen (Anpfiff: 14.30 Uhr) nicht. „Die Nummer wird nicht ganz einfach“, spielt der Trainer von SG Gronau nicht nur auf das Auswärtsspiel beim Tabellenführer Union Wessum an. Auch die Personalsituation bereitet Cordes reichlich Kopfschmerzen. Nach Mariano Veld und Viktor Langlitz wird er jetzt in Wessum ebenso noch auf Sven Winters und Rick Heinrichs verzichten müssen. „Aber auch Union Wessum hat sich zuletzt mehr schlecht als recht durch die Spiele gequält. Darauf hoffen wir ein wenig, das macht uns Mut, so schwer die Lage bei uns aktuell sein mag“, sagt Ralf Cordes. „Wir müssen eben probieren, abermals durch einen kompakten Abwehrverbund unsere Konter zu fahren. Das hat in der zweiten Hälfte gegen Oeding leider überhaupt nicht geklappt“, wissen Cordes und seine Schützlinge also, was es zu verbessern gilt.

  • Gronau

    So., 30.10.2011

    „Wir müssen heute traurig sein“

    Im Spiel der Fußball-Kreisliga A zwischen dem VfB Alstätte und der SG Gronau gab es am Sonntag keinen Sieger: Beide Teams trennten sich 2:2 (1:0) - und damit waren vor allem die Gastgeber nach dem Schlusspfiff einverstanden.