Ralf Diekmann



Alles zur Person "Ralf Diekmann"


  • Wohnen

    Mo., 26.11.2012

    Gefährliche Deko: Lichterketten mit Stromschlaggefahr

    Wohnen : Gefährliche Deko: Lichterketten mit Stromschlaggefahr

    Köln (dpa) - Alle Jahre wieder macht der TÜV Rheinland seinen Lichterketten-Test und stellt fest: In puncto Sicherheit ist es beim elektrischen Weihnachtsschmuck oft zappenduster. Aber es gibt Hoffnung.

  • NRW

    Mo., 26.11.2012

    TÜV warnt vor gefährlichen Lichterketten

    NRW : TÜV warnt vor gefährlichen Lichterketten

    Köln (dpa/lnw) - Viele elektrische Lichterketten sind gefährlich. Zu Beginn der Vorweihnachtszeit hat der TÜV Rheinland wieder einmal solche Ketten getestet und ist dabei zu beunruhigenden Ergebnissen gekommen. Von den 52 geprüften Ketten erfüllten 38 nicht die Mindestanforderungen der europäischen Norm. Bei jeder fünften Lichterkette bestehe sogar akute Stromschlag- oder Verbrennungsgefahr, warnte der TÜV am Montag in Köln. Hier ließen sich beispielsweise Kabel einfach aus der Fassung lösen, so dass der Nutzer mit 230 Volt Spannung in Kontakt kommen könne. «Das ist lebensgefährlich», sagte TÜV-Sprecher Ralf Diekmann. Der TÜV testet die Lichterketten schon seit zehn Jahren. Anfangs lag die Mängelquote noch bei fast 100 Prozent.

  • Reise

    Do., 26.07.2012

    Schwere Mängel bei Souvenirs aus der Sonne

    Reise : Schwere Mängel bei Souvenirs aus der Sonne

    Köln (dpa) - Viele Urlauber lassen sich am Strand zum Kauf von Sonnenbrillen oder Billig-Spielzeug verführen. Was man lange geahnt hat, bestätigt ein TÜV-Test: Das Zeug ist nicht selten Schrott. Doch mehr als das - einige Souvenirs sind sogar gefährlich.

  • Politik

    Do., 26.07.2012

    TÜV: «Alarmierende Ergebnisse» bei Urlaubssouvenirs

    Köln (dpa) - Urlaubssouvenirs wie Sonnenbrillen oder Spielzeug sind vielfach Schund und manchmal sogar gefährlich. Das hat eine Untersuchung des TÜV Rheinland ergeben.

  • Familie

    Mi., 09.05.2012

    Babys erstes Zimmer: Sicherheit sollte vor Optik kommen

    Familie : Babys erstes Zimmer: Sicherheit sollte vor Optik kommen

    Hamburg (dpa/tmn) - Bunt soll es sein, mit passenden Möbeln: Auf die Einrichtung des Babyzimmers verwenden Eltern viel Zeit und Mühe. Wichtiger als die Optik ist aber die Sicherheit. Dabei sollte man auf geprüfte Materialien und die richtige Matratze achten.

  • Lotte

    Di., 11.09.2007

    1458 Unterschriften gegen Koch