Ralf Hagemeier



Alles zur Person "Ralf Hagemeier"


  • Ledder Werkstätten

    Mo., 12.12.2016

    In Leeden lebt die Inklusion

    Höhepunkt des Abends: 

    2016 war ein bewegtes Jahr für die Ledder Werkstätten. Doch die Aussichten, das es im nächsten Jahr ruhiger angehen könnte, sind gering. Das wurde bei der Adventsfeier deutlich.

  • Berufsbildungsbereich absolviert

    Fr., 18.11.2016

    Jetzt geht´s in die Arbeitswelt

    Die Absolventen der beruflichen Bildung starten ins LeWe-Arbeitsleben. Bürgermeister Udo Decker-König (rechts, hinten) kam gerne zur Übergabe der Teilnehmerurkunden in den „Tannenhof“.

    23 junge Menschen mit Behinderung haben den Berufsbildungsbereich (BBB) der Ledder Werkstätten absolviert. 27 Monate im Bildungszentrum „QuBuS“ (Qualifizierung, Bildung und Service) am Ruthemeyers Esch mit vielen neuen Erfahrungen, Freundschaften, Bildungsfahrten und gemeinsamen Feiern – eine prägende Zeit, die am Donnerstagmittag zu Ende ging.

  • Ledder Werkstätten eröffnen Bildungszentrum

    Fr., 24.06.2016

    Drei Konzepte an einem Ort

    Zur Einstimmung in die Feierstunde hatten junge Leute aus dem LeWe-Bildungszentrum den Song „Hallo Lieblingsmensch“ vorbereitet. Mit ihrer A-cappella-Version begeisterten sie die Zuhörer. Zahlreiche Offizielle und Delegationen der einzelnen Werkstätten nahmen an der Veranstaltung teil.

    Geballte Stimmenpower zu Beginn: Mit „Hallo Lieblingsmensch“ begrüßen junge Leute aus dem Bildungszentrum der Ledder Werkstätten in Ladbergen die Besucher der Feierstunde. Danach haben die Offiziellen das Wort. Sie erläutern die Funktion und die Vorteile der Einrichtung unter dem Namen „QuBuS“.

  • Gut besuchter „Tag der Begegnung“ in den Ledder Werkstätten

    So., 22.05.2016

    „Die Vielfalt ist das System“

    Die Angestellten und Beschäftigten präsentierten die gesamte Bandbreite dessen, was in den Ledder Werkstätten geschaffen und geleistet wird.

    „Die Menschen, die hier tagtäglich arbeiten, sind stolz darauf – und stolz darauf, es Ihnen zu zeigen“, begrüßte der Geschäftsführer der Ledder Werkstätten, Ralf Hagemeier die Gäste beim 33. „Tag der Begegnung“. Damit spielte Hagemeier auch direkt auf das Motto an, unter dem der Tag der Begegnung dieses Jahr stattfand: „Mensch, wir zeigen‘s euch“.

  • Tag der Begegnung in den Ledder Werkstätten

    Do., 12.05.2016

    „Wir zeigen‘s euch“

    LeWe-Beschäftigte zeigen am 22. Mai ab 11 Uhr welche Produkte sie herstellen.

    „Mensch… wir zeigen´s euch!“: Das Motto am Sonntag, 22. Mai, ist zugleich Programm. Von 11 bis 18 Uhr laden die Ledder Werkstätten (LeWe) zum Tag der Begegnung ein, der anders werden wird, als das Publikum ihn aus 32 Jahren im November kennt.

  • Ledder Werkstätten laden zum „Tag der Begegnung“ ein

    So., 08.05.2016

    „Mensch, wir zeigen’s euch“

    „Mensch, wir zeigen’s euch“: Menschen mit Behinderung stellen ihre vielfältigen Arbeiten beim „Tag der Begegnung“ am 22. Mai vor.

    „Mensch … wir zeigen´s euch!“: Das Motto am Sonntag, 22. Mai, ist zugleich Programm. Von 11 bis 18 Uhr laden die Ledder Werkstätten (LeWe) zum neuen „Tag der Begegnung“ ein, der anders werden wird, als das Publikum ihn aus 32 Jahren im November kennt. „Wir“ – das sind Menschen mit Behinderung, die LeWe-Beschäftigten, die viel mehr von ihrer Arbeit zeigen möchten.

  • Tag der Begegnung der Ledder Werkstätten

    Fr., 06.11.2015

    Einblick in vielfältige Lebenswelt

    Wie Bierkisten für eine heimische Brauerei entstehen, wird beim „Tag der Begegnung“ gezeigt. Er findet zum ersten Mal im Frühjahr statt.

    Was können Menschen mit Behinderungen mit der richtigen Unterstützung? Was ist darin die Aufgabe der Ledder Werkstätten? Wie geht Inklusion, wenn man schwerst- und mehrfachbehindert ist? Beim „Tag der Begegnung“ hat das die diakonische Einrichtung 32 Jahre lang stets im November gezeigt.

  • 10 000 Besucher beim Erntefest

    So., 27.09.2015

    Tief in der Region verwurzelt

    Die Ernte ist eingebracht: Auf den Hof Stapenhorst kommen zum Fest annähernd 10 000 Besucher. Ein kurzweiliges Programm sorgt für Unterhaltung. Zudem gibt es jede Menge Informationen über die Ledder Werkstätten.

    Wenn Erntefest ist, ist das mehr als eine Begegnung mit behinderten Menschen. Es ist Ausdruck dafür, wie fest verwurzelt die Region mit den Ledder Werkstätten (1250 Beschäftigte, 450 Mitarbeiter) ist. Am Sonntag finden nach Schätzungen der gemeinnützigen Einrichtung fast 10 000 Menschen den Weg zum Hof Stapenhorst.

  • Ledder Werkstätten

    Fr., 23.01.2015

    Die Klientel ändert sich

    Das Credo der CDU für eine inklusive Gesellschaft machte Uwe Schummer deutlich: Menschen mit Behinderungen benötigen passgenaue Hilfen mit einem funktionierenden Netzwerk aus Förderschulen, inklusiv arbeitenden Regelschulen, der Arbeitsagentur, Integrationsbetrieben und Werkstätten. Mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek besuchte der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Menschen mit Behinderungen jetzt die Ledder Werkstätten.

  • Ledder Werkstätten bauen Haus für betreutes Wohnen

    Mi., 08.10.2014

    „Ergänzender Baustein“

    Mehrjährige Kräuter haben in den vergangenen Jahren auf dem Grundstück an der Emsdettener Straße Fuß gefasst, auf dem die Ledder Werkstätten bald ein Wohnhaus für ambulant betreutes Wohnen errichten lassen wollen.

    Ursprünglich wollten die gemeinnützigen Ledder Werkstätten mit Sitz in Tecklenburg-Ledde an der Adresse Emsdettener Straße 13 Wohngruppen für Menschen mit geistiger Behinderung mit stationärer Betreuung bauen. Der Trend geht aber mittlerweile bei den LeWe zu ambulant betreuten Angeboten, erklärte Geschäftsführer Ralf Hagemeier. Bald soll mit dem Bau begonnen werden.