Walter Wolf



Alles zur Person "Walter Wolf"


  • Plüschtiere im Rettungswagen

    Mi., 17.07.2019

    Trostspender fährt stets mit

    Trostspender für die kleinsten Patienten übergab die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Feuerwehr Ahlen: Walter Wolf (r.), Jörg Hakenesch (2.v.r) und das Rettungsdienst-Team der Feuerwehr Ahlen.

    Wenn der Rettungsdienst der Ahlener Feuerwehr ausrückt, sind auch Fuchs und Bär mit an Bord – als Stofftiere.

  • Umzug zur Rettungswache

    Mi., 08.05.2019

    Ahlens 1. Notarzt im Dauereinsatz

    Die Einsatzzahlen steigen und steigen. Deshalb zieht der 1. Notarzt jetzt um – vom Krankenhaus zur Rettungswache am Konrad-Adenauer-Ring. Das verkürzt auch die Anfahrtszeiten.

    Ahlens 1. Notarzt wird künftig direkt ab Rettungswache starten. Er zieht um, weil stetig steigende Einsatzzahlen keine Zeit mehr für weitere Aufgaben im Krankenhaus lassen.

  • Florianstag der Feuerwehr

    Mo., 06.05.2019

    An 365 Tagen im Jahr für die Bürger da

    Die Ehrenurkunde des Innenministers, der ihnen Dank und Anerkennung für ihren Einsatz ausspricht, erhielten die Jubilare für 25- oder 35-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

    Die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr lobte Bürgermeister Dr. Alexander Berger beim Florianstag. Die Männer und Frauen seien an 365 Tagen im Jahr für die Ahlener da.

  • Werbung für Ehrenamt in der Feuerwehr

    Do., 28.02.2019

    Imagefilm weckte Interesse

    Der Innenminister übergab Plakate und Leinwände an die Feuerwehr: Herbert Reul, Christoph Faust, Peter Niemietz, Markus Ehlert und Walter Wolf (v.l.).

    Wenn Blaulichter über die Kinoleinwand zucken, dann muss es sich nicht immer um den neuesten Blockbuster aus Hollywood handeln. In eigener Sache führte jetzt die Feuerwehr Regie in einem Streifen über Einsatzwillen, Tatkraft und Gemeinsinn.

  • Löschzug Vorhelm

    So., 20.01.2019

    Ersatz für „LF 20“ in Aussicht

    Zugführer Raphael Eustermann mit Steffen Hoppe, Hubertus Beier, Martin Förster, Tim Schlautmann, Sebastian Sydow, Moritz Rose, Ron Kunze, Julius Schlautmann und Sebastian Schroer sowie Christoph Faust und Walter Wolf (v.l.) als Vertreter der Ahlener Wehrführung.

    Voll im „Soll“ lag der Feuerwehr-Löschzug, wie die Statistik 2018 zeigt. Sie stand neben den Auszeichnungen im Mittelpunkt der Jahresdienstversammlung.

  • Zwölf Brände in Dolberg

    So., 06.01.2019

    Aufregendes Jahr für den Löschzug

    Im Dolberger Löschzug läuft es: Christoph Faust, Alexander Holtmann, Niels Beckmann, Sebastian Theismann, Arbnor Misini, Konrad Kühnemann, Gerd Bicker, Peter Strickmann, Harald Krämer und Walter Wolf (v. l.).

    Heißes Jahr für den Dolberger Löschzug. Zu den Einsätzen addierte sich 2018 die Standortfrage für ein neues Gerätehaus. Die ist beantwortet. Umso entspannter der Rückblick während der Hauptversammlung.

  • Vollsperrung auf der Warendorfer Straße

    Fr., 07.12.2018

    Küchenbrand schnell gelöscht

    In einem Mehrfamilienhaus hatte sich am Freitagmittag heißes Fett in einer Pfanne auf dem Küchenherd entzündet.

    Für gut eine halbe Stunde ging auf der Warendorfer Straße in Höhe Ortseingang gar nichts mehr. Ursache dafür war der Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus, der letztlich glimpflich ausging.

  • Tagung in der Feuerwehr-Hauptwache

    Fr., 16.11.2018

    Gewinnung von Personal als Hauptthema

    Walter Wolf (Leiter Feuerwehr Ahlen), Sonja Scharnhorst (Innenministerium NRW), Cornelia de la Chevallerie (Abteilungsleiterin Innenministerium NRW), Andreas Wohland (Beigeordneter Städte- und Gemeindebund), Christoph Schöneborn (Landesgeschäftsführer Verband der Feuerwehren NRW, v.l.).

    Etwa 40 hauptamtliche Chefs von Feuerwehren und städtische Feuerschutzdezernenten aus ganz Nordrhein-Westfalen trafen sich jetzt zum „Erfahrungsaustausch Feuerwehrwesen“ in der Hauptwache am Konrad-Adenauer-Ring.

  • Neubau des Dolberger Feuerwehrhauses

    Sa., 08.09.2018

    Jetzt doch nicht mitten im Dorf

    Das Feuerwehrgerätehaus an der Twieluchtstraße in Dolberg ist nicht mehr zeitgemäß. Der Neubau soll aber nun doch nicht am bisherigen Standort realisiert werden, sondern auf einem freien städtischen Grundstück im Bereich Alleestraße / Am Königsbusch.

    Der Ortsausschuss brachte Klarheit: Das neue Dolberger Feuerwehrhaus soll doch nicht am Altstandort gebaut werden, sondern auf einem freien städtischen Grundstück im Bereich Alleestraße / Am Königsbusch.

  • „Warntag NRW“ am 6. September

    Fr., 31.08.2018

    Sirenen-Mix im Probedurchlauf

    Mobile Anlagen auf Fahrzeugen werden neben fest installierten Sirenen am 6. September zum Einsatz kommen. Die Sirene demonstrieren (v.l.). Bernd Schnafel, Peter Wagener, Michelle Altena, Walter Wolf und Christian Römer vom Löschzug der Hauptwache.

    Am Donnerstag, 6. September, werden auch in Ahlen Sirenen heulen. Denn dann ist „Warntag NRW“ und um 10 Uhr werden alle vorhandenen Warnmittel erprobt.