Welt-AIDS-Konferenz



Alles zum Ereignis "Welt-AIDS-Konferenz"


  • Wissenschaft

    Mi., 23.07.2014

    Kampf gegen Aids nur mit Respekt für Sexarbeit erfolgreich

    Auf der Welt-Aids-Konferenz kämpfen Prostituierte gegen Ausgrenzung. Foto: David Crosling

    Melbourne (dpa) - Wenn Sexarbeiterinnen weiter systematisch verfolgt und ausgegrenzt werden, ist der weltweite Kampf zur Ausrottung von HIV und Aids nach Ansicht von Experten zum Scheitern verurteilt.

  • Wissenschaft

    Di., 22.07.2014

    Krebsmittel könnte Durchbruch für Aidsforschung bringen

    Bei der Welt-Aids-Konferenz treten Prostituierte selbstbewusst ins Rampenlicht. Foto: David Crosling

    Melbourne (dpa) - Ein Krebs-Medikament könnte zum Durchbruch in der Aidsforschung werden: Dänischen Forschern ist es damit gelungen, schlummernde HI-Viren aus ihren Zellen zu locken und sie so der Attacke durch das Immunsystem und durch Medikamente preiszugeben.

  • Wissenschaft

    Di., 22.07.2014

    Durchbruch in Aids-Forschung: Schlummernde HI-Viren aktiviert

    Melbourne (dpa) - Einen Durchbruch in der Aidsforschung haben dänische Experten mit Hilfe eines Krebs-Medikaments erreicht: Den Forschern ist es nach eigenen Angaben erstmals gelungen, schlummernde HI-Viren aus ihren Zellen zu locken und sie damit den Attacken des Immunsystems und von Medikamenten auszusetzen. Ole Søgaard von der Universität Aarhus stellte die Ergebnisse auf der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne vor. «Es ist ein bedeutendes Ergebnis», sagte Søgaard, fügte aber bescheiden hinzu: «Es ist aber nur einer von vielen Schritten in Richtung einer möglichen Heilung.»

  • Auf dem Weg zum Kongress

    Mo., 21.07.2014

    23-jährige Medizinstudentin aus Rheine unter den Todesopfern von Flug MH 17

    Rheine - Sie sollten als junge, angehende Wissenschaftler an der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne/Australien teilnehmen. Doch Flug MH17 mit Malaysia Airlines endete am Donnerstag in einer Katastrophe. Auch die Rheinenserin Olga I. und ihr Freund Andrei A. starben an Bord der Boing 777 über der Ostukraine.

  • Wissenschaft

    Mo., 21.07.2014

    Neue Tuberkulose-Behandlung: kürzer, billiger, erfolgreicher

    Melbourne (dpa) - Eine Revolution im Kampf gegen Tuberkulose sieht die gemeinnützige Tuberkulose-Allianz in einem neuen Medikamenten-Cocktail. Eine kleine Studie mit 200 Patienten habe hervorragende Ergebnisse gebracht.

  • Wissenschaft

    Mo., 21.07.2014

    Experten: Heilung von Aids dauert noch Jahre

    Welt-Aids-Konferenz in Melbourne Foto: David Crosling

    Melbourne (dpa) - Eine baldige Heilung von HIV ist auch 30 Jahre nach der Entdeckung des Virus nicht in Sicht.

  • Wissenschaft

    Mo., 21.07.2014

    Elton John bei Welt-Aids-Konferenz gegen Stigma

    Elton John meldet sich zu Wort. Foto: Justin Lane

    Melbourne (dpa) - Der britische Sänger und Komponist Elton John hat sich bei der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne mit einer Grußbotschaft gegen Stigmatisierung und Diskriminierung zu Wort gemeldet.

  • Wissenschaft

    So., 20.07.2014

    Aids-Konferenz gedenkt der MH17-Opfer

    Menschen trauern am Flughafen von Amsterdam um die getöteten Passagiere. Foto: Dave Hunt

    Melbourne (dpa) - Mit neuen ehrgeizigen Zielen in der Aids-Bekämpfung hat die 20. Welt-Aids-Konferenz in Australien begonnen. Teilnehmer gedachten zuerst der Opfer des in der Ukraine abgestürzten Fluges MH17 mit einer Schweigeminute. An Bord waren sechs Delegierte auf dem Weg nach Melbourne.

  • Wissenschaft

    So., 20.07.2014

    Schweigeminute zum Auftakt der Welt-Aids-Konferenz

    Melbourne (dpa) - Mit einer Schweigeminute für die Opfer des abgestürzten MH17-Fluges hat die 20. Welt-Aids-Konferenz in Melbourne begonnen. An Bord des Flugzeugs, das offenbar über der Ukraine abgeschossen wurde, waren sechs Delegierte der Konferenz, darunter der ehemalige Präsident der Internationalen Aids-Gesellschaft, Joep Lange aus den Niederlanden. Rund 12 000 Forscher, Experten, Aktivisten und HIV-Positive erörtern in Melbourne bis kommenden Freitag Fortschritte bei der Impfstoff- und Medikamentenforschung. Ein Schwerpunkt ist aber auch der Kampf gegen Diskriminierung.

  • Familie

    Fr., 18.07.2014

    Wer bleibt mir? Offener Umgang mit HIV ist Gratwanderung

    Tabuisierung, Unwissen und Angst im Umgang mit HIV-Infizierten gibt es auch in Deutschland immer noch. Foto: Oliver Berg

    Berlin (dpa) - Ist über HIV schon alles gesagt? Auf der Welt-Aids-Konferenz in Australien geht es auch um die Gesellschaft. Wie viel Wissen gibt es - und wie viel Toleranz?