Ökologie



Alles zum Schlagwort "Ökologie"


  • Kalk- und Zementindustrie

    Do., 26.02.2015

    Abgrabung: Noch keine Anträge gestellt

    Blick in den Calcis-Steinbruch. Einen Abgrabungsantrag hat das Unternehmen bislang nicht gestellt.

    Wie ist der Stand der Dinge in Sachen Kalkabgrabung im Teutoburger Wald? In einem entsprechenden Antrag wollte die Fraktion Bündnis für Ökologie und Demokratie von der Verwaltung nähere Auskünfte. Wichtigste Information: Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist noch nicht beendet. Weder Dyckerhoff (Lengerich) noch Calcis (Lienen) haben Abgrabungsanträge gestellt.

  • Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

    Sa., 26.07.2014

    Kinder oder Ökologie

    Felix Pfeiffer wäre gern nach Südafrika gegangen, doch mit den USA kann er sich auch anfreunden.

    Der 17-jährige Felix Pfeiffer verbringt sein FSJ in den USA.

  • „Fokus-Naturtag“ verbindet Landwirtschaft und Ökologie

    Sa., 14.06.2014

    Kleine Hilfen für die Natur

    Auf einem Plakat haben Landwirt Thomas Ostendorf (l.) und Markus Paßlick von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen die Ergebnisse zusammengefasst.

    Etwas für die Natur tun, ist für Thomas Ostendorf einfacher als gedacht. Der Landwirt aus der Wester-Bauerschaft hat jetzt beim „Fokus-Naturtag“ mitgemacht und seinen Betrieb zusammen mit zwei Experten aus ökologischer Sicht unter die Lupe genommen. Einer von ihnen war Markus Paßlick von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der das Pilotprojekt folgendermaßen erklärt: „Sinn und Zweck ist, landwirtschaftlichen Betrieben mit kleinen Anregungen und Hilfestellungen aus ökologischer Sicht aufzuzeigen, was sie verbessern können“

  • Flächen am Kanal nur einmal im Jahr mähen

    Fr., 06.06.2014

    Mit Ökologie Geld sparen

    Das muss nicht sein: Erich Hirsch beklagt sich darüber, dass die Flächen entlang des Kanals gemäht, aber nicht geräumt werden. Wie die Flora auf mageren Böden aussehen kann, zeigt das Bild rechts.

    Das Mähen der Flächen entlang des Kanals ist herausgeschmissenes Geld. Das macht auch ökologisch keinen Sinn. Davon ist NaBu-Mitglied Erich Hirsch überzeugt. Er hofft auf ein Umdenken der Kanalbehörde, damit sich auf nährstoffärmeren Böden wieder seltene Blumen ansiedeln.

  • Gebäudesanierung und Ökologie

    Do., 16.01.2014

    An tierische Untermieter denken

    Bei Sanierung und Wärmedämmung von Fassaden und Dächern gehen Fledermaus-Quartiere verloren, weil Zugänge verschlossen werden oder Hohlräume durch die Maßnahme verschwinden.

    Als Michael Schwartze sein denkmalgeschütztes Haus in der Warendorfer Altstadt sanierte, wollte er nicht nur, dass sich die im Haus lebenden Zweibeiner dort wohlfühlen, er hatte auch die tierischen Untermieter im Blick: Fledermaus und Mauersegler.

  • Projekt „Energiequelle Wallhecke“

    Do., 19.12.2013

    Ökologie und Ökonomie im Einklang

    Ökologie und Ökonomie miteinander verbinden, zum Vorteil aller Beteiligten – das klingt fast wie die Quadratur des Kreises, ist aber möglich. Das seit fast vier Jahren laufende Euregio-Projekt „Energiequelle Wallhecke“ ist ein Beispiel dafür. Projektkoordinator und Heckenmanager für den Kreis Steinfurt ist der Metelener Benedikt Brink.

  • Parteien

    Do., 07.11.2013

    Ökologie vorne: Grüne wollen 10 Prozent plus x bei Europawahl

    Nach ihrem enttäuschenden Abschneiden bei der Bundestagswahl gab es bei den Grünen viel Wundenlecken. Auch das Wahlprogramm soll Schuld gewesen sein. Nun versuchen sie es für die Europawahl knackiger. Foto: Stefan Sauer

    Berlin (dpa) - Mit der Idee einer ökologischen EU wollen die Grünen ihr Ergebnis bei der Europawahl im Vergleich zur Bundestagswahl spürbar verbessern.

  • Parteien

    Sa., 28.09.2013

    Grüne wollen Ökologie ins Zentrum rücken

    Berlin (dpa) - Nach ihrer Wahlniederlage wollen die Grünen mit Simone Peter als neuem Gesicht an der Spitze künftig wieder ihr Kernthema Ökologie in den Vordergrund rücken. Auf einem teils turbulenten kleinen Parteitag gingen mehrere Redner hart mit dem Wahlkampf der Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin ins Gericht. Die rund 90 Delegierten beschlossen in Berlin fast einmütig, dass auf einem Parteitag im Oktober die Parteiführung neu gewählt werden soll. Sie legten ein Verfahren für Sondierungen einer künftigen Koalition fest.

  • Parteien

    Sa., 28.09.2013

    Grüne wollen Ökologie ins Zentrum rücken und rechnen ab

    Simone Peter, stellvertretende Grünen-Fraktionsvorsitzende im Saarland, will Grünen-Chefin werden. Foto: Rainer Jensen/Archiv

    Berlin (dpa) - Die Grünen wollen wieder Umweltpartei sein, das Bevormunder-Image abstreifen - und sich für alle Koalitionen öffnen. Schwarz-Grün wollen sie sondieren. Bei den Realos schwelt ein Machtkampf.

  • Hubertus Zdebel, DIE LINKE, Münster

    Mo., 12.08.2013

    Ökologie und Frieden

    Hubertus Zdebel von DIE LINKE im Wahlkreis Münster