Abfallentsorgung



Alles zum Schlagwort "Abfallentsorgung"


  • Dreiste Abfallentsorgung

    Di., 03.05.2016

    Flaschen-Entsorgung der unerfreulichen Art

    Flaschenmüll am Straßenrand: Ähnlich wie auf diesem Bild soll es nach dem 1. Mai auch an der Albachtener Steinbrede ausgesehen haben.

    Es gibt Leute, die sich beim traditionellen Maigang wenig um die Natur scheren: In Albachten wurden geleerte Flaschen von dreisten Zeitgenossen ungeniert am Wegesrand „entsorgt“.

  • Gebühren

    Do., 29.10.2015

    Müllabfuhr wird teurer

    Die Entsorgung des Mülls wird in Drensteinfurt im kommenden Jahr teurer. Grund dafür sind gestiegene Abfallmengen – insbesondere beim Biomüll.

    Die Straßenreinigungsgebühren sollen 2016 sinken, die Abfallgebühren aber steigen. Das schlägt die Stadtverwaltung den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses vor, die darüber in ihrer Sitzung am Montagabend beraten werden. Die Abfallentsorgung soll teurer werden, da die Müllmenge gestiegen ist.

  • Umwelt

    Mi., 09.09.2015

    Büros von K+S durchsucht - Verdacht illegaler Abfallentsorgung

    Wegen des Verdachts der illegalen Abfallentsorgung haben Ermittler Büro- und Geschäftsräume von K+S durchsucht.

    In Thüringen und Hessen durchsuchen Ermittler Geschäftsräume des Kali-Konzerns K+S. Es geht um die Versenkung von Salzabwasser in der Gerstunger Mulde. Die Ermittlungen dazu laufen bereits seit Jahren.

  • Abfall

    Do., 09.04.2015

    Grün mitregierte Länder wollen Reform der Abfallentsorgung

    Die Grün mitregierte Länder wollen das Duale System an die Kommunen übertragen.

    Ulm (dpa) - Baden-Württemberg und sieben weitere von den Grünen mitregierte Länder streben eine Reform der Abfallentsorgung an.

  • Durchschnittlicher Haushalt zahlt ab Januar etwa einen Euro pro Monat mehr

    Mi., 10.12.2014

    Abfallentsorgung wird teurer

    Die Müllabfuhr wird im kommenden Jahr etwas teurer.

    Die Müllabfuhr wird ab Januar 2015 etwas teurer. Ein durchschnittlicher Haushalt wird knapp einen Euro mehr pro Monat für die Abfallbeseitigung zahlen müssen. Der Haupt- und Finanzausschuss hat am Montagabend einer entsprechenden Änderungssatzung zugestimmt, und auch der Rat dürfte heute Abend sein Plazet geben.

  • Durchschnittlicher Haushalt zahlt ab Januar etwa einen Euro pro Monat mehr : Abfallentsorgung wird teurer

    Di., 09.12.2014

    Die Abfallgebühren ab 2015 im Einzelnen

     Restmüll: Die Gebühr für den 50-Liter-Behälter beträgt bei 14-täglicher Abfuhr ab Januar 101,40 Euro (bisher 90 Euro), die 60-Liter-Tonne 121,20 Euro (108 Euro), die 80-Liter-Tonne 161,64 Euro (144 Euro), die 120-Liter-Tonne 242,40 Euro (216 Euro) und der 240-Liter-Behälter 484,80 Euro (bisher 432 Euro).

  • Gebühren steigen kaum

    Fr., 28.11.2014

    Restmülltonne wird sogar günstiger

    Wer einen Angehörigen auf dem Kommunalfriedhof bestatten lassen möchte, muss 2015 nur mit einem sehr geringen Gebührenanstieg rechnen.

    Die Gebühren für die Straßenreinigung und die Abfallentsorgung bleiben im nächsten Jahr konstant. Die Restmülltonne wird sogar günstiger.

  • Pressemitteilung der Stadt Münster

    Mi., 16.07.2014

    Abfallgebührenvergleich hinkt

    Münster - Jährlich listet der Bund der Steuerzahler NRW (BdSt NRW) die preiswertesten und teuersten NRW-Städte und -Gemeinden im Bereich der Abfallentsorgung auf. In den jetzt für 2014 veröffentlichten Zahlen wird die Stadt Münster in diesem Bereich als teuerste Kommune aufgeführt.

  • Müllabfuhr 2014 in der Gemeinde Nottuln

    Di., 31.12.2013

    Änderung der Abfuhrtermine

    Mit Beginn des Jahres 2014 gibt es bei der Müllabfuhr in der Gemeinde Nottuln einige Änderungen. 

    Die Gemeinde Nottuln muss aus organisatorischen Gründen ab dem neuen Jahr einen geänderten Leerungsrhythmus in der Abfallentsorgung hinnehmen. Darauf weist die Gemeindeverwaltung Nottuln hin.

  • Abfall-Gebühren für 2014 festgesetzt

    Mi., 18.12.2013

    Restmüll wird teurer

    Die Entsorgungsgebühr für die Restmülltonne steigt leicht, die Papiertonne bleibt weiter gebührenfrei.

    Etwas tiefer in die Tasche greifen müssen die Vitus-Bürger im kommenden Jahr für die Abfallentsorgung. Während die Biotonne geringfügig günstiger wird und die Altpapier-Abfuhr weiterhin kostenlos erfolgt, steigen die Kosten beim Restmüll.