Abfallwirtschaftsbetrieb



Alles zum Schlagwort "Abfallwirtschaftsbetrieb"


  • Blumen und Kerzen werden entfernt

    Di., 17.04.2018

    Kiepenkerl-Platz kehrt in den Alltag zurück

    Zum Zeichen ihrer Anteilnahme legten viele Menschen Blumen am Kiepenkerl-Platz nieder oder zündeten Kerzen an.

    Voraussichtlich am Mittwochmorgen werden die Abfallwirtschaftsbetriebe die abgebrannten Kerzen und vertrockneten Blumen vom Kiepenkerl-Platz entfernen, die dort nach der Amokfahrt vom 7. April zum Zeichen der Anteilnahme niedergelegt wurden.

  • Erneuter Warnstreik am Dienstag

    Fr., 06.04.2018

    Müll bleibt liegen, Busse bleiben stehen

    Ein Warnstreik soll am 10. April das öffentliche Leben in Münster lahmlegen.

    Am kommenden Dienstag treten viele Angestellte des öffentlichen Dienstes erneut in den Warnstreik. Diesmal sind nicht nur Kitas und Abfallwirtschaftsbetriebe, sondern auch die Stadtbusse betroffen.

  • Rekordbeteiligung bei „Sauberes Münster“

    Mi., 04.04.2018

    28 Tonnen Müll und Hundekot

    Patrick Hasenkamp, Fahrer Günther Wermelt und Tina Mai von den AWM (v.l.) vor einem der gut gefüllten „Abrollkipper“, mit denen 2018 während der Aktion „Sauberes Münster“ 28 Tonnen Abfall eingesammelt wurden.

    Kalt, regnerisch und windig war es an den Hauptsammeltagen der Aktion „Sauberes Münster“. Dennoch verzeichnete die jährliche Aktion der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster eine Rekordbeteiligung.

  • Warnstreik

    Mo., 19.03.2018

    Abfallabfuhr fällt am 20. März aus

    Warnstreik: Abfallabfuhr fällt am 20. März aus

    Von dem für den 20. März angekündigten ganztägigen Warnstreik der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes  sind auch die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) betroffen.

  • Allwetterzoo Münster

    Fr., 02.03.2018

    AWM übernehmen Patenschaft für Nashorn Amiri

    Gemeinsam freuen sich AWM-Betriebsleiter Patrick Hasenkamp (r.) und Zoodirektor Dr. Thomas Wilms über die neue Patenschaft für Nashorn Amiri.  

    Von der einen städtischen Tochter zur anderen: Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster übernehmen die Patenschaft für den jungen Nashornbullen Amiri aus dem Allwetterzoo.

  • Zusammenarbeit mit Hengelo ist rechtmäßig

    Di., 20.02.2018

    Münsters Müll darf in den Niederlanden verbrannt werden

    Zusammenarbeit mit Hengelo ist rechtmäßig: Münsters Müll darf in den Niederlanden verbrannt werden

    (Aktualisiert) Jetzt ist es offiziell: Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) haben das Recht, Müll aus Münster jenseits der Grenze in der Müllverbrennungsanlage Hengelo in den Niederlanden verbrennen zu lassen. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf am 20. Dezember in letzter Instanz entschieden.

  • Schneefall in Münster

    Mi., 17.01.2018

    Münsteraner fahren umsichtig

    Schneefall in Münster: Münsteraner fahren umsichtig

    Während Polizei und Feuerwehr trotz der Schneefälle am Mittwochmorgen im Stadtgebiet kaum besondere Einsätze verzeichneten, hatten die Abfallwirtschaftsbetriebe viel zu tun.

  • Abfallwirtschaftsbetriebe Münster

    Di., 16.01.2018

    Abfuhrtermine werden geändert

    Der gelbe Sack wird in  Roxel am 25. Januar zusammen mit der Papiertonne abgeholt.

    Die AWM-Fahrzeuge sollen effizienter ausgelastet werden: Aus diesem Grunde gibt es Neuerungen bei der Abfall- und Wertstoffentsorgung in Roxel.

  • Brauchtum

    Sa., 06.01.2018

    Christbäume werden eingesammelt

    Ein Mitarbeiter der Stadtreinigung sammelt Weihnachtsbäume ein.

    Köln (dpa/lnw) - Die Weihnachtsbäume haben ihren Zweck erfüllt. Doch wohin nun damit? In den meisten Städten sammeln die Abfallwirtschaftsbetriebe die ausrangierten Bäume ein. Die Tannen sollten nach Möglichkeit komplett abgeschmückt sein, sagte ein Sprecher in Köln. Die Bäume würden kompostiert oder verbrannt. In manchen Gegenden holen auch Feuerwehrleute oder Pfadfinder die Nadelbäume gegen eine kleine Spende ab und nutzen sie für das Osterfeuer, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Die Zoos nehmen keine Bäume von Privatleuten an. Die Elefanten bekommen nur Tannen, die die Händler nicht verkauft haben, damit sie keine Lamettareste mitfressen.

  • Böller- und Raketenreste

    Di., 02.01.2018

    So sieht die Silvesterbilanz der Abfallwirtschaftsbetriebe aus

    Böller- und Raketenreste: So sieht die Silvesterbilanz der Abfallwirtschaftsbetriebe aus

    (Aktualisiert) Und plötzlich war der Reifen platt. Die vielen Glasscherben auf dem Domplatz legten zumindest eine der sieben Kehrmaschinen kurzfristig lahm, mit denen die Abfallwirtschaftsbetriebe in Sonderschichten noch in der Silvesternacht die stark frequentierten Plätze reinigten. Rund sechs Tonnen Böller- und Raketenreste sammelten die AWM in der Innenstadt ein.