Abgeordnetenhaus



Alles zum Schlagwort "Abgeordnetenhaus"


  • SPD und CDU verlieren deutlich

    Mo., 19.09.2016

    Berlin wohl vor linkem Bündnis

    Der Regierende Bürgermeister von Berlin und Spitzenkandidat Michael Müller (SPD) wirkt zufrieden nach ersten Ergebnissen zu der Abgeordnetenhauswahl in Berlin.

    Sechs Parteien im Abgeordnetenhaus: Berlin ist auch politisch bunt. Im Grunde gibt es kaum Wahlsieger. Das müsste auch den Parteigremien am Montag zu denken geben.

  • Schlaglichter

    Mo., 19.09.2016

    Vorläufiges Endergebnis: SPD gewinnt mit nur 21,6 Prozent in Berlin

    Berlin (dpa) - Die SPD hat die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus trotz deutlicher Verluste gewonnen. Nach Auszählung aller Stimmen erzielte sie 21,6 Prozent. Die CDU fiel auf 17,6 Prozent und zieht als zweistärkste Kraft ins Parlament. An dritter Stelle liegt die Linke mit 15,6 Prozent, gefolgt von den Grünen mit 15,2, der AfD mit 14,2 Prozent und der FDP mit 6,7 Prozent.

  • Schlaglichter

    So., 18.09.2016

    Prognosen: SPD gewinnt Berlin-Wahl - Koalition unklar

    Berlin (dpa) - Die regierende SPD hat die Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses trotz starker Verluste gewonnen. Nach den 18.00-Uhr-Prognosen von ARD und ZDF reicht es aber nicht für eine Neuauflage der rot-schwarzen Koalition, da auch die CDU deutlich an Stimmen verlor.

  • Schlaglichter

    So., 18.09.2016

    Höhere Wahlbeteiligung in Berlin als 2011

    Berlin (dpa) - Bei der Wahl des neuen Berliner Abgeordnetenhauses zeichnet sich eine rege Beteiligung ab. Bis um 12.00 Uhr hatten bereits 25,1 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Das waren 6,0 Prozentpunkte mehr als bei der Wahl 2011, wie die Landeswahlleitung erklärte. Zudem hatten diesmal so viele Menschen einen Antrag auf Briefwahl gestellt wie nie zuvor - mehr als jeder fünfte Wahlberechtigte. Umfragen sehen die SPD mit Regierungschef Michael Müller trotz starker Verluste vorn.

  • Schlaglichter

    So., 18.09.2016

    Berlin wählt neues Abgeordnetenhaus

    Berlin (dpa) - In Berlin wird heute ein neues Landesparlament gewählt. Rund 2,48 Millionen Menschen sind aufgerufen, über die mindestens 130 Sitze im Abgeordnetenhaus zu entscheiden. Umfragen sehen die SPD mit Regierungschef Michael Müller trotz starker Verluste vorn. Eine Fortsetzung der Koalition mit der CDU wird aber wohl nicht möglich sein. Stattdessen könnte das bundesweit erste rot-grün-rote Bündnis unter Führung der SPD gebildet werden. Die AfD wird voraussichtlich mit einem zweistelligen Wert ins Parlament einziehen, aber schwächer abschneiden als in Mecklenburg-Vorpommern.

  • Schlaglichter

    Do., 15.09.2016

    Toter Politiker gewinnt Vorwahl in New York

    New York (dpa) - Wenige Tage nach seinem Tod hat ein Politiker bei einer Vorwahl zum Abgeordnetenhaus im US-Bundesstaat New York die meisten Stimmen gewonnen. Der Republikaner Bill Nojay brachte es bei der Vorwahl in seinem Wahlbezirk auf 60,3 Prozent der abgegebenen Stimmen. Er setzte sich damit gegen seinen lebenden Konkurrenten Richard Milne durch, der auf 38,8 Prozent kam. Örtliche Parteikollegen hatten die Wähler trotz des Todesfalls ermutigt, für Nojay zu stimmen.

  • Wahlen

    Do., 08.09.2016

    Umfrage: SPD in Berlin vorn - doch mit herben Verlusten

    Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) kommt ins Abgeordnetenhaus in Berlin.

    Berlin (dpa) - Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September könnte die SPD nach einer aktuellen Umfrage stärkste Partei werden - allerdings mit deutlichen Verlusten.

  • Parlament

    Mo., 06.06.2016

    Syriens neues Parlament zur 1. Sitzung zusammengekommen

    Parlament : Syriens neues Parlament zur 1. Sitzung zusammengekommen

    Die USA betrachten die Wahl als nicht legitim, die Opposition nennt sie undemokratisch. Trotzdem soll in Syrien erstmals das neue Parlament zusammentreten. Einen Einfluss auf die Politik des Präsidenten wird das linientreue Abgeordnetenhaus wohl nicht haben.

  • Parlament

    Mo., 06.06.2016

    Regimenahes syrisches Parlament tagt erstmals in Damaskus

    Damaskus (dpa) - Das neue syrische Parlament soll heute erstmals in Damaskus zusammentreten. Zur Eröffnung des regimetreuen Abgeordnetenhauses wird am Vormittag auch eine Rede von Machthaber Baschar al-Assad erwartet. Die Wahl der Vertretung wurde international als nicht demokratisch kritisiert. Es wird nicht erwartet, dass die Parlamentarier einen Einfluss auf die Politik in Damaskus nehmen werden.

  • Luftverkehr

    Mo., 06.06.2016

    Flughafen-Desaster: Opposition will Verantwortung klären

    Potsdam (dpa) - Wer ist verantwortlich für das milliardenschwere Desaster am Pannenflughafen BER? Nach dem Untersuchungsausschuss im Berliner Abgeordnetenhaus will das nun die Opposition im Brandenburger Landtag klären. Die Gruppe BVB/Freie Wähler will heute im Flughafenausschuss durchsetzen, dass die Haftung des früheren Aufsichtsrats für die vielen geplatzten Eröffnungstermine und die Mehrkosten in Milliardenhöhe erneut geprüft wird. Die Koalitionsfraktionen von SPD und Linken haben das bisher zurückgewiesen.