Ablehnung



Alles zum Schlagwort "Ablehnung"


  • Kiffen zu Genusszwecken

    Do., 07.12.2017

    Nach Ablehnung durch Gesundheitsamt: Cannabis-Projekt vor dem Aus

    Die Stadt Münster ist mit ihrem Cannabis-Modellprojekt gescheitert. 

    100 Münsteraner sollten Cannabis auf Steuerzahler-Kosten bekommen, um die Folgen des Genuss-Kiffens zu untersuchen. Jetzt gibt auch das Gesundheitsamt dem Projekt keine Chance mehr.

  • Ablehnung vom DFB-Chef

    Fr., 03.11.2017

    Grindel kritisiert Modifizierung des Videobeweises

    Ist über die heimliche Modifizierung des Videobeweises alles andere als glücklich: DFB-Präsident Reinhard Grindel.

    Der DFB hat seine Regeln für den Einsatz des Videoassistenten verändert. Die Vereine wurden darüber erst mit fünfwöchiger Verspätung informiert, DFB-Boss Grindel gar nicht. Entsprechend verärgert fällt seine Reaktion aus.

  • Bundestag

    Mo., 02.10.2017

    AfD-Kandidat für Bundestagspräsidium stößt auf Ablehnung

    Berlin (dpa) - Bundestagsabgeordnete von SPD, FDP, Grünen und Linkspartei sträuben sich dagegen, den AfD-Kandidaten Albrecht Glaser zum Bundestagsvizepräsidenten zu wählen. Zur Begründung verwiesen sie in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» auf Äußerungen Glasers, in denen er die Religionsfreiheit für Muslime in Frage gestellt hatte. Er halte die Aufregung um seine früheren Äußerungen über den Islam für «ein politisches Spiel, mit dem Ziel, die AfD herauszuhalten», sagte Glaser der Deutschen Presse-Agentur.

  • Nicht überall eine Einigung

    Fr., 29.09.2017

    Agrarministerkonferenz für Ablehnung der EU-Ökoverordnung

    Der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus (r) und Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen am Rande der Konferenz in Lüneburg.

    Stolze 58 Punkte standen auf der Agenda der Agrarministerkonferenz in Lüneburg. Es ging unter anderem um die Ökoverordnung der EU, den Milchmarkt, ein umstrittenes Pflanzenschutzmittel und die Wölfe.

  • EU-Politik

    So., 17.09.2017

    Überwiegend Ablehnung für Junckers Schengen-Pläne

    Jean-Claude Juncker hatte sich für eine Ausweitung des Schengen-Raums ausgesprochen.

    Keine Grenzkontrollen mehr innerhalb der gesamten Europäischen Union - das wünscht sich der EU-Kommissionspräsident. Das trifft hierzulande auf wenig Gegenliebe. Innenminister reagieren ebenso ablehnend wie Polizeigewerkschafter. Es geht vor allem um zwei EU-Länder.

  • EU

    Mi., 06.09.2017

    Slowakei akzeptiert EuGH-Urteil

    Bratislava (dpa) - Die Slowakei will die Ablehnung ihrer Klage gegen die verpflichtende Aufteilung von Flüchtlingen in der EU zähneknirschend akzeptieren. Das erklärte Regierungschef Robert Fico. Die Slowakei wolle zum Kern der Europäischen Union gehören und solidarisch sein, erklärte Fico. Trotzdem kritisierte er die Entscheidung der EU, gegen die die Slowakei und Ungarn geklagt hatten, als «ungerecht». Die Flüchtlinge wollten nicht in die Slowakei kommen, erklärte Fico. Die Slowakei wolle ihre Solidarität lieber etwa beim gemeinsamen Schutz der EU-Außengrenzen zu zeigen.

  • Ratlosigkeit nach der Ablehnung der Weberquartier-Pläne

    Mi., 12.07.2017

    „Viel Porzellan zerschlagen“

    Um diesen Plan geht es: Es ist die jüngste Fassung für die Bebauung des Weberquartiers. Eine politische Mehrheit lehnt das Vorhaben in dieser Form ab.

    Der erste Pulverdampf hat sich nach den Wortgefechten im Planungsausschuss verzogen. Von klarer Sicht allerdings keine Spur. Ratlosigkeit stattdessen. Steigen die Investoren Peter Bollmann und Udo Merkens nach dem Nein von CDU, SPD und Grünen aus dem Weberquartier-Projekt aus? Wird es jetzt einen Architekten-Wettbewerb für das 20 000-Quadratmeter-Areal geben? Und was hat die SPD und die Grünen bewogen, nach der Mai-Sitzung im Planungsausschuss ihre Meinung zu den vorliegenden Plänen des Websäle-Geländes zu ändern?

  • Vor Gipfel in Hamburg

    Fr., 30.06.2017

    Institut: G20 müssen Globalisierungsängste ernst nehmen

    G20-Gegner demonstrieren in Hamburg.

    Die Ablehnung der Globalisierung wächst politisch links wie rechts - so das Forschungsinstitut Giga. Es fordert von den G20, bei ihrem Gipfel in Hamburg Reformen anzustoßen und die Menschen von den Vorteilen einer globalisierten Welt zu überzeugen.

  • Ablehnungen an der MKG: Landtagskandidaten von CDU, SPD und Grünen stellen sich hinter Elternwunsch

    Di., 09.05.2017

    „Da passt etwas nicht“

    Bei den hiesigen Landtagskandidaten von CDU, SPD und Grünen herrscht Einigkeit darüber, dass bei den Aufnahmekriterien für die Gesamtschule etwas falsch läuft

    Die 13 Ablehnungen, die Saerbecker Viertklässler im Februar von der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) bekommen hatten, haben Eltern empört und verunsichert. Politik und Verwaltung reagierten auf das nicht neue, aber mit einer Rekordzahl von negativen Bescheiden akute Problem mit einer Resolution. „In den Landtagswahlkampf“ sollte die gebracht werden, herrschte Einigkeit im Rat. Mittlerweile herrscht bei den hiesigen Landtagskandidaten von CDU, SPD und Grünen ebensolche Einigkeit, dass hier etwas falsch­ läuft. Die Landtagskandidaten dieser drei Parteien waren im Wahlkampf vor Ort in Saerbeck und stellten sich hinter den Wunsch vieler Saerbecker Eltern nach Sicherheit bei der Schulanmeldung.

  • SPD-Mitgliederversammlung: Vorsitzender kritisiert fortlaufende Ablehnung von Vorschlägen in Ausschüssen

    Mi., 26.04.2017

    Spuren der Enttäuschung

    Der SPD-Vorstand  mit Maria Hamann (Beisitzerin), Bernd Wesbuer (Beisitzer). Marc Schmidt (stellvertretender Vorsitzender), Peter Pannhorst (Beisitzer), Lore Tröbst (Schriftführerin), Matthias Meier (Beisitzer), Alexandra Telges (Beisitzerin) und Dr. Wilfried Hamann (Vorsitzender). Es fehlen Irene Meier (Kassiererin) und Fred Heinemann (Mitgliederbeauftragter).

    Dr. Wilfried Hamann ist in Personalunion Vorsitzender des SPD-Ortsvereins und der SPD-Fraktion im Gemeinderat. Und so war es nicht verwunderlich, dass bei seinem Bericht anlässlich der Mitgliederversammlung am Montagabend im Gasthof Grause kommunalpolitische Themen im Vordergrund standen. Seine Bilanz fiel ernüchternd aus.