Adventssamstag



Alles zum Schlagwort "Adventssamstag"


  • Handel

    So., 03.12.2017

    Weihnachtsgeschäft: Vielversprechender Start für den Handel

    Handel: Weihnachtsgeschäft: Vielversprechender Start für den Handel

    Wuppertal (dpa/lnw) - Das Weihnachtsgeschäft hat für die Einzelhändler im Rheinland vielversprechend begonnen. Die Einkaufsstraßen und Geschäfte seien am ersten Adventssamstag gut gefüllt gewesen, berichtete der Handelsverband Nordrhein-Westfalen heute in Wuppertal.

  • Park-Shuttle-Angebot

    Sa., 02.12.2017

    Neues P+R-Angebot ab Coesfelder Kreuz läuft wie geschmiert

    Voller Erfolg. Viele nutzen das neue Park-Shuttle-Angebot der Initiative starke Innenstadt (ISI).

    Knapp 1000 Weihnachtsmarkt-Besucher vorwiegend aus den Niederlanden und den nördlichen Münsterland-Kreisen nutzten am ersten Adventssamstag das neue Park-Shuttle-Angebot der Initiative starke Innenstadt (ISI). Schon am Mittag waren knapp die Hälfte der rund 1000 Stellplätze im neuen Uni-Parkhaus belegt.

  • Ab Samstag Parkautomaten „außer Betrieb“

    Do., 30.11.2017

    An vier Samstagen „eingetütet“

    Schützt während der Adventssamstage vor Parkgebühren: Indra Pawlewski (l.) und Jörg Rehfeld (M.) mit den Automaten-Hussen. Rechts Wirtschaftsförderer Torsten Krumme.

    Wirtschaftsförderung auf der einen Seite, zusätzliche Entspannung für den Stadtbummel auf der anderen: An den vier Adventssamstagen verhüllen spezielle Hussen die 14 Parkautomaten in der Innenstadt.

  • Sonderveröffentlichung

    Parken und Busfahren für 6 Euro

    Do., 30.11.2017

    Neu: Park & Ride an den Adventssamstagen

    Parken und Busfahren für 6 Euro: Neu: Park & Ride an den Adventssamstagen

    Münster: An allen Samstagen im Dezember kostet ein Park&Ride-Ticket am Parkhaus Coesfelder Kreuz nur 6 Euro. Mit dem Ticket parken Innenstadtbesucher den ganzen Tag im Parkhaus an der Domagkstraße 61 und fahren mit bis zu 5 Personen den ganzen Tag kostenlos Bus.

  • Orientierung für Auswärtige

    Do., 30.11.2017

    Wegweisende Weihnachtslotsen

    Sie helfen auswärtigen Besuchern an den Adventssamstagen bei der Orientierung in Münster.

    Um Gästen im Trubel der Adventszeit die Orientierung in der Stadt zu erleichtern, entsendet Münster-Marketing an den vier Adventssamstagen ein Team von „Weihnachtslotsen“.

  • "Park and ride" ab Coesfelder Kreuz

    Di., 21.11.2017

    Adventsparken startet als Pilotprojekt in Münster

    Um den alljährlichen Verkehrskollaps zur Vorweihnachtszeit in Münster zu vermeiden, sollen Besucher mit einem neu entwickelten Shuttle-Angebot zum Weihnachtsbummel in die Innenstadt fahren.

    Münster setzt auf ein neues Park-and-ride-Angebot, um den Parkdruck an den Adventssamstagen abzumildern. Besucher aus dem Umland sollen kostengünstig am Coesfelder Kreuz parken und dann mit Shuttle-Bussen in die Innenstadt fahren.

  • Park-and-Ride-Angebot

    Sa., 11.11.2017

    Im Fünf-Minuten-Takt zum Aegidiimarkt

    Vom Uni-Parkhaus am Coesfelder Kreuz soll das neue Park-and-ride-Angebot ausgehen.

    An den vier Adventssamstagen und vor Silvester soll es in Münster ein neues Park-and-ride-Angebot geben. Das soll Entlastung in der Innenstadt schaffen.

  • In Erinnerung an Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg

    Mi., 21.12.2016

    Gedenktafel erinnert an Soldaten

    57 Namen von gefallenen Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg stehen auf der Gedenktafel, die Johannes Buss, Theo Franzbach und Pfarrer Josef Leyer an einer Wand der Einsegnungshalle auf dem Friedhof angebracht haben.

    Aus der Gemeinde brachten – in Erfüllung hl. Pflicht – ihr Leben zum Opfer für die Heimat – auch für Dich“: Das ist die Überschrift der Gedenktafel, die am vierten Adventssamstag von Pfarrer Josef Leyer sowie Theo Franzbach und Johannes Buss vom Nienborger Heimatverein an die linke Wand der Einsegnungshalle auf dem Friedhof in Nienborg angebracht wurde.

  • Vierter Adventssamstag

    Mo., 19.12.2016

    Weihnachts-Trubel in der City

    Der Prinzipalmarkt wird zur Fußgängerzone: Am vierten Adventssamstag drängten sich die Besucher durch die City.

    Hochbetrieb in Münsters Innenstadt und den Geschäften: Der vierte Adventssamstag lockte viele Besucher in die City.

  • Tierschützer gegen Pelzhandel

    Fr., 16.12.2016

    Kiepenkerl-Viertel in Aufruhr

    Protest gegen Pelznutzung: Dieses Bild entstand bei einer der Demos am Roggenmarkt.

    Auch am vierten Adventssamstag ruft der „Tierrechtstreff Münster“ zur Demonstration gegen den Pelzhandel vor dem Geschäft Mersmann im Kiepenkerl-Viertel auf. Dagegen laufen nun die Geschäftsleute Sturm.