Alkoholkonsum



Alles zum Schlagwort "Alkoholkonsum"


  • Kommunen

    Mo., 11.12.2017

    Düsseldorfer Altstadt: Kiosk-Alkoholverbot an Wochenenden

    Zeitungen hängen an einem Kiosk in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Düsseldorf will den Alkoholkonsum außerhalb von Kneipen und Gaststätten in der Altstadt einschränken. Kioske in dem Ausgehviertel sollen freitags, samstags und vor Feiertagen nach 22 Uhr keinen Alkohol mehr verkaufen dürfen. «Wir werden die rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen», kündigte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) am Montag an.

  • Risiko Doppelbelastung

    Di., 29.08.2017

    Experte: Alkoholsucht immer häufiger bei Frauen

    Immer mehr Frauen leiden unter einer Alkoholsucht. Mögliche Ursache ist der erhöhte Druck in Beruf und Familie.

    Alkohol kann dem Körper schaden. Das gilt für Frauen noch mehr als für Männer. Dennoch ziehen Frauen beim übermäßigen Alkoholkonsum mit Männern gleich.

  • Konsum nähert sich Männern an

    Di., 29.08.2017

    Experte: Alkoholsucht immer häufiger bei Frauen

    Laut internationalen Studien bestehen bei Menschen, die zwischen 1991 und 2000 geboren wurden, kaum noch geschlechtsspezifische Unterschiede in Bezug auf ihren Alkoholkonsum.

    Alkohol kann dem Körper schaden. Das gilt für Frauen noch mehr als für Männer. Dennoch ziehen Frauen beim übermäßigen Alkoholkonsum mit Männern gleich.

  • Gesundheit

    Di., 29.08.2017

    Experte: Alkoholsucht immer häufiger bei Frauen

    Berlin (dpa) - Alkoholsucht trifft immer häufiger auch Frauen. Ihr Alkoholkonsum nähert sich dem von Männern an. «War ein problematisches Trinkverhalten zu Beginn des letzten Jahrhunderts bei Männern noch dreimal so verbreitet wie bei Frauen, lagen Männer zum Ende des 20. Jahrhunderts nur noch geringfügig vorne», erläutert der Chefarzt der Oberbergklinik Berlin/Brandenburg, Bastian Willenborg. Insbesondere junge Menschen trinken heute annähernd gleich viel. Bei Menschen, die zwischen 1991 und 2000 geboren wurden, bestünden kaum noch geschlechtsspezifische Unterschiede in Bezug auf Alkoholkonsum.

  • Gesundheit

    Do., 18.05.2017

    Studie zu Alkoholkonsum bei Jugendlichen

    Berlin (dpa) - Wie viel Alkohol Deutschlands Jugendliche trinken, darüber informiert heute die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Berlin gemeinsam mit der Drogenbeauftragten des Bundes, Marlene Mortler. Bereits im vergangenen Jahr hatte Mortler erklärt, Alltagsdrogen wie Alkohol seien ein größeres Problem unter Jugendlichen als illegale Drogen. Die Zahl junger Komatrinker und schwer Betrunkener ging nach Angaben des Statistischen Bundesamts jedoch bereits 2015 leicht zurück. Experten erklären die Entwicklung unter anderem mit erfolgreicher Präventionsarbeit.

  • WHO-Bericht

    Mi., 17.05.2017

    Deutschland bei Alkoholstatistik in der Spitzengruppe

    Deutschland gehört mit 11,4 Litern mit zur Gruppe besonders trinkfreudiger Länder.

    Wie gefährlich ist Autofahren in welchem Land, wo ist die Luft am schlechtesten, wie problematisch ist Malaria? Antworten gibt die Weltgesundheitsorganisation. Beim Alkoholkonsum taucht Deutschland ziemlich weit oben in der Liste auf.

  • Bilanz 1. Mai

    Di., 02.05.2017

    Polizei rückt zu zahlreichen Einsätzen aus

    Am 1. Mai kam es im Kreis Coesfeld zu mehreren alkoholbedingten Straftaten.

    Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, grober Unfug und übermäßiger Alkoholkonsum haben der Polizei im Kreis Coesfeld zahlreiche Einsätze beschert. Eine Bilanz.

  • Gesundheit

    Di., 11.04.2017

    Suchtbericht: Weiter hoher Alkoholkonsum in Deutschland

    Berlin (dpa) - Menschen in Deutschland haben unverändert große Lust auf Alkohol, greifen aber deutlich seltener zur klassischen Zigarette. Noch rund 920 Fertigzigaretten rauchte jeder Einwohner statistisch gesehen im vergangenen Jahr, rund 100 weniger als 2012. Das geht aus dem «Jahrbuch Sucht 2017» hervor, das die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen vorgelegt hat. Keinen Grund zur Entwarnung sehen die Experten bei Bier, Wein, Schnaps und Co. Auf jeden Bundesbürger kam nach jüngsten verfügbaren Schätzungen im Jahr 2015 knapp ein Putzeimer reinen Alkohols.

  • Schlechte Angewohnheiten

    Fr., 17.02.2017

    Eltern sind Vorbilder für Kinder auch beim Alkoholkonsum

    Eltern, die sich regelmäßig betrinken, erhöhen auch bei ihren Kindern das Risiko zum Rauschtrinken. Das zeigt eine von der DAK in Auftrag gegebene Studie.

    Kinder schauen sich das Verhalten der Eltern ab. Daher sollten Eltern ihre Gewohnheiten hinterfragen - vor allem wenn es um den Konsum von Alkohol geht. Das legt auch eine Gesundheitsstudie nahe.

  • Gesundheit

    Fr., 22.07.2016

    Wut und Alkoholkonsum: Hinweise für Depression bei Männern

    Negative Stimmungen und der Verlust von Freude, aber auch ein erhöhter Drogenkonsum können Zeichen für eine Depression sein.

    Nicht nur Lustlosigkeit und negative Stimmungen können Andeutungen für eine Depression sein. Beim Männern kann auch ein starker Alkohol- und Drogenkonsum auf eine psychische Erkrankung hinweisen.