Altersgrenze



Alles zum Schlagwort "Altersgrenze"


  • Feuerwerk für Silvester

    Mi., 28.12.2016

    Bei Raketen an vorgegebene Zeiten und Altersgrenzen halten

    Vor dem Jahreswechsel kaufen viele Verbraucher Feuerwerkskörper. Laut Gesetz dürfen sie in der Silvesternacht nur Erwachsene anzünden.

    2017 rückt immer näher. Deshalb decken sich viele Menschen frühzeitig mit Feuerwerk ein, um den Jahreswechsel lautstark zu feiern. Allerdings sollten sie nicht vergessen, dass es dabei einige gesetzliche Regelungen zu beachten gilt.

  • Feuerwehr verabschiedet Günter Meyer

    Mi., 21.12.2016

    Nach Verlängerung ist Schluss

    Günter Meyer (6.v.l.) wurde am Montagabend nach 48 Jahren Feuerwehr-Dienst in die Altersehrenabteilung verabschiedet.

    Eigentlich ist mit Erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren im aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Schluss. Doch es gibt auch Ausnahmen. Mit entsprechender Genehmigung kann die Dienstzeit um bis zu drei Jahre verlängert werden. Dies war auch bei Günter Meyer so. Aber auch eine Verlängerung ist mal vorbei – und so hatte die Feuerwehr Gronau am Montagabend zur Verabschiedung von Meyer geladen.

  • Gesetzliche Altersgrenze

    So., 06.11.2016

    Streit um höheres Rentenalter in Koalition entbrannt

    In der Union mehren sich Stimmen dafür, das Renteneintrittsalter künftig an die steigende Lebenserwartung zu koppeln.

    Das Rentenniveau soll künftig nicht abstürzen - die Beiträge nicht explodieren. Ist eine erneute Verlängerung der Lebensarbeitszeit die Lösung? Vor einem Spitzentreffen liegen Union und SPD hier weit auseinander.

  • Schwerer Abschied

    Sa., 09.07.2016

    „Ein kleiner Stich ins Herz“

    Die Einsatzjacke kommt an den Haken – bald. Reinhard Meyer geht in wenigen Tagen als Kreisbrandmeister in den Ruhestand.

    Ab 1998 war er Stellvertreter, seit 2013 ist er Chef – und jetzt ist (bald) Schluss. Endgültig. In rund zwei Wochen erreicht Kreisbrandmeister Reinhard Meyer die Altersgrenze von 63 Jahren und muss sein Amt abgeben. Das fällt ihm nicht leicht, wie er im Gespräch mit unserem Redakteur Henning Meyer-Veer zugibt.

  • Medien

    Fr., 17.06.2016

    Bertelsmann: Liz Mohn macht auch mit 75 weiter

    Liz Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann-Stiftung.

    Lange galt 75 als Altersgrenze für die Führung bei Bertelsmann. Auch für Liz Mohn, die in der nächsten Woche Geburtstag hat. Dass die Regel 2014 wohl gekippt wurde, erfuhr die Öffentlichkeit nicht.

  • Schulen

    Mo., 06.06.2016

    Lehrerverband geht gegen Verbeamtungsgrenze in NRW vor

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Altersgrenze für Lehrer zur Verbeamtung verstößt nach Überzeugung der Schutzgemeinschaft angestellter Lehrerinnen und Lehrer gegen EU-Recht. Das im nordrhein-westfälischen Beamtenrecht fixierte Einstellungshöchstalter von 42 Jahren sei nicht stichhaltig begründet, kritisierten Vertreter des Landesverbands am Montag in Düsseldorf. Daher habe der Verband bei der EU-Kommission ein Vertragsverfahren gegen Deutschland eingeleitet wegen Verstoßes gegen das Altersdiskriminierungsverbot. In NRW und im Saarland sei die Altersgrenze mit 42 Jahren am strengsten, in Hessen mit 50 Jahren am arbeitnehmerfreundlichsten. Ein angestellter Lehrer habe monatlich rund 500 Euro netto weniger als ein Beamter und bis zu 1000 Euro weniger Altersbezüge.

  • Leute

    Sa., 19.03.2016

    «Spatz» will weiter singen

    Hat mit 55 Jahren noch jede Menge Spaß bei seinen Auftritten: der Schlagersänger Norbert Rier.

    Sänger Norbert Rier möchte sich keine Altersgrenze für Auftritte mit den Kastelruther Spatzen setzen. Früher habe er daran gedacht, mit 50 aufzuhören und nur noch als Landwirt zu arbeiten, sagte er.

  • Medien

    Mo., 13.07.2015

    Schuften bis zum Schluss

    Heidi arbeitet als Aushilfskraft für eine Imbissbude.

    Sie haben die Altersgrenze erreicht, müssen aber jetzt erst recht mit der Arbeit anfangen, denn von ihrer Rente bleibt nichts übrig: Die ZDF-Reportage zeigt drei Fälle von Altersarmut.

  • Silberne Ehrennadel für Alfons Schwersmann

    Di., 30.06.2015

    Kuhlmann rückt in den Aufsichtsrat nach / Josef Heitmann in den Ruhestand entlassen

    Wegen Erreichens der Altersgrenze von 65 Jahren ist Alfons Schwersmann aus dem Aufsichtsrat der Raiffeisen Lüdinghausen ausgeschieden. Der Vorsitzende des Gremiums, Benedikt Selhorst, würdigte auf der Generalversammlung das persönliche Engagement eines „Bauern aus Überzeugung und Leidenschaft, der weiß, wie man Sachen anpacken muss“. Sichtbarer Ausdruck der Wertschätzung war die Auszeichnung mit der silbernen Ehrennadel des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, die Dr. Christian Degenhardt vornahm. In dessen Laudatio wurde die „aktive Mitarbeit an der Weiterentwicklung leistungsfähiger Strukturen in der Region“ hervorgehoben. Er bezog sich dabei auf „den Weg des Verbundes“ der früher eigenständigen Lüdinghauser Genossenschaft 2001 zunächst mit Seppenrade und später dann noch mit Selm, Werne und Drensteinfurt. Alfons Schwersmann sei hier „einer der Architekten“ gewesen. Seinen Platz im Aufsichtsrat wird künftig Benedikt Kuhlmann, der ebenfalls aus Lüdinghausen kommt, übernehmen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Georg Große Böckmann (Nordkirchen), Reinhard Nüse (Südkirchen) und Dirk Pernhorst (Lüdinghausen).

  • Hochschulen

    Mo., 23.02.2015

    Fachwechsel, Altersgrenze und Co.: Wissenswertes zum Bafög

    Wer sich über das Bafög gut informiert, kann im Studium mehr Geld zur Verfügung haben.

    Berlin (dpa/tmn) - Kaum zu glauben, aber wahr: Bafög kann man auch noch mit Mitte 30 bekommen. Welche weiteren Besonderheiten es bei Fachwechseln, Nebenverdienst und Auslandsstudium gibt, erfahren Studenten hier.