Autofahren



Alles zum Schlagwort "Autofahren"


  • Eine Frage der Sicherheit

    Di., 18.04.2017

    Was sollten Schwangere beim Autofahren berücksichtigen?

    Das ungeborene Leben sollte während der Autofahrt geschützt werden.

    Autofahren während der Schwangerschaft ist im Normalfall kein Problem. Allerdings ist besondere Vorsicht geboten, um das ungeborene Leben im Mutterleib zu schützen.

  • Todesgefahr durch SMS und Co.

    Mi., 25.01.2017

    Verkehrsgerichtstag will Handy-Verbot ausweiten

    Handy am Steuer: Etwa jedes zehnte Opfer im Straßenverkehr stirbt bei Unfällen, die auf Ablenkung zurückgeführt werden.

    Neben Handys können auch andere Mobilgeräte beim Autofahren ablenken. Verkehrsexperten sehen deshalb Handlungsbedarf. Telefonieren am Steuer ist zwar ein Problem, doch andere Ablenkungen seien noch gefährlicher.

  • Stauprognose

    Do., 12.01.2017

    Ruhiges Wochenende auf den Autobahnen erwartet

    Autofahrer haben am Wochenende weitgehend freie Fahrt. Nur in den Großstädten kann es zu Behinderungen kommen.

    Endlich entspannt Autofahren. Der Reiseverkehr der vergangenen Wochen ist vorüber. Nun können nur noch die Pendler zum Feierabend die Straßen in den Ballungsgebieten füllen.

  • Sicher im Verkehr

    Mi., 28.12.2016

    Autofahren im Winter gerade für Senioren schwierig

    Im Winter wirken sich altersbedingte Probleme besonders negativ auf die Sicherheit am Steuer aus.

    Mit dem Alter treten immer mehr körperliche Probleme auf. Da diese sich negativ auf die Fahrweise auswirken, sollten Senioren vor allem in der Wintersaison ihre Fähigkeiten ehrlich bewerten. Orientieren können sich dabei an einigen wenigen Fragen.

  • Kirche

    Fr., 23.12.2016

    Kölner Kardinal Woelki hört beim Autofahren Techno-Musik

    Kirche : Kölner Kardinal Woelki hört beim Autofahren Techno-Musik

    Köln (dpa/lnw) - Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki entspannt sich beim Autofahren und braucht dabei die richtige Musik. Mal höre er ein Hörspiel oder Informationssendungen, sagte der 60-Jährige der «Kölnischen Rundschau» (Freitag). «Oder einfach auch mal so eine Hammer-Musik. Also Techno.» Klassik beim Autofahren beruhige ihn derart, da drohe er einzuschlafen. «Das ist zu gefährlich. Darum höre ich lieber etwas Flottes. Etwas, das den Blutdruck steigen lässt.»

  • Autofahren im Winter

    Do., 27.10.2016

    Sommerreifen bei Schnee und Eis: Bußgeld und Punkte drohen

    Spätestens bei Schnee und Eis sollte man mit Winterreifen fahren.

    Winterreifen wechseln ist nicht für jeden ein Vergnügen. Wartet man zu lange und fährt dann bei Schnee und Glatteis mit den Sommerreifen, kann es nicht nur gefährlich werden, sondern juristische Konsequenzen haben.

  • Vorausschauendes Autofahren

    Di., 11.10.2016

    Wie Navigationssysteme den Spritverbrauch drücken

    Vorausschauendes Autofahren : Wie Navigationssysteme den Spritverbrauch drücken

    Früher wollten sie uns vor allem schnell und staufrei ans Ziel bringen. Doch längst suchen Navigationssysteme auf Wunsch auch die sparsamste Route. Neuerdings drücken sie sogar den Verbrauch, wenn die Zielführung gar nicht aktiv ist.

  • Schutzbehauptung hilft nicht

    Mi., 05.10.2016

    Harte Drogen am Steuer führen direkt zum Führerscheinverlust

    Beim Konsum von harten Drogen vor oder bei dem Autofahren droht bei einer Polizeikontrolle der direkte Führerscheinverlust.

    Autofahren sollte man immer ohne Einfluss von Alkohol oder anderen Drogen. Sonst droht der Führscheinverlust. Das zeigt ein aktuelles Urteil eines Verwaltungsgerichts.

  • Hauptuntersuchung und Prüfung

    Mi., 28.09.2016

    Tüv und Führerschein: Autofahren wird teurer

    Ein Prüfling füllt für die theoretische Führerscheinprüfung einen Bogen mit Fragen aus.

    Angehende Autofahrer und Autobesitzer müssen sich darauf einstellen, höhere Prüfgebühren zu bezahlen - die Bundesregierung hebt die lange Zeit stabilen Sätze an.

  • Tüv und Führerschein

    Di., 27.09.2016

    Autofahren wird teurer

    Hintergrund für die Erhöhungen sind gestiegene Personal- und Sachkosten.

    Angehende Autofahrer und Autobesitzer müssen sich darauf einstellen, höhere Prüfgebühren zu bezahlen - die Bundesregierung hebt die lange Zeit stabilen Sätze an.