Automesse



Alles zum Schlagwort "Automesse"


  • Automesse in Frankfurt/Main

    Di., 12.09.2017

    IAA 2017: Allrad-Verzicht soll Audi R8 agiler machen

    Audis Supersportwagen R8 gibt es künftig auch als V10-RWS-Modell mit Hinterrad- statt Allradantrieb. Das spart 50 Kilogramm.

    Audi bietet den R8 künftig auch mit Hinterrad-Antrieb an. Auf der Automesse IAA ist das offene RWS-Modell erstmals zu sehen. Es soll noch in diesem Jahr bei den Händlern stehen.

  • Automesse in Frankfurt/Main

    Di., 12.09.2017

    Von der IAA: Mercedes-AMG Project One mit mehr als 1000 PS

    Markanter Luftansaugstutzen auf dem Dach: Der 1000 PS starke Project One (rechts) von Mercedes-AMG, dessen Antrieb auf dem eines Formel-1-Rennwagens basiert.

    Er ist sozusagen ein Formel-1-Renner mit Straßenzulassung: Der Mercedes-AMG Project One protzt auf der Automesse IAA mit seiner Leistung. Sein Spitzentempo soll jenseits von 350 km/h liegen.

  • Starker Geländewagen

    Di., 12.09.2017

    IAA 2017: Land Rover Discovery als SVX-Modell mit 525 PS

    525 PS unter der Haube: Der Land Rover Discovery SVX erhält eine hydraulisch gesteuerte Wankstabilisierung, die schnellere Kurvenfahrten ermöglichen soll.

    Land Rover hat auf der Automesse IAA einen PS-starken Geländewagen vorgestellt. Der neue Discovery SVX ist mit einem 5,0 Liter großen V8-Benziner ausgestattet, der auf 525 PS kommt.

  • Automesse in Frankfurt

    Mi., 30.08.2017

    Smart zeigt auf IAA die autonom fahrende Studie Vision EQ

    Blick in die Zukunft: Wie eine Art Robotertaxi soll die Smart-Studie Vision EQ völlig ohne Fahrer funktionieren und den Passagier autonom abholen und zum Ziel bringen.

    Mit der Studie Vision EQ will die Mercedes-Tochter Smart auf der IAA zeigen, wie sie sich Ende des nächsten Jahrzehnts ein Fahrzeug für Carsharing vorstellt.

  • Neues von der Motorshow

    Mi., 19.04.2017

    Auf der Automesse in Shanghai wirft China den E-Motor an

    Audis Studie e-tron zeigt, was künftig elektrisch aus den Ingolstädter Werkstoren rollen könnte. Ein Serienableger ist für 2019 geplant.

    Bei Abermillionen Rollern haben sie den Verbrenner schon ausgemustert. Jetzt geht es ihm auch im Auto an den Kragen: China will zum Leitmarkt für Elektrofahrzeuge werden. Auf der Motorshow in Shanghai stehen deshalb vor allem Akku-Autos im Rampenlicht.

  • Riesenmarkt

    Mi., 19.04.2017

    Automesse in Shanghai: Deutsche Autobauer schalten auf Grün

    Deutsche Hersteller zeigen sich zum Auftakt der Automesse in Shanghai zuversichtlich.

    China will strenge Abgasregeln und Quoten für Elektroautos einführen. Die Deutschen Autobauer zwingt das zum Umdenken. Langsam arrangieren sie sich mit den neuen Gegebenheiten auf ihrem größten Absatzmarkt.

  • Automesse in Detroit

    Di., 10.01.2017

    Audi Q5 kommt auch als S-Modell mit 354 PS

    Sportliches SUV: Der Audi SQ5 wird von einem V6-Benziner mit 260 kW/354 PS angetrieben und soll in 5,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten.

    In diesem Jahr will Audi seinen Geländewagen SQ5 auf den Markt bringen. Von seinen Qualitäten können sich Autoliebhaber auf der Naias in Detroit überzeugen. Fahren dürfen sie ihn erst im Sommer.

  • Auto

    Mo., 09.01.2017

    Detroiter Automesse: Trump-Pläne verunsichern Branche

    Detroit (dpa) - Mit starken Verkaufszahlen im Rücken fahren die Autobauer heute zum ersten großen Stimmungstest im neuen Jahr. Die Automesse in Detroit findet allerdings unter ungewissen Vorzeichen statt, denn die Industrie zittert vor den Plänen von Donald Trump. Der künftige US-Präsident hält die Branche mit scharfen Attacken gegen große Hersteller wie General Motors und Toyota in Atem. Er will, dass die Konzerne mehr in den USA produzieren.

  • Auto

    Mi., 04.01.2017

    VW-Chef Müller bleibt Automesse in Detroit fern

    Wolfsburg (dpa) - VW-Chef Matthias Müller wird sich in diesem Jahr nicht auf der Automesse in Detroit sehen lassen. «Es wird kein eigenes Veranstaltungsformat des Volkswagen Konzerns geben und der Konzernvorstand wird vor diesem Hintergrund nicht an der Messe teilnehmen», teilte das Unternehmen mit. Im vergangenen Jahr hatte Müller auf einer Vorabendveranstaltung des Konzerns mit einem Radio-Interview für Irritationen gesorgt. In dem Gespräch mit dem US-Sender NPR hatte Müller den Abgas-Skandal als ein «technisches Problem» dargestellt. Der Konzern habe auch nicht gelogen.

  • Verkehr

    Fr., 02.09.2016

    Bühne für PS-Premieren: Konkurrenz für klassische Automesse

    Verkehr : Bühne für PS-Premieren: Konkurrenz für klassische Automesse

    Detroit, Genf, Frankfurt oder Paris - bislang waren die großen Automessen für die Kfz-Industrie als Premierenbühnen fest gesetzt. Doch die Modellvielfalt auf der einen und das nachlassende Interesse auf der anderen Seite zwingen den PS-Zirkus an neue Spielstätten.