Autoverkehr



Alles zum Schlagwort "Autoverkehr"


  • Autofreier Ortskern

    Mi., 18.05.2016

    Grüne präsentieren „Schlauns Weg“

    Den Nottulner Ortskern wollen die Grünen für den allgemeinen Autoverkehr sperren. Das hat für Diskussionen gesorgt – denen wollen die Grünen sich stellen.

    Die Grünen stellen sich mit ihrem Vorschlag, Teile des historischen Ortskerns für den allgemeinen Autoverkehr zu sperren, der Diskussion. Mit einem Stand am Wochenmarkt und einem spannenden historischen Rundgang.

  • Verkehrsberuhigung

    Di., 10.05.2016

    Hoher Weg: Optimaler Schwellenwert erreicht

    Die Schwellen im Wohngebiet Hoher Weg/Zum Freistein bleiben, wie sie derzeit montiert sind.

    Es bleibt beim Status Quo am Hohen Weg. Die Schwellen zur Verlangsamung des Autoverkehrs werden nicht verändert. Das beschloss der Rat mit Mehrheit.

  • Der Koalitionsvertrag steht

    Fr., 29.04.2016

    Unterschrift gilt bis 2020

    Sie unterschrieben den Bündnisvertrag (v.l.): Josef Rickfelder (CDU), Otto Reiners (Grüne), Stefan Weber (CDU) und Julia Delvenne (Grüne).

    CDU und Grüne haben unterschrieben. Der Anfang einer neuen Zusammenarbeit ist besiegelt. Wie Münster künftig regiert wird...

  • Tourismus

    Di., 15.03.2016

    Hohe Ozonwerte: Umweltalarm in Mexiko-Stadt

    Mexico-City hat derzeit eine hohe Ozon-Belastung. Der Verkehr wurde deutlich zurückgefahren.

    Urlauber mit dem Ziel Mexiko Stadt sollten sich nach alternativen Transportmöglichkeiten vor Ort umsehen. Durch die hohen Ozonwerte wurde der Autoverkehr deutlich beschränkt. Vorteil: Auch Straßenbauarbeiten müssen vorerst ruhen.

  • Auto

    So., 15.11.2015

    Greenpeace will höhere Dieselsteuer

    Greenpeace fordert die Abschaffung der Dieselsteuer-Begünstigung.

    Lässt sich die Umweltbilanz des Autoverkehrs verbessern, indem man an der Steuerschraube dreht? Greenpeace fordert eine stärkere Belastung des Diesels. Die Branche warnt: Dann gerieten Klimaziele in Gefahr.

  • Lüdinghausen

    Do., 08.10.2015

    Mehrere Haltestellen werden nicht angefahren

    Nicht nur der Autoverkehr muss sich auf die Sperrung der B 474 zwischen Seppenrade und Olfen einstellen. Auch die Bus-Benutzer sind betroffen. Regionalverkehr Münsterland macht auf diese Situation aufmerksam:

  • Verkehr

    Sa., 21.03.2015

    Starke Luftverschmutzung: Autoverkehr in Paris beschränkt

    Wegen anhaltend hoher Luftverschmutzung wird der Autoverkehr in Paris von Montag an drastisch eingeschränkt.

    Paris (dpa) - Wegen anhaltend hoher Luftverschmutzung durch Feinstaub wird der Autoverkehr in Paris von Montag an drastisch eingeschränkt. Es sollen an den Tagen dann jeweils nur die Fahrzeuge mit geraden oder ungeraden Kennzeichen in der französischen Hauptstadt fahren dürfen.

  • B 235 ab Montagmorgen „dicht“

    So., 08.03.2015

    Vollsperrung mit erheblichen Folgen

    Die Schnellbusse werden über Ottmarsbocholt umgeleitet, denn ein Abschnitt der B 235 wird ab Montag für eineinhalb Wochen gesperrt.

    Bauarbeiten auf der B 235 in Senden führen ab Montag zu erheblichen Behinderungen bei Bus- und Autoverkehr. Der Landesbetrieb als Bauherr hat eine weiträumige Umleitung ausgeschildert. Auch der Bus schlägt einen großen Bogen.

  • Wetter

    Mo., 29.12.2014

    Deutschland ganz in Weiß

    So soll der Winter sein: Dick eingepackt wird der einjährige Matheo bei Frauenwald in Thüringen im Schlitten durch den Schnee gezogen. Foto: Michael Reichel

    Berlin (dpa) - Schnee in Deutschland: Probleme bei der Bahn und im Autoverkehr sind die Folge. Wegen der Ferienzeit sind sie aber nicht allzu groß. In Osteuropa ist es teils sehr viel heftiger.

  • Freistein-Verkehrsberuhigung

    Mi., 17.12.2014

    Schwellenangst

    Die Durchfahrt des Freisteins und der Hohe Weg sind als Spielstraße ausgewiesen. Nach dem Beschluss des Rates wird das Quartier jetzt aber nicht mit einem Poller gesichert, sondern bekommt aufgeschraubte Schwellen, um durchfahrende Autos abzubremsen.

    Aufgeschraubte Schwellen sollen künftig den Autoverkehr im Wohngebiet Zum Freistein/Hoher Weg abbremsen. Am Montagabend entschied eine große Mehrheit von Vertretern der Union und der SPD gegen die über viele Monate diskutierte Abpollerung des Bereichs.