Bruchlandung



Alles zum Schlagwort "Bruchlandung"


  • Premiere des plattdeutschen Theaters

    Mo., 16.01.2017

    Bruchlandung vor der Kurve

    Sind sie nun die Bankräuber oder nicht?

    Vorhang auf für die „Bruchlandung in Sennhorst“: Vor 180 Zuschauern hat das neue Stück der plattdeutschen Theatergruppe eine glänzende Premiere gefeiert. Im Stück ist die talentfreie Theatergruppe pleite – und so werden ungewöhnliche Wege gegangen, um an Geld zu kommen. Diese sind zuweilen jenseits der guten Sitten.

  • „Dröget Schüffelken“

    Mi., 04.01.2017

    Noch neun Tage: „Bruchlandung in Sennhorst“

    „Dröget Schüffelken“ : Noch neun Tage: „Bruchlandung in Sennhorst“

    Vorfreude mischt sich mit leichter Nervosität bei den Laienschauspielern vom „Dröget Schnüffelken“. In neun Tagen ist es soweit, die Premiere des neuen Stückes „Bruchlandung in Sennhorst“ steht kurz bevor.

  • Notfälle

    Mo., 19.12.2016

    Mehr als 30 Verletzte bei Bruchlandung von russischem Militärflugzeug

    Jakutsk (dpa) - Mehr als 30 Menschen sind bei einer Bruchlandung im Osten Russlands verletzt worden. 23 von ihnen sind in einem kritischen Zustand. Das Militärflugzeug musste in der Nähe der Ortschaft Tiksi in Sibirien notlanden. Ursache sei möglicherweise ein Problem im System der Treibstoffversorgung gewesen, berichtet die Agentur Interfax unter Berufung auf Behördenkreise. Zunächst hatten Berichte über Tote für Verwirrung gesorgt. Das Militär schickte rund 100 Soldaten zur Unglücksstelle.

  • Jakutien

    Mo., 19.12.2016

    Verletzte bei Bruchlandung von Militärmaschine in Russland

    Die Maschine stürzte in der Teilrepublik Jakutien ab.

    Eine Notlandung eines russischen Armeeflugzeugs geht für viele der 39 Menschen an Bord noch einmal glimpflich aus. Doch fast alle Insassen sind verletzt.

  • Notfälle

    Mo., 19.12.2016

    Mehrere Verletzte bei Bruchlandung von Militärmaschine in Russland

    Jakutsk (dpa) - Bei einer Bruchlandung eines Militärflugzeugs sind im Osten Russlands mehrere Menschen verletzt worden. Berichte mit unterschiedlichen Angaben über Tote hatten zunächst für Verwirrung gesorgt. «Alle Passagiere und Crew-Mitglieder leben», teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. 16 Verletzte seien in einem kritischen Zustand. An Bord waren 32 Militärangehörige und sieben Crew-Mitarbeiter. Das Transportflugzeug musste nahe dem sibirischen Tiksi notlanden. Die genaue Ursache war zunächst unklar.

  • Unfall-Bericht

    So., 18.12.2016

    Wind führte zu Bruchlandung von Facebooks Internet-Drohne

    Die Facebook-Drohne «Aquila», die Internet-Verbindungen in entlegene Regionen bringen soll, aufgenommen beim Testflug.

    Menlo Park (dpa) - Die Bruchlandung von Facebooks Internet-Drohne beim ersten Flug im Sommer ist von unerwartet starkem Wind ausgelöst worden. Das geht aus dem am Wochenende veröffentlichten Bericht amerikanischer Unfall-Ermittler hervor.

  • Sendenhorst

    Do., 15.12.2016

    Vorverkauf für das neue Stück läuft

    Der Kartenvorverkauf für „Bruchlandung in Sennhorst“ läuft bereits. Karten gibt es im Haushaltswarengeschäft Voges zum Preis von acht Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen vier Euro. Die Aufführungen sind am Samstag, 14. Januar, um 19.30 Uhr, am Sonntag, 15. Januar, um 15.30 Uhr, am Freitag, 20. Januar, um 19.30 Uhr, am Samstag, 21. Januar, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 22. Januar, um 15.30 Uhr, jeweils in der Aula der Realschule.

  • Neues Theaterstück der plattdeutschen Theatergruppe

    Di., 08.11.2016

    Bruchlandung in Sendenhorst

    Mit viel Elan geht die plattdeutsche Theatergruppe an die Arbeit. Diesmal steht – im weitesten Sinne – ein „Kulturproblem“ im Mittelpunkt.

    Die plattdeutsche Theatergruppe „Dröget Schnüffelken“ probt für ein neues Stück. Darin geht es um ein „Kulturproblem“. Die findigen Damen des Kulturvereines stehen vor dem finanziellen Ruin. Einzig eine Bewerbung um EU-Mittel für ein Theaterprojekt könnte Abhilfe schaffen. Doch ob ihr Amateurvideo aussagekräftig genug ist? Da passieren zwei Unfälle direkt am Ortseingang, nicht ganz unerwartet für die Sendenhorster.

  • Luftverkehr

    Sa., 22.10.2016

    Bericht: 19 Tote bei Hubschrauber-Bruchlandung in Russland

    Moskau (dpa) - Bei der Bruchlandung eines Transporthubschraubers im Norden Russlands sind nach ersten Erkenntnissen mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Drei der 22 Insassen an Bord des Helikopters vom Typ Mi-8 hätten das Unglück nahe der Jamal-Halbinsel überlebt, berichtete die russische Agentur Tass unter Berufung auf einen Behördenvertreter. Einer der verletzten Passagiere habe aus dem Wrack heraus über sein Mobiltelefon Kontakt zu den Rettungskräften gehalten und sie zu der Unfallstelle gelotst. Die Unglücksursache ist noch unklar.

  • Schlaglichter

    Di., 13.09.2016

    Frachtflugzeug voll Treibstoff mit Bruchlandung

    Jakarta (dpa) - Ein Frachtflugzeug mit fast 15 Tonnen Treibstoff an Bord hat in der indonesischen Provinz Papua eine Bruchlandung hingelegt. Wie durch ein Wunder sei aber nichts passiert, berichtete die Polizei. Bei der Boeing 737-300 der Trigana Air sei das Fahrgestell zu Bruch gegangen, als die Maschine aufsetzte. Sie sei am Wanena-Flughafen mit dem Rumpf über die Landebahn geschlittert.  Die Frachttanks mit dem Treibstoff wurdenh aber nicht beschädigt.