Bundesfreiwilligendienst



Alles zum Schlagwort "Bundesfreiwilligendienst"


  • Bundesfreiwilligendienst

    Do., 03.04.2014

    Geschenk und Helfer

    Marcel Kleine Heckmann bringt einem Bewohner morgens die Zeitung – nur eine von vielen Aufgaben.

    Marcel Kleine Heckmann hat sich für den Bundesfreiwilligendienst entschieden und arbeitet im Wohnstift St. Clemens. Der Telgter liebt diese Aufgabe, und die Senioren lieben ihn.

  • Bundesfreiwilligendienst

    Fr., 28.03.2014

    Einfach mal ausprobieren

    Zwei Kollegen, die sich gut verstehen: Tabea Menkhaus und René Spellmeier nutzen das Angebot des Bundesfreiwilligendienstes und arbeiten ein Jahr im Matthias-Claudius-Haus.

    René Spellmeier hat seinen Traumberuf gefunden – einen Beruf, in dem gute Fachkräfte Mangelware sind. „Einfach mal ausprobieren“, möchte er auch andere Jugendliche dazu anregen, in einem Seniorenheim zu arbeiten. Es gebe zu viele Vorurteile.

  • Gesellschaft

    Mo., 10.03.2014

    Große Unterschiede zwischen Ost und West beim Freiwilligendienst

    Berlin (dpa) - Beim Bundesfreiwilligendienst gibt es gravierende Unterschiede zwischen Ost und West. Während sich in den westlichen Bundesländern vor allem jüngere Menschen zu dem Dienst melden, sind es in den östlichen Ländern besonders ältere. Das berichtet die «Berliner Zeitung». 81 Prozent der sogenannten Bufdis sind hier über 27 Jahre, im Westen liegt der Anteil der Älteren dagegen nur bei 19 Prozent. Der Freiwilligendienst wurde 2011 als Ersatz für den Zivildienst geschaffen. Jeder kann sich melden.

  • Bundesfreiwilligendienst an Real- und Sekundarschule

    Fr., 21.02.2014

    Als Freiwillige ist Lea Marie für andere da

    Lea Marie Feldotto arbeitet zurzeit an der Real- und der Sekundarschule, aber sie ist weder Lehrerin, noch Referendarin oder Sozialarbeiterin. Die 19-Jährige, die im vergangenen Jahr ihr Abitur ablegte, ist die erste Bundesfreiwilligendienst-Leistende an den Schulen.

  • Angebot in verschiedenen Bereichen

    Fr., 14.02.2014

    DRK sucht Bufdis

     Das Rote Kreuz hat im Kreis Borken freie Plätze im Freiwilligendienst zu vergeben.

    Das Rote Kreuz bietet im Kreis Borken im Rettungsdienst und im Fahrdienst für Menschen mit Behinderung, im Zentrum für Ambulante Krankenpflege, im Integrations- und Therapie-Zentrum und in den Sozialkaufhäusern den Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) an.

  • Bewerbungsschluss für FSJ und Bundesfreiwilligendienst in der Grevener Jugendarbeit läuft bald ab

    Mi., 12.02.2014

    Freiwillige machen Reklame für ihren Job

     Buftis und FSJler im Team der Grevener Jugendarbeit (von links): Carl Beike (FSJ), Eva Hänel (FSJ) Ariane Frese (Mitarbeiterin) Larissa Feldwisch (Bufti), Georg Dodt (Teamleiter)

    Georg Dodt, Teamleiter der Jugendarbeit, bringt´ auf den Punkt: „Ohne die Unterstützung durch diese Freiwilligen könnten wir vieles nicht machen.“

  • Freiwilligendienst

    Mi., 29.01.2014

    Doch noch Bufdis für die Caritas

    Die Caritas ist von dem am vergangenen Wochenende verkündeten Stopp der Stellenbesetzung im Bundesfreiwilligendienst nicht betroffen. Sowohl Verlängerungen von Verträgen als auch Neubesetzungen sind ab Juli 2014 laut der Geschäftsführerin der FSD Gesellschaft im Bistum Münster, Angelika Frank, weiterhin möglich.

  • Aufnahmestopp beim Dienst für Freiwillige

    Sa., 25.01.2014

    Keine Verträge für neue „Bufdis“

    Einstellungsstopp beim Bundesfreiwilligendienst: Eine entsprechende Mitteilung des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben macht bei den karitativen Verbänden die Runde. Demnach wird das Bundesamt vom 1. Januar bis 31. August dieses Jahres keine neuen Vereinbarungen zum Bundesfreiwilligendienst mehr abschließen. Konkret bedeutet dies, das bestehende Verträge der „Bufdis“, die in dieser Zeit auslaufen, nicht verlängert und auch keine neuen „Bufdis“ eingestellt werden können.

  • Bundesfreiwilligendienst

    Fr., 24.01.2014

    Zu viel Engagement?

    Kann es zu viele Freiwillige geben, die sich für nicht mehr als ein Taschengeld engagieren wollen? Die Antwort kann nur „Nein“ lauten.

  • Bundesfreiwilligendienst auf Norderney

    Do., 16.01.2014

    Feierabend am Strand

    Strand, Meer und Arbeiten: Lisa Woltering aus Horstmar und Alicia Tibbe aus Wettringen haben morgen ein halbes Jahr Bundesfreiwilligendienst auf Norderney hinter sich. Dort halfen sie nach ihrem Abitur am Gymnasium Arnoldinum in einem Gäste- und Jugendhaus der Gesellschaft für Kinder- und Jugendhilfe „Outlaw“ mit.