Ehrenmal



Alles zum Schlagwort "Ehrenmal"


  • Einweihung erfolgt am 23. April

    Do., 13.04.2017

    Heiliger Georg steht jetzt an der neuen Aussegnungshalle

    Einweihung erfolgt am 23. April : Heiliger Georg steht jetzt an der neuen Aussegnungshalle

    Die Arbeiten zur Einweihung der neuen Aussegnungshalle am 23. April (Sonntag) verlaufen im Zeitplan. Am Mittwoch ist das alte Alstätter Ehrenmal, der heilige Georg, an seinem neuen Standort an der Aussegnungshalle aufgestellt worden.

  • Ehrenmal in Alstätte wird versetzt

    Di., 20.12.2016

    Heiliger Georg zieht zurück ins Dorf

    Sie sind sich einig, dass das alte Ehrenmal zurück ins Dorf soll: (v.l.) Bernhard Meyer (Geschäftsführer der Golfsport-Freizeitanlagen GmbH), Franziska Wegener (Präsidentin des Golfclubs) sowie die Vorsitzenden des Schützenvereins Alstätte-Dorf, Werner Terhaar und Matthias Dornbusch.

    Der Heilige Georg bekommt ein neues Zuhause. Anfang nächsten Jahres soll das alte Ehrenmal vor der geplanten Aussegnungshalle stehen, gemeinsam mit dem neuen Ehrenmal, das dann zur Seite versetzt wird. Doch dafür muss der Heilige Georg zunächst einiges über sich ergehen lassen.

  • Ehrenmal an der Mühle

    Di., 15.11.2016

    Das Ehrenmal wird auf den Alten Friedhof versetzt

    Das Kriegerehrenmal an der Nienborger Mühle soll nach dem Willen des Bauausschusses versetzt werden, um mehr Platz zu schaffen.

    Das Kriegerehrenmal an der Mühle in Nienborg soll auf den Alten Friedhof versetzt werden. Der Bauausschuss gab in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für die Maßnahme, die Teil des Dorfinnenentwicklungskonzepts ist.

  • Gedenkfeier zum Volkstrauertag:

    Mo., 14.11.2016

    Frieden gemeinsam sichern

    Zur Gedenkfeier am Ehrenmal fanden sich Vertreter des VdK, der Schützenvereine und des Heimatvereins ein.

    Auf Einladung des Vdk Ortsverbandes fanden sich erstmals wieder Vertreter der Schützenvereine und des Heimatvereins zu einer gemeinsamen Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Ehrenmal ein.

  • Seniorentag der Schützen

    Mo., 14.11.2016

    Ehrenmal soll zurück ins Dorf

    Historische Fotos vom alten Ehrenmal machten jetzt beim Seniorentag der Bürger-Schützen-Gesellschaft Alstätte Dorf die Runde.

    Die Allgemeine Bürger-Schützen-Gesellschaft Alstätte-Dorf lud jetzt zum zweiten Mal zu einem Seniorentag ein.

  • Gedenken zum Volkstrauertag

    So., 13.11.2016

    Frieden ist ein fragiles Gut

    Auch am Ehrenmal in Milte wurde am Sonntagmorgen im Gedenken an

    „Man möchte uns zurufen: Europa pass auf Dich auf“ – lautete der warnende Appell Dr. Markus Piepers, Abgeordneter im Europäischen Parlament, der am Sonntagmorgen anlässlich des Volkstrauertags Gedenkrede am Milter Ehrenmal hielt. Im Gedenken an die zerstörerischen Folgen der beiden Weltkriege führe der Volkstrauertag heute vor Augen, dass Frieden und Sicherheit keine Selbstverständlichkeit sind. „Zwar kommt Frieden nicht von allein, aber er kann von allein gehen, wenn wir nicht aufpassen“, betonte Pieper.

  • Vereinsmitglieder pflegen Wilmsberger Ehrenmal

    Sa., 12.11.2016

    Sechs Männer, eine Kapelle

    Bei der Arbeit: Im Moment müssen (v.l.) Bernhard Schultejann, Peter Brüggemann, Franz Farwick, Eugen Zurhold und Willi Baranski (r.) vor allem das Laub entfernen. Günter Köning (2.v.r.) hat die Kapelle gerade von innen neu gestrichen.

    Die kleine Kapelle am Piggenweg in Wilmsberg ist stark frequentiert: 5000 Kerzen werden pro Jahr dort entzündet, viele Menschen nutzen den Ort, um kurz innezuhalten, weiß Eugen Zurhold. Gemeinsam mit den übrigen fünf Mitgliedern des Ehrenmal-Ausschusses kümmert er sich darum, dass es in und rund um die Kapelle sauber ist, dass die Blumenkübel bepflanzt und immer genug Kerzen vorrätig sind.

  • Vereine haben Termin festgelegt

    Do., 04.08.2016

    Dorfplatz-Einweihung steht bevor

    Das „Bunte Treiben“ des Allgemeinen Schützenvereins, sonst im Nachtkamp ausgerichtet, wird aus Anlass der Platzeinweihung in die Dorfmitte verlegt, wo Mitglieder und Heimatfreunde freiwillig für eine neue Pflasterung gesorgt haben.

    Was hat er nicht Kraft und Nerven gekostet, dieser Dorfplatz. Zahlreiche Ehrenamtliche haben in den vergangenen Monaten etliche Stunden damit verbracht, die Fläche vor dem Ehrenmal neu zu pflastern. Da darf zum Abschluss auch mal gefeiert werden – zeitgleich mit dem Maibaum-Abbau.

  • Kirchplatz-Nutzung

    Sa., 30.07.2016

    Das Ehrenmal ist längst weg

    Heute bestimmen Autos das Bild des Kirchplatzes. Inzwischen wird wieder über eine Umgestaltung nachgedacht.

    Treffpunkt, Informationsbörse und Veranstaltungsort. Diese drei Funktionen hat einst der Kirchplatz in sich vereinigt. Heute ist es dort ruhig geworden. Die politische Gemeinde und die evangelische Kirchengemeinde denken seit Jahren über eine Umgestaltung nach.

  • Vortkamp geehrt

    Di., 03.05.2016

    Dank für Engagement

    Ehrenplakette und Bildcollage überreichten Vertreter der Schützengilde an Wilhelm und Marlies Vortkamp.

    Die Schützengilde St. Katharina dankte jetzt Wilhelm Vortkamp für die jahrelange, hervorragende Arbeit am Ehrenmal.