Engelenschanze



Alles zum Schlagwort "Engelenschanze"


  • Rehbergers „Wanne Eickel“ an der Engelenschanze hat Humor

    Sa., 23.08.2014

    Dieser Mond zwinkert mit dem Auge

    Dem Mond von „Wanne Eickel“ ist die Rehberger-Skulptur an der Engelenschanze gewidmet.

    Ursprünglich wollten „Friedel Hensch und die Cyprys“ den Mond von Buxtehude besingen. Doch das Nest bei Hamburg ist weder eine Kohlestadt noch hat es einen Kanal. Beides war für die Übersetzung des französischen Tango-Originals gewünscht. Also kamen Castrop-Rauxel und Wanne-Eickel in die nähere Auswahl. Die Musiker entschieden sich für letztere Stadt. Schließlich ist Castrop-Rauxel Latein und Wanne-Eickel die deutsche Übersetzung (wie ein Kalauer behauptet). Wanne und Eickel passten einfach besser zum Tango-Rhythmus. Entsprechend heißt die Rehberger-Skulptur nicht Buxtehude, auch nicht Castrop-Rauxel, sondern eben „Wanne-Eickel“.

  • Bauarbeiten

    Sa., 21.06.2014

    Engelenschanze wird gesperrt

    Ab Dienstag, 24. Juni, setzt das Tiefbauamt die Fahrbahn der Engelenschanze in beide Fahrtrichtungen instand. Die Arbeiten werden in den Abend- und Nachtstunden zwischen 19 und 5.30 Uhr ausgeführt. Zu diesen Zeiten ist die Straße gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich drei Nächte, so die Stadt.

  • Neue Skulpturen

    Mi., 28.05.2014

    Mondaufgang im Bahnhofsviertel

    Skulptur im Bahnhofsviertel: „The moon in Alabama“ von Tobias Rehberger.

    Die elf Rehberger-Skulpturen im Bahnhofsviertel von Münster sind fertig und erzeugen bereits Aufmerksamkeit. Am Sonntag (1. Juni) werden sie um 12 Uhr mit einem Fest an der Engelenschanze der Öffentlichkeit übergeben. Der Künstler wird auch vor Ort sein.

  • Rehberger-Skulpturen werden mit einem Fest eingeweiht

    Di., 27.05.2014

    Mondaufgang im Bahnhofsviertel

    Skulpturen von Peter Cremer wie diese werden am Sonntag im Bahnhofsviertel eingeweiht. Andreas Thiel (Planungsamt), Boris Vandeck (büro frauns), Peter Cremer (ISG), Bernadette Spinnen und Anja Hitzler-Spital (Münster Marketing) und Dr. Gail Kirkpatrick (Kunsthalle

    Die elf Rehberger-Skulpturen im Bahnhofsviertel von Münster sind fertig. Am Sonntag (1. Juni) werden sie um 12 Uhr mit einem Fest auf der Boule-Fläche an der Engelenschanze im Beisein des Künstlers der Öffentlichkeit übergeben.

  • Glosse: Eine Saison „Speakers Corner“

    So., 27.10.2013

    Großes Schweigen im Rede-Eck

     

    Vor einem Jahr wurde noch viel geredet. Allerdings nicht in der, sondern über die öffentliche Einrichtung, die nun den Namen „Speakers Corner“ trägt, und seit dem Frühjahr die Grünanlagen an der Engelenschanze schmückt. Die Idee mit der Sprech-Ecke kam auf, weil das Ordnungsamt die Aktivisten der Occupy-Bewegung, die den Sommer 2012 über am Servatii-Platz campiert und bisweilen auch diskutiert hatten, mit ihrem unordentlichen Look im Stadtbild nicht länger dulden wollte. Am 24. Oktober wurde gar eine Bürgerversammlung einberufen, damit es in Münster fortan einen festen Ort gebe, an dem Menschen frei sprechen dürfen – eine offenbar als geradezu revolutionär empfundene Errungenschaft in der seit knapp 65 Jahren bestehenden bundesrepublikanischen Demokratie. Wenig später entschied der Rat: Jawohl, so sei es.

  • Polit-Ecke an Münsters Straßenrand

    Fr., 01.03.2013

    Speakers´Corner geht an den Start

    Wolfgang Heuer (M.) übergab die Speaker‘s Corner ihrer Bestimmung.

    Erst war es das Occupy-Lager am Servatii-Platz. Jetzt die Speaker‘s Coner an der Engelenschanze. Die Stadt übergab gestern einen Platz der Öffentlichkeit, an dem jeder seine Meinung sagen kann.

  • Im Februar soll Versammlungsplatz hergerichtet werden

    Mo., 28.01.2013

    Feinschliff für Münsters „Speakers` Corner“

    Im Februar soll Versammlungsplatz hergerichtet werden : Feinschliff für Münsters „Speakers` Corner“

    Im Februar soll der neue Versammlungsplatz in Münsters Innenstadt hergerichtet sein. Doch nicht jeder freut sich über Speakers` Corner an der Engelenschanze.

  • Übernachten verboten

    Sa., 27.10.2012

    „Speakers‘ Corner“ soll Occupy-Camp ablösen

    Übernachten verboten : „Speakers‘ Corner“ soll Occupy-Camp ablösen

    Der „Speakers‘ Corner“ soll das seit mehr als einem Jahr auf dem Servatiiplatz stehende Occupy-Camp ablösen. Dies geht aus einer am Freitag veröffentlichten Verwaltungsvorlage hervor

  • Occupy-Bewegung

    Mi., 17.10.2012

    Diskussion über Debattierplatz an der Engelenschanze

    Engelenschanze

    Ein Debattier-Platz an der Engelenschanze? Die Stadt will in einer Bürgerversammlung über ihre bereits umstrittenen Pläne informieren.

  • Neuer Standort für Speaker’s Corner

    Mi., 26.09.2012

    Rote Karte fürs Rathaus

    Neuer Standort für Speaker’s Corner : Rote Karte fürs Rathaus

    Der Ältestenrat schlägt vor, den Platz gegenüber dem Lackmuseum als dauerhaften Platz für politische Diskussionen unter freiem Himmel freizugeben. Die Anlieger der Engelenschanze reagieren empört.