Eurogruppe



Alles zum Schlagwort "Eurogruppe"


  • EU

    Do., 19.05.2016

    Schäuble rechnet mit Griechenland-Einigung

    EU : Schäuble rechnet mit Griechenland-Einigung

    Die Griechen müssen sich auf neue Einschnitte einstellen. Das Athener Parlament will das Paket noch am Sonntagabend durchdrücken - kurz vor dem Treffen der Eurogruppe. Schäuble glaubt an eine Einigung der Geldgeber und sieht dann auch den IWF mit an Bord.

  • Finanzen

    Mi., 04.05.2016

    Athen und Brüssel dämpfen Erwartungen an Eurogruppen-Treffen

    Brüssel (dpa) - In seltener Einigkeit werden sowohl in Athen als auch in Brüssel Erwartungen an das Sondertreffen der Eurogruppe in der nächsten Woche gedämpft. Nach einer Spitzenrunde um Premier Alexis Tsipras und Finanzminister Euklid Tsakalotos verlautete in Athen, eine Einigung auf umfassende Spar- und Reformschritte sei bis zu dem Extratreffen am kommenden Montag nicht in Reichweite. In Brüssel hieß es, eine Vereinbarung werde nun beim regulären Treffen der Euro-Finanzminister am 24. Mai angestrebt.

  • Finanzen

    Mi., 27.04.2016

    Griechenland fordert EU-Sondergipfel - Berlin sagt nein

    In Athen wird spekuliert, Tsipras könnte Neuwahlen ausrufen.

    Die Regierung in Athen, die EU und der IWF können sich mal wieder nicht einigen. Ergebnis: Wieder droht Griechenland die Pleite.

  • EU

    Di., 26.04.2016

    Kein Sondertreffen der Eurogruppe zu Griechenland

    Brüssel (dpa) - Die Euro-Finanzminister sind mit ihrem Vorhaben gescheitert, eine rasche Einigung auf weitreichende Spar- und Reformschritte in Griechenland zu erzwingen. Der Sprecher von Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem teilte am Abend mit, es werde kein Sondertreffen der Euro-Finanzminister zu Griechenland am Donnerstag geben, denn es sei mehr Zeit nötig. Dijsselbloem hatte am Freitag die Extra-Sitzung in Aussicht gestellt, falls es bei den Verhandlungen zwischen Geldgebern und griechischer Regierung in Athen ausreichende Fortschritte geben sollte.

  • EU

    Di., 26.04.2016

    Poker in Athen: Eurogruppe sagt Griechenland-Treffen ab

    Die entscheidende Abstimmung für Ministerpräsidenten Tsipras soll nächste Woche stattfinden.

    Keine schnelle Lösung im griechischen Schuldendrama. Die Verhandlungen über ein Sparpaket gehen weiter, eine in Aussicht gestellte Eurogruppe fällt aus.

  • EU

    Fr., 22.04.2016

    Eurogruppe will neue Eskalation von Griechenland-Streit verhindern

    EU : Eurogruppe will neue Eskalation von Griechenland-Streit verhindern

    Das griechische Schuldendrama ist noch lange nicht vorbei. In Athen wird um ein Reform- und Sparpaket gerungen. Neue Schuldenerleichterungen sind unklar. Und im Sommer droht wieder einmal die Pleite.

  • EU

    Mo., 05.10.2015

    Griechenland kann bald mit neuen Milliarden rechnen

    Luxemburg (dpa) - Die Europartner wollen dem krisengeschüttelten Griechenland noch im laufenden Monat frische Finanzhilfen von zwei Milliarden Euro überweisen. Gleichzeitig steigert die Eurogruppe aber den Druck auf den neu gewählten griechischen Regierungschef Alexis Tsipras, Reformen auf den Weg zu bringen. Der Premier pocht auf eine Schuldenerleichterung. Diese ist aber erst nach der ersten Prüfung der Umsetzung des Rettungsprogramms möglich, die nach dem Willen der EU-Kommission bis Ende kommenden Monats abgeschlossen werden soll.

  • EU

    Mo., 05.10.2015

    Griechenland kann bald mit neuen Milliarden rechnen

    Luxemburg (dpa) - Die Europartner wollen dem krisengeschüttelten Griechenland noch im laufenden Monat frische Finanzhilfen von zwei Milliarden Euro überweisen. Gleichzeitig steigert die Eurogruppe aber den Druck auf den neu gewählten griechischen Regierungschef Alexis Tsipras, Reformen auf den Weg zu bringen. Der Premier pocht auf eine Schuldenerleichterung. Diese ist aber erst nach der ersten Prüfung der Umsetzung des Rettungsprogramms möglich, die nach dem Willen der EU-Kommission bis Ende kommenden Monats abgeschlossen werden soll.

  • EU

    Mo., 05.10.2015

    Griechenland kann bald mit neuen Milliarden rechnen

    Luxemburg (dpa) - Die Europartner wollen dem krisengeschüttelten Griechenland noch im laufenden Monat frische Finanzhilfen von zwei Milliarden Euro überweisen. Gleichzeitig steigert die Eurogruppe aber den Druck auf den neu gewählten griechischen Regierungschef Alexis Tsipras, Reformen auf den Weg zu bringen. Der Premier pocht auf eine Schuldenerleichterung. Diese ist aber erst nach der ersten Prüfung seines Regierungsprogramms möglich, die nach dem Willen der EU-Kommission bis Ende kommenden Monats abgeschlossen werden soll.

  • Finanzen

    Di., 11.08.2015

    Tsipras stimmt Sparauflagen zu

    Der griechischen Regierungschef Alexis Tsipras regiert seit Juli praktisch an der Spitze einer Minderheitsregierung.

    Tsipras konnte die Experten der Gläubiger überzeugen, er will reformieren. Glaubt das auch die Eurogruppe? Innenpolitisch steht er ebenfalls unter Druck: Der linke Syriza-Flügel läuft Sturm gegen die Sparmaßnahmen und rüstet sich für einen Showdown.