Fastfood



Alles zum Schlagwort "Fastfood"


  • Medien

    Di., 06.09.2016

    Tim Mälzer verspricht Frische im Foodtruck

    Tim Mälzer zieht mit der «Karawane der Köche» los.

    Foodtrucks versprechen Essen auf Rädern in Cool. Die Fernsehköche Roland Trettl und Tim Mälzer glauben an die Idee - und lassen auf einer Deutschland-Tour sieben Kandidatenpaare gegeneinander kochen.

  • Essen & Trinken

    Fr., 01.07.2016

    König der Hotdogs: «Nathan's» feiert 100. Geburtstag

    Lloyd Handwerker, Enkel von «Nathan's»-Gründer Nathan Handwerker.

    Ob mit Senf, Ketchup, Röstzwiebeln oder Relish: Von Straßenständen, Schnellrestaurants und Sportstadien der USA ist der Hotdog nicht mehr wegzudenken. Berühmt machte ihn ein polnischer Einwanderer, der das Würstchen im Brot für fünf Cent unter die Massen brachte.

  • Kriminalität

    Di., 14.06.2016

    Kokain in Fastfood-Tüte: Haft für Drogenkurier

    Bonn (dpa/lnw) - Ein 39-jähriger Drogenkurier ist am Dienstag vor dem Bonner Landgericht zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der Mann war Ende Januar mit einem Barren aus rund einem Kilo gepressten Kokain auf einem Siegburger Rastplatz an der Autobahn 3 vom Zoll erwischt worden. Die Drogen befanden sich auf dem Beifahrersitz, versteckt in der Tüte einer Fastfood-Kette.

  • „Jugend gestaltet“

    Do., 12.05.2016

    Im Kunst-Zoo gibt es mehr als Tiere

    Guck mal hier: Jedes Detail ist wichtig und kann Anlass sein zum Gespräch zwischen den jungen Nachwuchskünstlern und den sie begleitenden Eltern oder Großeltern. Die professionelle Präsentation der Werke tut ein Übriges, den Dialog zu fördern.

    Schon zum 38. Mal präsentiert die Ausstellung „Jugend gestaltet“ im Kunsthaus Kloster Gravenhorst anhand von 145 Bildern und 55 Objekten die ganze Bandbreite jugendlicher Kreativität und Fantasie.

  • Essen & Trinken

    Mi., 11.05.2016

    Wirbel um «Erdogan-Burger»: Burger-Laden macht wieder auf

    Der Kölner Burger-Laden «Urban Burgery».

    Köln (dpa/lnw) - Nach einigem Wirbel um seinen «Erdogan-Burger» und einer damit verbundenen Betriebspause hat ein Kölner Fastfood-Laden wieder geöffnet. Am Mittwoch brutzelte es in der Küche. Inhaber Jörg Tiemann hatte das Restaurant am Samstag dicht gemacht und die Auszeit mit den Anfeindungen begründet, die ihm im Netz und auch am Laden wegen seines «Erdogan-Burgers» entgegengeschlagen seien.

  • Essen & Trinken

    Mi., 11.05.2016

    Burger-Laden macht nach Wirbel um «Erdogan-Burger» wieder auf

    Köln (dpa) - Nach einigem Wirbel um seinen «Erdogan-Burger» und einer damit verbundenen Betriebspause hat ein Kölner Fastfood-Laden wieder geöffnet. Inhaber Jörg Tiemann hatte das Restaurant am Samstag dicht gemacht und die Auszeit mit den Anfeindungen begründet, die ihm im Netz und auch am Laden wegen seines «Erdogan-Burgers» entgegengeschlagen seien. Hauptbestandteil der Kreation ist Ziegenkäse - eine Anspielung auf Jan Böhmermanns Erdogan-Gedicht, gegen das der türkische Präsident rechtlich vorgeht.

  • Verwechslung

    Mo., 02.05.2016

    SEK überwältigt den Falschen

    SEK-Übung. Foto: Etzkorn

    Ein Sondereinsatzkommando aus Niedersachen stürmte am Freitag in das Fastfood-Restaurant an der Weseler Straße, richtete die Waffe auf einen Mann - und entschuldigte sich kurze Zeit später.

  • Linksabbiegespur kommt

    Do., 24.03.2016

    Das Münstertor wird breiter

    Die Arbeiten für die Linksabbiegespur haben am Münstertor bereits begonnen. Die Straßenführung dort wird sich dadurch leicht ändern.

    Was lange währt, wird hoffentlich demnächst gut. Mit Verspätung soll nun die Linksabbiegerspur am Münstertor umgesetzt werden. Sie war Auflage für die Inbetriebnahme eines Fastfood-Restaurants. Dieses hat bereits seit rund drei Monaten geöffnet.

  • Musik

    Fr., 02.10.2015

    Umjubelter Einstand von Kent Nagano in Hamburg

    Kent Nagano ist mit offenen Armen empfangen worden.

    Mit einer imposanten Aufführung von Hector Berlioz' Oper «Les Troyens» gibt Stardirigent Kent Nagano seinen umjubelten Einstand an der Hamburger Staatsoper.

  • Arbeit

    Mo., 07.09.2015

    AOK-Studie: Viele Lehrlinge leben ungesund

    Ungesunder Lebenswandel: Wenig Bewegung, schlechte Ernährung und wenig Schlaf ist laut AOK-Studie bei jedem fünften Auszubildenden zu beobachten.

    Kein Frühstück, zu viel Fastfood, zu wenig Schlaf, zu viel Alkohol und «ständig» vor dem Computer. Der Lebenswandel vieler Azubis klingt nach frühem Herzinfarkt. Unternehmen sollte dies beunruhigen.