Favoritenstellung



Alles zum Schlagwort "Favoritenstellung"


  • Fußball-Bezirksliga

    Sa., 25.04.2015

    Wacker erkämpft wichtigen Auswärtsdreier

    Sebastian Heß (r./hier im Derby gegen Gievenbeck) erzielte das goldene Tor in Altenberge. 

    Der TuS Altenberge wurde seiner Favoritenstellung irgendwie gerecht. Der Tabellenvierte spielte stark, hatte deutlich mehr Ballbesitz und die meisten Torchancen – nur: Ins Tor traf ausschließlich Wacker Mecklenbeck und sicherte sich drei ganz wichtige Bezirksliga-Zähler.

  • Pferdesport

    So., 25.01.2015

    Up and Quick und Fahrer Bazire gewinnen Prix d’Amerique

    Jean Michel Bazire und sein Hengst Up and Quick haben den 94. Prix d’Amérique gewonnen. Foto: Ian Langsdon

    Paris (dpa) - Der sieben Jahre alte Hengst Up and Quick ist seiner Favoritenstellung gerecht geworden und hat mit Fahrer Jean-Michel Bazire im Sulky den Prix d’Amérique gewonnen.

  • Tischtennis | Westfalia Epe siegt beim TTV Krommert

    So., 26.10.2014

    Zurück in der Erfolgsspur

    Drei Mal erfolgreich: Dieter Bröcker steuerte Punkte in seinen beiden Einzel und im Doppel bei.

    Bis zum 5:4 blieb es eine zähe Angelegenheit und der Gastgeber Krommert dran an Westfalia. Erst in der Schlussphase der Partie wurde Epe seiner Favoritenstellung gerecht, siegte beim TTV mit 9:5 und fand somit auch in die Erfolgsspur der Kreisliga zurück.

  • Frauen-Fußball: Landesligist SC Gremmendorf auf dem Erfolgsweg

    Do., 09.10.2014

    Am Hohen Ufer zu neuen Ufern

    Gut gelaunt in der Landesliga: Die Fußballerinnen des  SC Gremmendorf mit Trainer Michael Wahlmeier (3.v.r.): Jana Hallau, Lisa Hegemann, Isabell Herfet, Vanessa Symalla, Liana Borges, Filipa da Silva, Daniela Karmann, Katrin Ebeling, Sabrina Ebeling, Nicole Enneking, Clara Heitkötter, Alexandra Malwitz, Anna Siemes und Michelle Wichtrup.

    Am hohen Ufer predigt der Trainer Bescheidenheit, doch am Ende kommt seine Mannschaft irgendwie nicht um die Favoritenstellung herum. Wie auch, wenn der SC Gremmendorf keine Spiele verliert.

  • Radsport

    Di., 02.09.2014

    Martin gewinnt Vuelta-Zeitfahren - Contador in rot

    Tony Martin gewinnt das Einzelzeitfahren der 10. Etappe. Foto: Javier Lizon

    Tony Martin ist seiner Favoritenstellung gerecht geworden und hat das erste Einzelzeitfahren der 69. Vuelta über 36,7 Kilometer gewonnen. Alberto Contador holte sich das Rote Trikot des Spitzenreiters von Nairo Quintana, der stürzte.

  • Turnen

    Do., 22.05.2014

    Olympiasieger Zonderland glänzt am Reck

    Fabian Hambüchen und der Niederländer Epke Zonderland. Foto: Marijan Murat

    Sofia (dpa) - Fabian Hambüchens Haupt-Konkurrent Epke Zonderland hat mit einer starken Reck-Übung seine Favoritenstellung bei den Turn-Europameisterschaften von Sofia unterstrichen.

  • Tennis

    Mi., 21.05.2014

    Kohlschreiber und Monaco im Düsseldorfer Viertelfinale

    Philipp Kohlschreiber zog locker in die nächste Runde ein. Foto: Caroline Seidel

    Der topgesetzte Kohlschreiber hat bei den Düsseldorf Open gegen den Russen Gabaschwili das Viertelfinale erreicht. Titelverteidiger Monaco bestätigte seine Favoritenstellung mit einem glatten Erfolg über den Spanier Granollers. Dustin Brown verpasst deusches Duell.

  • Olympia

    Sa., 08.02.2014

    Niederländer Kramer gewinnt 100. Eisschnelllauf-Gold

    Sven Kramer holte Gold über die 5000 Meter. Foto: Hannibal Hanschke

    Sven Kramer hat seine klare Favoritenstellung gleich zum Auftakt der Eisschnelllauf-Rennen von Sotschi unter Beweis gestellt. Patrick Beckert kam auf Platz acht, Moritz Geisreiter rutschte in die Top Ten.

  • Handball: Vorwärts Gronau erwartet DJK Coesfeld 3

    Fr., 31.01.2014

    Es geht gegen das Kreisliga-Schlusslicht

    Anke Engelhardt erinnert sich gerne ans Hinspiel.

    Eigentlich kann man gegen den Tabellenletzten nur verlieren. Insofern sind die Handballerinnen von Vorwärts Gronau am Samstag besonders gefordert, ihrer Favoritenstellung gegen DJK Coesfeld 3 gerecht zu werden.

  • Fußball: Osnabrück nimmt in Kiel die Favoritenstellung ein - auf dem Papier

    Fr., 18.10.2013

    VfL ist personell geschwächt

    Alexander Krük (rechts) muss wegen einer Zerrung heute erstmals in dieser Saison passen. Für ihn dürfte „Maskenmann“ Michael Hohnstedt links in der Viererkette spielen.

    Blickt man vier Monate zurück stand, der VfL Osnabrück quasi vor dem Nichts: Keine Mannschaft, noch nicht wirklich einen neuen Trainer und kaum rosige Perspektiven. Heute sind die Lila-Weißen bei Holstein Kiel zu Gast (14 Uhr). Ist das Spiel gespielt, ist mehr als ein Drittel der Saison vorbei. Und sollte der VfL alle drei Punkte eingesackt haben, hätte er sich endgültig in der Spitzengruppe der 3. Liga festgesetzt. Wer hätte das im Juni gedacht?