Finanzkrise



Alles zum Schlagwort "Finanzkrise"


  • Ansparen gegen die Flaute

    Mi., 18.09.2019

    Geldvermögen in Deutschland gestiegen

    In Deutschland gab es gegen den Trend einen Anstieg des Geldvermögens um 2,2 Prozent auf 6,2 Billionen Euro.

    Erstmals seit der Finanzkrise werden die Menschen rund um den Globus nicht mehr reicher. In Deutschland wächst das Geldvermögen dagegen. Was machen die Sparer hierzulande anders?

  • Kartellabsprachen

    Do., 16.05.2019

    EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Banken

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager.

    In der Finanzkrise wurden zahlreiche Banken etwa in den USA und der Schweiz wegen dubioser Geschäfte von Währungshändlern bereits zu saftigen Strafen verurteilt. Nun ziehen die EU-Wettbewerbshüter nach. Eine Großbank kommt trotz schwerer Vergehen aber straffrei davon.

  • Erst nach Ausschöpfung

    Di., 14.05.2019

    Banken dürfen Sparverträge wegen Niedrigzinsen kündigen

    Der BGH schützt Prämiensparer vor dem vorzeitigen Verlust lukrativer Verträge - aber nur auf Zeit.

    Seit der Finanzkrise sind die Zinsen im Keller. Geldhäuser reagieren, zum Leidwesen ihrer Kunden. Der BGH schützt Prämiensparer vor dem vorzeitigen Verlust lukrativer Verträge - aber nur auf Zeit.

  • Auch wegen Deutschland

    Di., 09.04.2019

    IWF: Weltwirtschaft kommt ins Stolpern

    Container im Hamburger Hafen. Die deutsche Wirtschaft wird im laufenden Jahr voraussichtlich nur um 0,8 Prozent wachsen.

    Handelskriege, Brexit und hohe Schulden: Die Weltwirtschaft wächst so langsam wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren nicht mehr. Auch das Autoland Deutschland ist für den Rückgang mitverantwortlich.

  • Wer entscheidet über Ausgaben?

    Fr., 05.04.2019

    Euro-Finanzminister uneins über künftiges Budget

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz trifft sich mit seinen Amtskollegen in Bukarest.

    Europa soll besser für künftige Finanzkrisen gewappnet werden und die Unterschiede in den Lebensbedingungen sollen sich verringern. Bis Juni soll daher eine Einigung für ein Eurozonen-Budget stehen. Doch es gibt noch Hürden.

  • Derzeit 2,25 bis 2,50 Prozent

    Mi., 20.03.2019

    US-Notenbank signalisiert 2019 keine weiteren Zinserhöhungen

    Der Hauptsitz der US-Notenbank Federal Reserve in Washington.

    Seit Ende 2015 erhöht die US-Notenbank peu à peu die Zinsen, um von der Nullzinspolitik der Finanzkrise wegzukommen. Jetzt scheint damit erstmal Schluss zu sein. Eine neue Krise sieht Notenbankchef Powell aber nicht.

  • Studie der Uni Frankfurt

    Fr., 15.03.2019

    Forscher mahnen Überprüfung komplexer Regeln für Banken an

    Das Bankenviertel in Frankfurt am Main. «Die Regulierung nach der Finanzkrise hat ihre Begründung», resümieren die Autoren der Studie.

    Auf die Finanzkrise reagierten Politik und Aufseher mit schärferen Regeln für Banken. Immer wieder beklagte die Branche in der Folge «Überregulierung» - zu Recht? Eine umfassende Studie gibt Antworten.

  • Umfrage

    Mi., 06.03.2019

    Jeder Zweite hat kein Vertrauen in Banken

    Seit der Finanzkrise 2009 ist das Vertauen in Banken nachhaltig geschädigt. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsunternehmen Gallup.

    Die Finanzkrise 2009 hat viele Banken in Verruf gebracht. In der Folge sank ihr Ansehen bei den Verbrauchern drastisch. Wie ist das Verhältnis zum Kunden heute?

  • Finanzen

    Mo., 04.03.2019

    Griechenland legt erstmals seit 2010 zehnjährige Anleihe auf

    Athen (dpa) - Griechenland hat erstmals seit Beginn der Finanzkrise den Verkauf einer zehnjährigen Staatsanleihe in die Wege geleitet. Auf diesem Weg sollen etwa zwei bis drei Milliarden Euro am Kapitalmarkt aufgenommen werden. Seit März 2010 hat es keine griechischen Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit mehr gegeben. Damals hatte sich das Land fünf Milliarden Euro zu einem Zinssatz von 6,25 Prozent geliehen. Allerdings musste Athen wenige Wochen später internationale Hilfe beantragen, um sich vor der Pleite zu retten.

  • Kreditwürdigkeit verbessert

    Mo., 04.03.2019

    Griechenland legt erstmals seit 2010 zehnjährige Anleihe auf

    Erst im Sommer 2008 ist das dritte und letzte internationale Hilfsprogramm für Griechenland ausgelaufen. Seither muss sich Athen wieder aus eigener Kraft Geld beschaffen.

    Athen (dpa) – Griechenland hat erstmals seit Beginn der Finanzkrise den Verkauf einer zehnjährigen Staatsanleihe in die Wege geleitet.