Frauenanteil



Alles zum Schlagwort "Frauenanteil"


  • Untersuchung

    Do., 02.08.2018

    Frauenquote im öffentlichen Sektor unter 30 Prozent

    Der Untersuchung zufolge liegt der Frauenanteil in den Aufsichtsgremien der 424 größten öffentlichen Firmen wie im vergangenen Jahr bei 29,7 Prozent.

    An der Spitze von Großunternehmen ist seit 2016 eine Frauenquote von 30 Prozent gesetzlich vorgeschrieben. Doch viele Betriebe, an denen die öffentliche Hand beteiligt ist, verfehlen diese Marke.

  • «Public Women-on-Board-Index»

    Do., 02.08.2018

    Frauenquote im öffentlichen Sektor unter 30 Prozent

    Einer Untersuchung zufolge liegt der Frauenanteil in den Aufsichtsgremien der 424 größten öffentlichen Firmen wie im vergangenen Jahr bei 29,7 Prozent.

    An der Spitze von Großunternehmen ist seit 2016 eine Frauenquote von 30 Prozent gesetzlich vorgeschrieben. Doch viele Betriebe, an denen die öffentliche Hand beteiligt ist, verfehlen diese Marke.

  • Drohung mit Bußgeldern

    Mi., 18.04.2018

    Frauenquote: Giffey will Unternehmen mehr Druck machen

    Bundesfrauenministerin Franziska Giffey (SPD) droht Unternehmen, die ihren Frauenanteil im Vorstand und anderen Führungsgremien nicht vollständig melden, mit Bußgeldern.

    Der Frauenanteil in Führungsgremien steigt nur langsam. Wo es keine festen Ansagen gibt, tut sich wenig. Die neue Bundesregierung will jetzt eine schärfere Gangart einschlagen.

  • Parteien

    Mo., 16.04.2018

    Frauenanteil in der Bundesregierung wächst kaum

    Berlin (dpa) - Der Anteil an Frauen in Top-Posten der Bundesregierung ist im Vergleich zur vergangenen Legislaturperiode kaum gewachsen. Anfang 2014 waren rund 26 Prozent der Bundesminister, Staatsminister, Staatssekretäre und Abteilungsleiter Frauen - vier Jahre später sind rund 29 Prozent weiblich. Das geht aus Antworten der Bundesregierung auf Anfragen der Grünen im Bundestag hervor, die der dpa vorliegen. Insgesamt liegt das Verhältnis - ohne Kanzlerin - bei 144 Männern zu 50 Frauen für das Jahr 2014. In der neuen Bundesregierung waren es Ende März 139 Männer und 57 Frauen.

  • Gesundheit

    Mi., 31.01.2018

    Ärztinnenanteil wächst rasant: Unentbehrlich für Versorgung

    Eine Ärztin hält ein Stethoskop in den Händen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Frauenanteil in der NRW-Ärzteschaft wächst rasant. Von 2006 bis 2016 wuchs die Zahl der hauptamtlich tätigen Ärztinnen landesweit um gut 58 Prozent auf knapp 19 000, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. 2016 sei schon fast die Hälfte (gut 45 Prozent) der Ärzte im Bundesland weiblich gewesen. «Wenn wir die Frauen nicht hätten, wäre unser System am Ende», sagt der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Theodor Windhorst.

  • Gesellschaft

    Mi., 10.01.2018

    Frauenanteil in Vorständen kommt nicht voran

    Berlin (dpa) - Der Anteil von Frauen in Vorständen und Geschäftsführungen deutscher Unternehmen stagniert weitgehend - bei den großen Versicherungen geht er sogar leicht zurück. Das stellt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung fest. In den Aufsichtsräten, wo seit 2016 eine Quote von 30 Prozent gilt, ist der Anteil von Frauen dagegen weiter gestiegen. Die geschäftsführende Familienministerin Katarina Barley drohte deshalb mit einer Quote auch für Vorstände.

  • Barley droht mit Quote

    Mi., 10.01.2018

    Frauenanteil in Vorständen kommt nicht voran

    Bundesfamilienministerin Katarina Barley: «Mehr verpflichtende Regelungen wären nicht von Nachteil.»

    Das Gesetz zur Quote in den Aufsichtsräten wirkt - mehr tut sich aber nicht. In den Vorständen bleibt der Frauenanteil niedrig. Ob eine neue Bundesregierung daran etwas ändert?

  • Gender Pay Gap

    Mi., 25.10.2017

    Männer verdienen mehr als Frauen auch innerhalb eines Berufs

    Der Blick auf die Gehaltsabrechnung zeigt: Es gibt Berufsgruppen, in den Frauen viel weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen.

    21 Prozent: Um diese Zahl kreist die Diskussion über den Gender Pay Gap, also die Gehaltsunterschiede zwischen Frauen und Männern. Wie eine neue Studie zeigt, liegt die Differenz in machen Berufen aber oft noch höher - in Arztpraxen ebenso wie in der Industrie.

  • Geschlechter im Einklang

    Do., 19.10.2017

    Donaueschinger Musiktage starten

    Der künstlerische Leiter der Musiktage in Donaueschingen, Björn Gottstein.

    Die Donaueschinger Musiktage stellen die Geschlechterfrage: In der Neuen Musik geben Männer den Ton an. Nun verschafft das Festival Frauen mehr Gehör. Und spielt zudem mit neuen Konzertformaten.

  • Dax-Schwergewichte liegen vorn

    Sa., 14.10.2017

    Frauen in Chefpositionen: Deutsche Wirtschaft zweigeteilt

    Während die Führung der 30 Dax-Unternehmen zumindest etwas weiblicher wird, ist in 84 der 100 Unternehmen aus MDax und SDax der Vorstand weiter eine reine Männerdomäne.

    Die Topetagen der deutschen Wirtschaft werden weiblicher - jedenfalls ein bisschen. Es gibt allerdings deutliche Unterschiede zwischen den Dax-Konzernen sowie der zweiten und dritten Börsenliga.