Gasometer



Alles zum Schlagwort "Gasometer"


  • Bildgewaltige Ausstellung im Gasometer Oberhausen und Umspannwerk Recklinghausen

    Di., 06.09.2016

    Entlang der Route der Industriekultur

    Bildgewaltige Ausstellung im Gasometer Oberhausen und Umspannwerk Recklinghausen : Entlang der Route der Industriekultur

    19. November 2016 (Samstag) - Tagestour - Oberhausen/Recklinghausen. Der Gasometer Oberhausen und das Umspannwerk Recklinghausen gehören zu den Ankerpunkten der bekannten Route der Industriekultur, den Meilensteinen und Erlebnisorten der Metropole Ruhr. Früher lieferten sie Wasser und Strom und waren damit entscheidende Lebensadern des Ruhrgebiets - heute sind sie Zeitzeugen des Strukturwandels und haben besondere historische Bedeutung.

  • Alpenverein präsentierte der Öffentlichkeit sein neues Domizil

    So., 04.09.2016

    Klettern im und am Gasometer

    Der siebenjährige Kristian versuchte sich am Gasometer erfolgreich als Kletterer.

    Der Deutsche Alpenverein (DAV) präsentierte am Samstag sein neues Domizil, den alten Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg, erstmals der Öffentlichkeit. Außerdem stellte die Sektion Münster sein Nutzungskonzept „Kletterparadies“ vor.

  • Alpenverein erobert Gasometer

    Do., 01.09.2016

    Auf dem Sprung zum Gipfel

    Der Alpenverein in Münster will das Gasometer für ein Kletterzentrum nutzen.

    Der Alpenverein in Münster hat jetzt die konkrete Feinplanung für sein Kletterzentrum am ehemaligen Stadtwerke-Gasometer am Albersloher Weg vorgestellt. Am kommenden Samstag (3. September) soll die Öffentlichkeit bei einem Sommerfest am ehemaligen Speicher informiert werden.

  • Fahrt der KFD St. Felizitas

    Fr., 26.08.2016

    Den Wundern der Natur auf der Spur

    Die Ausstellung „Wunder der Natur“ ist zurzeit im Gasometer zu sehen.

    Das Gasometer in Oberhausen ist das Ziel der KFD St. Felizitas. Am 20. September besuchen die Frauen die Ausstellung „Wunder der Natur“.

  • Kommentar: Alpenverein will Gasometer nutzen

    Fr., 15.07.2016

    Ein tolles Projekt

    Ein Automuseum sollte rein, auch eine Ballonmanufaktur war mal geplant. Der ehemalige Gasspeicher am Albersloher Weg, der 2012 mit dem „Sommernachtstraum“ kurzzeitig wieder zum Ort der Begegnung wurde, könnte nun endgültig aus seinem Dornröschenschlaf geweckt werden. 

  • Neues Leben im Industriedenkmal

    Fr., 15.07.2016

    Das Matterhorn des Alpenvereins

    Hoch oben auf dem Gasometer demonstrieren Mitglieder des Alpenvereins in Münster schon einmal, was im neuen Kletterparadies alles möglich sein kann. Bis zum Herbst soll in der sogenannten Erkundungsphase ein komplettes Nutzungskonzept erstellt werden.

    Der ehemalige Gasometer am Albersloher Weg soll umgebaut werden zu einem Kletterparadies. Der Alpenverein Münster hat das Areal jetzt angepachtet und interessante Pläne für die künftige Nutzung.

  • Münster

    Fr., 15.07.2016

    Alpines Sommerfest am Gasometer

    Kletterspaß, Mitmachaktionen für große und kleine Bergfreunde, Live-Musik auf der Bühne und Grill-Verpflegung: Am 3. September (Samstag) startet ab 15 Uhr das erste Sommerfest der Sektion Münster im Deutschen Alpenverein am Gasometer. Neben den Mitgliedern sind alle Interessenten herzlich willkommen.

  • Tour der Frauen-Union

    Sa., 02.07.2016

    Ein wunderbarer Tag

    Eine Stippvisite auf dem Dach des Gasometers gehörte zum Programm bei der Sommerfahrt der Frauen-Union.

    Die Sommerfahrt der CDU Frauen-Union Heek-Nienborg führte nach Oberhausen zum Gasometer. Dort besichtigten die Teilnehmerinnen die aktuelle Ausstellung „Wunder der Natur“.

  • Bürgerverein auf Tour

    Fr., 01.07.2016

    „Wunder der Natur“ überzeugten

    Die Reisegruppe des Bürgervereins Dinkelaue besuchte jetzt die Ausstellung „Wunder der Natur“ im Gasometer in Oberhausen und war beeindruckt von Fotografien und Filmdokumenten.

    Unter dem Motto „Wunder der Natur“ ist derzeit im Gasometer Oberhausen eine Ausstellung zu bewundern, die auch die Teilnehmer einer Fahrt des Bürgervereins „Dinkelaue“ Gronau und Epe in ihren Bann zog. Anke Engels und Hilli Nolze hatten zu dieser Besichtigungsfahrt eingeladen.

  • Ausstellungen

    Mo., 06.06.2016

    Schon 250 000 Menschen sahen «Wunder der Natur»

    Ein Besucher fotografiert den Panoramablick auf die Erdkugel im Gasometer.

    Oberhausen (dpa/lnw) - Die Naturwunder-Ausstellung im Gasometer Oberhausen ist ein Besuchermagnet: Knapp drei Monate nach ihrer Eröffnung haben bereits 250 000 Menschen die Schau «Wunder der Natur» gesehen. «Die Ausstellung ist damit erfolgreicher gestartet als all ihre Vorgängerinnen in den vergangenen zwei Jahrzehnten», sagte die Geschäftsführerin der Gasometer Oberhausen GmbH, Jeanette Schmitz, laut einer Mitteilung am Montag. Die Schau läuft noch bis zum Jahresende.