Gedenktag



Alles zum Schlagwort "Gedenktag"


  • Kolpingsfamilie Telgte

    So., 10.12.2017

    „Tun Sie das Schöne“

    Anlässlich des Kolping-Gedenktages wurden langjährige Mitglieder geehrt (v.l.): Propst Dr. Michael Langenfeld, Theodor Remmer, Bernhard Hewing, Heinz Decker, Heiner Harenbrock, Horst Ebert und Heribert Museler.

    Mit einem festlichen Gottesdienst in der Clemenskirche feierte die Kolpingsfamilie ihren Gedenktag zur Erinnerung an den Gesellenvater.

  • Kolpingsfamilie Lengerich

    Di., 05.12.2017

    Kolpingsfamilie ehrt Gründungsmitglied

    Geehrt wurden beim Kolpinggedenktag vom Vorsitzenden Alfons Anielski, Andrea Thomzig, Christa Worbs, Anke Huth, Michaela Petrich, Präses Dietmar Mann, Norbert Junghöfer und Werner Recker (von rechts).

    Von Anfang an dabei ist Werner Recker. Am Gedenktag des Namensgebers ist das Mitglied der Lengericher Kolpingsfamilie für 60 Jahre Treue ausgezeichnet worden.

  • Kolpingsfamilie Roxel

    Di., 05.12.2017

    Gedenktag mit Mitglieder-Ehrung

    Franz Spreckelmeyer, Teamsprecher der Kolpingsfamilie Roxel (l.), ehrte zusammen mit seinem Vertreter Werner Kruncke (4.v.l.) und Präses Norbert Schulze Raestrup (2.v.r.) zahlreiche Mitglieder, unter anderem (v.l.) Heinz Werner Groneick, Erich Janning, Hermann Kleyer, Hermann Heming und Reinhard Schoerner.

    Es gibt etliche, die Roxeler Kolpingsfamilie schon seit Jahrzehnten die Treue halten. Beim Gedenktag im Pfarrzentrum St. Pantaleon wurde sie dafür ausgezeichnet.

  • Gedenktag am Gymnasium zum Thema RAF

    So., 26.11.2017

    Unheimlich und spannend

    Terrorismus früher – und heute: Wolfgang Kraushaar, renommierter Politikwissenschaftler und RAF-Forscher, referierte in der Aula. Und im Foyer informierten engagierte Schüler über gegenwärtigen Terror in aller Welt.

    Sowas nennt man wohl eine heiße Spur. „Sie bevorzugen gängige Wagen der Mittelklasse“, informiert der Mann im Fernsehen. Der Terrorist an und für sich, etwas unbeholfen erklärt in einem Lehrvideo aus den frühen 80er-Jahren – damit bereitete man angehende Polizisten also auf den Ernstfall vor.

  • Gedenktag endet in Gewalt

    Sa., 18.11.2017

    Chaosnacht im Athener Autonomenviertel Exarchia

    Chaosnacht im Athener Autonomenviertel Exarchia: Ein Molotow-Cocktail explodiert in einer Gruppe von Polizisten.

    Es sollte ein friedlicher Gedenktag werden. Doch Autonome und Anarchisten aus dem Athener Stadtviertel Exarchia nutzten eine Demonstration zur Erinnerung an die griechische Militärdiktatur zu schweren Ausschreitungen.

  • Internationaler Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“

    Mi., 15.11.2017

    „NEIN zu Gewalt an Frauen“

    Anlässlich des internationalen Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ laden Edith Pufahl, Martina Bäcker, Annette Paschke, Pfarrer Dr. Christian Plate, Birgit Quas, Pfarrerin Ute Böning, Dorothea Hegger-Lohölter, Andrea Jaspert und Anke Witte (v.l.) zu einer Filmvorführung in der Albersloher Gnadenkirche ein.

    Anlässlich des anstehenden Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ verwandelt sich die Gnadenkirche am Dienstag, 21. November, in einen Kinosaal. Eine großer Veranstaltergemeinschaft zeigt einen ganz besonderen Kinofilm: „Wie im Himmel“ lautet der Titel des schwedisch-dänisches Musikfilm-Dramas des Regisseurs Kay Pollak.

  • Volkstrauertag

    So., 12.11.2017

    Gedenkstunde für den Frieden

    Thomas Sternberg,  Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken.

    Diesmal beschäftigt sich der Volkstrauertag in Greven mit der Notwendigkeit und Aktualität solcher Gedenktage. Prof. Dr. Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, wird die Ansprache halten.

  • Kirche

    Di., 31.10.2017

    NRW feiert 500 Jahre Reformation

    Das Lutherdenkmal in Sachsen-Anhalt.

    Ein denkbar runder Gedenktag: Vor 500 Jahren begann mit dem Thesenanschlag von Wittenberg die Reformation. Die größte Reformationsfeier steigt jedoch nicht in Sachsen-Anhalt, sondern in NRW.

  • Erinnerung an die Bleierne Zeit

    Mi., 18.10.2017

    Gedenktag zum Deutschen Herbst

    Gedenken an den ermordeten Arbeitgeberpräsidenten Hans-Martin Schleyer.

    Die 70er Jahre sind für viele verbunden mit Terror. Entführungen, Morden, Anschlägen – und den Namen Baader, Meinhoff und Ensslin. Das Augustinanum greift die Zeit in einer Gedenkveranstaltung auf.

  • Gedenktag Ordensfrau Dr. Ruth Pfau

    Mi., 06.09.2017

    Hoffnung für Leprakranke

    Ruth Pfau, hier ein Foto vom März 2017, suchte bei ihren Visiten immer wieder den direkten Kontakt zu Patienten.

    Der Geburtstag der im August verstorbenen Lepraärztin Dr. Ruth Pfau am kommenden Samstag soll als Gedenktag begangen werden. Im Pfarrzentrum St. Josef kommen Freundinnen, Verwandte sowie Mitstreiter und weitere Wegbegleiter zu Wort.